.roster

.champions







Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren SucheCaps Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

... .current event ...
» The Wrestling Empire » TWE SHOWS » » Pay-per-View » » Show » [PPV] TWE - Riot for Gold 2o19 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
TWE Live
Administrator




Dabei seit: 10 Sep, 2018
Beiträge: 158

[PPV] TWE - Riot for Gold 2o19 Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen





The Wrestling Empire begrüßt die Zuschauer in der Halle und vor den Fernsehern daheim zu Riot for Gold! Die Kameras schwenken in die Halle und die aufgebrachte Crowd ist bereits zu erkennen, welche die Arme in die Lüfte reißt. Zu Beginn diesem fulminaten Pay Per View gibt es aber selbstverständlich erstmal ein spektakuläres Feuerwerk für die Zuschauer.



Kurz nach dem Feuerwerk folgt ein Kameraschwenk rüber zu den Kommentatoren von The Wrestling Empire, Christy Hemme und Jonathan Coachman.



Jonathan Coachman: "Willkommen meine Damen und Herren zu einer weiteren fantastichen Auflage von TWE Riot for Gold! Mein Name ist Jonathan Coachman und an meiner Seite hat sich so wie immer Christy Hemme eingefunden."
Christy Hemme: "Ja danke auch Coach. und was für eine großartige Athmposphäre wir heute hier haben. Aber kein Wunder schließlich steht die dritte Ausgabe von Riot for Gold an und das muss gefeiert werden."
Jonathan Coachman: "Da hast absolut recht King. Doch schauen wir uns an was uns denn heute alles erwartet. Da sehen wir es auch schon. Im ersten Match bekommen sich Balyey und Serena Mancini in die Haare. Ich denke ein würdiger Auftakt nicht wahr?"
Christy Hemme: "Wir werden sehen wer da das Rennen macht."
Jonathan Coachman: "Aber dann geht es auch schon weiter - der Rising Title steht auf dem Spiel und dort trifft Cody Rhodes auf Johnny Gargano und Baron Corbin."
Christy Hemme: "Vergess nicht dass ist nicht das einzige Titelmatch - der Starfire, der Intercotinental und der World Heavyweight Championship Title stehen auf dem Spiel."
Jonathan Coachman: "Ganz recht und die Chancen erhalten Liv Morgan, Chris Sabin und Seth Rollins. Wir schauen mal wer sich am Ende neuer oder aber auch bleibender Champion nennen kann."
Christy Hemme: "Dafür legen wir jetzt auch schon los und wünschen euch allen viel Spaß bei Riot for Gold!"



Das Riot for Gold hat gerade angefangen und man ist noch immer nicht Zeuge des ersten Kampfes an diesem Abend gewesen. Und in dieser Hinsicht muss man sich auch weiterhin etwas gedulden, denn der TItantron springt an und fängt Renee Young auf, die hier schon seit Jahren die Superstars der TWE Löcher in den Bauch fragt. Dies macht sie aber immer gerne und so empfängt sie die Zuschauer mit einem herzlichen Lächeln.

Renee Young: “Hallo TWE Universum zu Riot for Gold. Das ist schon die dritte Auflage dieses PPVs und ich erinnere mich noch damals wie diese Veranstaltung in Kanada Einzug hielt. Candice LeRae machte sich zum Doppel Champion an diesem Abend und Sami Zayn gelang es die Spitze zu erreichen und World Heavyweight Champion zu werden indem er Mike Bennett schlagen konnte. Gelingt Seth Rollins heute Abend das gleiche wie damals Sami Zayn? Wir werden es auf jeden Fall herausfinden. Allerdings steht der Women´s Championship heute nicht auf dem Spiel. Doch da konnten wir letzte Woche einen großartigen PPV würdigen Kampf zwischen Alexa Bliss und Maria Kanellis erleben. An dieser Stelle gratuliere ich der Gewinnerin Alexa Bliss an dieser Stelle und auch wenn ich gerne sie persönlich jetzt vor mir hätte, habe ich eine Person bei mir, die Alexa Bliss doch sehr nahe steht. Begrüßt deswegen mit mir TWE Superstar Bayley!“

Direkt ist die Begeisterung groß als Bild herauszoomt und die Huggerin ins Bild fängt. Die scheint auf jeden Fall hellauf begeistert zu sein. Sie tritt schon gleich im Opener der Show auf, doch nimmt sie sich noch die Zeit für dieses Interview. So winkt sie einmal in Richtung der Kamera und lässt ein kurzes "Hey" von sich hören als dann wieder Renee Young das Wort ergreift.

Renee Young: “Bayley, was sind deine Gedanken zu dem Titelgewinn von Alexa Bliss?“

Eine ziemlich offene Frage ohne einen direkten Weg. Zwar kann man schon erahnen, dass die Huggerin sehr erfreut über den Triumph, doch muss sie sich erstmal sammeln um diese Frage gekonnt zu beantworten.

Bayley
"Der Kampf von letzter Woche war einfach Wahnsinn. Viel zu viele Kämpfe wurden in letzter Zeit torpediert und haben großartige Begegnungen zerstört. Gerade Alexa und Maria sind so zwei Namen in der TWE die auf dem Papier schon einen großen Kampf versprechen, doch viele Treffen enden in einem strittigen Ende. Umso schöner ist es dann zu erleben wie es dann in einem richtigen Kampf vor sich geht. Alexa hat bewiesen, dass sie besser ist als ihre Konkurrentin. Und ich bin froh, dass sie sich jetzt wieder Women´s Champion ist und das völlig verdient. Für mich ist sie der Maßstab der TWE in der Women´s Division. Sie gehört zu den Besten hier und wenn man hier etwas erreichen will muss man auch an ihr vorbei. Sie ist der Maßstab an dem man sich messen muss und wenn man ihr im Ring begegnet weiß man auch woran man ist. Naja ich kann da persönlich jetzt nicht so sehr von Erfahrung sprechen, denn dafür stand ich nicht so oft mit Alexa Bliss im Ring. Es gab nur ein einziges aufeinandertreffen mit ihr und das war sogar zufälligerweise bei Riot For Gold letztes Jahr. Doch auch wenn ich nicht so viel Erfahrung gegen Alexa Bliss habe, so habe ich ihren Werdegang hier schon lange genug verfolgt und stand schon oft genug mit ihr im Ring um zu sagen, dass sie die Beste von uns allen ist. Sie ist die Leaderin der Women´s Division und das mit dem Women´s Championship oder ohne den Gürtel."

Bayley scheint sehr zu Alexa aufzusehen, aber dies ist nichts neues, was man von der Kalifornierin schon kennt. Bei Renee Young ist aber etwas anderes hängengeblieben und das war Bayley´s angesprochene Begegnung mit Alexa Bliss im letzten Jahr.

Renee Young: “Letztes Jahr hast du dich mit Alexa Bliss bei Riot for Gold gemessen. Das war ein Hell in a Cell Match soweit ich mich erinnern konnte und es war ein sehr intensiver Kampf. Da du Miss Case of the Empire bist muss man schon bald mit einem Cash in von dir rechnen. Hast du vor ein solches Match wie letztes Jahr gegen Alexa zu wiederholen?“

Eine Begegnung zwischen Alexa Bliss und Bayley. Dies wäre definitiv eine interessante Begegnung, die es so schon lange nicht mehr gab und würde zu einem Festival für die Fans werden. Zumindest scheint Bayley nicht verraten zu wollen wie sie dazu steht. Dafür sieht sie doch sehr neutral zu Renee Young.

Bayley
"Nun ja Renee. Was man zunächst einmal zu meinem Match mit Alexa vom vergangenen Jahr wissen sollte ist, dass Alexa und ich zu dieser Zeit unsere Differenzen hatten. Erst im Nachhinein haben wir unsere Freundschaft wieder aufgebaut und falls es erneut zu einem Kampf mit Alexa Bliss kommen sollte, dann würde ich ihr dieses Mal als Freundin begegnen wollen. Dafür ist mir diese Freundschaft auf jeden Fall zu wichtig. Ein Kampf sollte niemals zwischen uns stehen, aber ich denke wir beide sind weit genug um solch ein Match nicht zwischen uns kommen zu lassen. Ob es aber zu solch einem Match kommt kann ich an dieser Stelle nicht sagen. Ich hatte mich bewusst zurückgehalten in Bezug auf Maria nach meiner Rückkehr und das obwohl ich darauf brannte mich für meine Verletzung zu revanchieren. So habe ich mir absolut keine Gedanken gemacht bis zur letzten Show, da ich nicht weiß, wer diesen Abend als Champion verlassen wird. Jetzt also ist es Alexa geworden und ich mache mir in diesem Bezug noch Gedanken, die noch keine Antwort herausgeben können. Allerdings kann ich sagen, dass wenn ich die Antwort weiß ich Alexa als Erste begegnen werde und sie diese Antwort von mir erfährt."

Bayley hält also die Zukunft noch offen. Ob sie das tut um die Spannung aufrecht zu erhalten oder weil sie sich tatsächlich noch Gedanken macht sei dahingestellt. Dass Bayley in dieser Hinsicht vorsichtig sein will, ist verständlich. Erst Ende letzten Jahres hatte sie mit Alexa schon einen Streit gehabt und ein erneuter Konflikt ist nicht das, was The Huggable One anstrebt.

Renee Young: “Also gut. Dann müssen wir uns alle in dieser Hinsicht wohl gedulden, doch vielleicht kommen wir mal zu deinem Match zu sprechen. Heute trittst du an gegen Serena Mancini. Was hältst du von deiner Gegnerin und wie wirst du an diese Begegnung herantreten?“

Eine Frage wie aus dem Lehrbuch der Interviewer. Gleich ist es soweit und Bayley muss sich mit Serena Mancini messen. Viel Interaktion zwischen den Beiden gab es nicht. Diese PPV Begegnung ist rein zufällig entstanden, doch hat Bayley einiges zu ihrer Konkurrentin zu sagen.

Bayley
"Nun Renee. Ähnlich wie bei Alexa Bliss ist meine letzte Begegnung mit Serena Mancini jetzt schon eine Weile her. Um genau zu sein war es damals bei TWE Honor & Pride was ja jetzt schon im nächsten Monat stattfinden soll. Naja das Match war ein Fatal 4 Way gemeinsam mit Candice LeRae und Liv Morgan. Vielleicht erinnert sich noch wer, aber das war der Abend an dem ich für 5 Minuten Women´s Champion war. Allerdings ist das nicht die Begegnung an die ich mich mit ihr zurück erinnere. Eine richtige Begegnung hatte ich mit Serena Mancini eins gegen eins nur ein einziges Mal davor gehabt. Da ist sie in der Lage gewesen mich zu schlagen. Auch wenn ich nicht so verbissen wie bei Maria gewesen bin ist es auf jeden Fall mein Ziel mich mit allen zu messen und solange zu kämpfen bis ich endlich siegreich hervorgegangen bin. Auch aus diesem Grund habe ich Maria nie aus den Augen verloren. Serena gehört aber genau so zu den Kandidaten, die ich noch einmal schlagen will. Viel ist auf jeden Fall seit meiner letzten Begegnung seitdem passiert. Ich habe kurzzeitig den Women´s Championship für mich erobert. Ich habe es geschafft mich gegen fünf andere Mitstreiter durchzusetzen um mich Miss Case of the Empire zu nennen und ich habe mir zahlreiche Schlachten geliefert mit Superstars wie Sasha Banks oder Priscilla Kelly. Und auch wenn ich vielleicht anfangs den Kürzeren gezogen habe, habe ich es dann doch geschafft mich gegen meine Konkurrenz durchzusetzen. Mein Ziel war es immer besser zu werden und wenn ich auf meine letzte Begegnung mit Serena Mancini zurückblicke, dann weiß ich, dass ich seitdem auf jeden Fall besser geworden bin. Allerdings hoffe ich natürlich, dass auch sie besser geworden ist. Ich freue mich auf jeden Fall auf ein richtiges Match mit ihr und ich brenne darauf sie endlich in einem Eins gegen Eins endlich schlagen zu können."

Hier zeigt Bayley mal wieder, wie sie sich an alles erinnert. Und dabei scheut sie sich auch nicht davor Niederlagen einzugestehen. So misst sie sich nicht an ihrem Triumph gegen Serena Mancini bei dem Fatal 4 Way Match sondern stattdessen an einer Niederlage in einem Eins gegen Eins welches davor stattgefunden hat.

Renee Young: “Dir dann viel Glück für gleich. Eine Frage hätte ich allerdings noch an dich. Es gab ja jetzt schon die Meldung, dass das Mixed Tag Team Turnier jetzt bald endlich losgehen soll. Ursprünglich solltest du ja gemeinsam mit Ke…“

Bayley
"… Tut mir leid Renee. Darüber kann ich jetzt nicht sprechen."

Eigentlich ist Bayley nicht so unhöflich und unterbricht einfach jemand anderes. Doch zumindest weiß man bei ihr, dass es keine böse Absicht war. Was allerdings überraschend kommt, ist dass Bayley daraufhin sofort flüchtet und Renee Young alleine lässt. Überrascht sieht sie dieser hinterher widmet sich dann wieder ihrer Arbeit.

Renee Young: “Dann bleibt diese Frage eben unbeantwortet. Ich denke ich spreche für uns alle wenn ich sage, dass wir uns gleich auf ihr Match gegen Serena Mancini freuen. Christy, Coach. Zurück zu euch.“

Damit geht das Wort an ihre Kollegen und der Titantron schaltet sich ab.

Jonathan Coachman: "Das letzte Jahr standen sich die beiden nach Riot for Gold im Ring gegenüber. Serena hatte das Match für sich entscheiden können."
Christy Hemme: "Ob es dieses Mal besser läuft für Bayley?"



Aufstand für Gold das ist das Motto des heutigen Abends bei Empire Wrestling von ihren PPV in Miami Florida da wo andere eigentlich am Strand Urlaub machen arbeiten andere Menschen so ist es nicht wunderlich das die Arbeiter durch die Gänge gehen und alles tun das die Show reibungslos läuft und keine Lichter ausfallen die Themes richtig gespielt werden und die Kabinen und Kleidungen der Athleten und Athleteninnen so das alle zufrieden und ungestört sich auf ihre Matches konzentrieren können. Doch ungestört wird es wohl jetzt nicht weiter gehen den wir sehen Baron Corbin den Lone Wolf ein Mann der eigentlich immer nur Ärger sucht doch er wirkt heute noch fixierter als sonst kein Wunder den er hat heute im beim Dritten PPV des Jahres die dritte Chance den Rising Titel von Cody Rhodes. Es ist etwas überraschend das Corbin nochmal ne Chance bekommen hat besonders nachdem er in den letzten Wochen nicht nur Shane sondern die ganze Company kritisierte letzte Woche war fast der gesamte Roster beleidigte so auch die Person die er nun begegnet und als Austauschbar bezeichnete.

Corbin: Hey Banks du hier?

Die freundlichkeit ist deutlich gespielt was verständlich ist nach dem letzten Treffen zwischen den Boss und dem Wolf. Sasha kann das aber sofort erkennen und sie ist auch nicht gerade in Jubelstürme ausgebrochen, als síe Corbin gesehen hat. Doch jetzt lässt es sich anscheinend nicht ändern, dass sie sich mit ihm unterhalten muss und wen sie ehrlich hatte sie sowieso nichts anderes zu tun, denn wenn es so gewesen wäre hätte sie lieber das gemacht, als jetzt auch auf Corbin zu antworten.

Sasha Banks:
Oh mein Gott als wenn es heute nicht schon alles deprimierend genug für mich wäre, da kommst auch noch du um die Ecke und stellt sich mir eigentlich nur eine Frage. Seit wann lassen die auch Straßenköter hier rein, die sich selbstüberschätzen und alle anderen beleidigen? Eines will ich dir mal sagen. Wenn hier einer echt überflüssig ist, dann bist das ja wohl du, denn was machst du denn hier? Du gewinnst fast nie ein Match, heulst immer nur rum, dass alle so gemein zu dir sind und verlangst andauernd Titelmatches die du doch nicht gewinnst und nimmst somit anderen die Chance weg, die sie viel mehr verdient haben als du. Eigentlich würde mich das nicht interessieren, aber da du halt deine übertrieben große Klappe nicht halten kannst stehen wir jetzt hier und müssen wohl da durch.

Sasha verliert hier keine Zeit und die Fans jubeln auch, doch wissen auch sie, dass Corbin sowas einfach überhaupt nicht interessiert und wohlmöglich sofort wieder Worte gibt, die bestimmt auch wieder beleidigend sein können. Gott sei Dank hat Sasha ein dickes Fell und wenn er es einfach übertreiben würde bekommt er das was er sich dann verdient. Das hat Corbin jedoch nicht wirklich wie wir bei Countdown sahen als er ein Arbeiter verprügeln wollte. Sasha hat in ihrem Punkt recht das es schwer verständlich ist warum Baron wieder ein Titel Match bekommt obwohl er sich benimmt wie ein Elefant im Porzellan Laden doch irgendwas muss ja sein das der Wolf immer wieder im Titel rennen steht.

Corbin: Anderen ihre Chancen? Welche andern Jericho, Jose oder Kevin Owens warte keiner von denen ist ein Teil vom Empire Wrestling es ist nicht meine Schuld wenn diese Parasiten nach einer Niederlage abhauen. oh oder meinst du Randy Orten der jetzt zweimal hier war und ehr ein Orten sucht Frau project startet? Der Punkt ist ich bin im Titel rennen doch was hast du ein Match gegen äh Ashley? Ich meine es überrascht mich du warst noch eben im Titel Match und jetzt hast du ein normales Match. Stimmt ja du hast gegen Liv Morgan verloren da war ja was.

Das ist der Unterschied Sasha müsste sich ihre Chance verdienen während Corbin sein Chef beleidigt und trotzdem Titel Matches bekommt aber was will man machen Corbin wird das sicher nicht ändern wollen.


Corbin: Das muss dich doch unglaublich anfressen du als sogenannter Boss musst mit ansehen das andere Leute die Titel gewinnen während du zum zusehen verdammt bist und mit Bayley dich umarmst selbst die hat eine Art Titel und sie hat den Verstand einer Fünfjährigen. Auch wenn es mir egal ist bist du wie Aj Styles ein Star der oben war und ausgedient hat

Charmant wie eh und je ist der gute Baron Corbin Ob Corbin da auch gut drüber nachgedacht hat wenn er da gerade provoziert. Viele werden wahrscheinlich sagen nein, denn eigentlich ist es ihm auch egal , was er zu wem sagt. Doch hier bekommt er jetzt endlich mal eine Quittung, denn es folgt eine schallende Ohrfeige, die sogar bei einem riesen wie Corbin angekommen sein sollte. Sasha ist eben auch kein Kind von Traurigkeit und hat auch vor Corbin anscheinend keine Angst. Sasha stellt sich vor dem Lone Wolf auf schaut ihn fragend an.

Sasha Banks:
Ausgedient? Willst du das vielleicht nochmal sagen, denn dann kannst du gerne nochmal eine gaben, aber reden wir doch erstmal über deine verschobene Realität, denn du hast dir hier gar nichts verdient. Wenigstens einer steht auch noch neben dir und Cody im Match, der sich das doch sicher mehr verdient hat als du. Johnny hat in den letzten Wochen gute Leistungen gezeigt, während du nur alle beleidigt hast und rumgeheult hast, dass du auch noch dafür belohnt wirst ist eigentlich nicht zu fassen, aber bringen wird es dir sowieso nichts. Ich meine wenn du schon über mich redest und wie es bei mir gerade läuft, dann pack dir doch mal an deine eigene Nase, denn was war da denn noch vor ein paar Monaten. Hattest du da nicht ein World Title Match, in das du dich zwar auch reingequatscht hast, aber du hattest es und hast versagt, wie auch zu erwarten. Und jetzt? Jetzt geht es immer weiter nach unten. Es ist ein Jammer, dass du immer wieder Chancen bekommst, denn sonst würdest du gar nichts machen und könntest auf die Autos der anderen aufpassen. Aber wenn es dir Spaß macht jedes mal einen auf die Mütze zu bekommen bitte gerne.

Sasha hat den Spieß einfach mal umgedreht und kann sich jetzt auch eine Lacher verbuchen auf Corbin´s kosten. Nun war das aber bei Corbin nichts alles , denn er hat es wieder gewagt und nicht nur Sasha beleidigt, für was er schon bezahlt hat, sondern auch es ging gegen Bayley und da ist Sasha auch sehr empfindlich.

Sasha Banks:
Naja mich hast du ja beleidigt, aber auch Bayley und da hat man dann wieder deine stärkste Qualität gesehen. Du bist ganz groß darin Leute zu beleidigen die gar nicht zu geben sind, aber ich kann das auch gerne übernehmen wenn du willst. Ich warne dich sage noch einmal was gegen Bayley oder jemand anderen, der zu meinen Freunden zählt und es wird nicht bei der einen Ohrfeige bleiben. Zum Schluss scheint es aber doch einfach zu sehen zu sein, im Moment ist die Konkurrenz im Frauenbereich höher zu sein und du würdest auch da untergehen, denn selbst wir haben mehr drauf als du.

Sasha hat ein Lächeln im Gesicht und auch die Fans machen sich auch schon lustig über den Lone Wolf, der das sicher nicht unkommentiert lassen wird. Dieser hält sich erst kurz geschockt die Wange bevor er Banks an sieht er mochte sie zwar noch nie aber nun ist es ein Blick als ob er sie fressen wollen würde erst vor paar Wochen schlug ihn Finn ins Gesicht und nun Banks.

Corbin: Was denkst du wer du bist? FÜR WAS HÄLTST DU DICH? Denkst du bist was besonders und du kannst dir alles erlauben? Hör mir genau zu ich tu das was ich will egal was du Parasit sagst oder tust ich werde immer über dir während du langsam untergehst und selbst wenn ich dafür selber sorgen muss und glaube mir. ICH WERDE NICHT AUFHÖREN BIS DU GEFALLEN BIST

Es gab im Wrestling schon einige Leute die Sachen Taten die Fragwürdig waren doch nun bedroht Baron Corbin Sasha Banks und als wäre das nicht schon schlimm genug das ein Mann ne Frau bedroht ist beim Wolf leider damit zurechnen das er vor nichts zurück schreckt nicht mal vor Gewalt.

Corbin: Oh passt du nun auf Bayley auf? Nachdem Omega Abgehauen ist wenn wundert es bei so einer labilen Person die sich verhält wie wie ein kleines Kind und geistig auf diesen Niveau ist. Was willst du tun hä? Und da du eben Cody und Johnny erwähnt hast Cody hat sich seit Wochen nicht mehr blicken lassen vielleicht sitzt er ja in irgendeinen Rohr und weint sein Amerikanischen Traum hinter und falls du Parasit es nicht verstehst ich meine sein Vater. Und Gargano heult er seine Candice hinter her ich werde heute die Halle mit den Rising Championship verlassen und nicht nur dein Wertloses Leben sondern auch das gesamte Empire Wrestling in die Dunkelheit stoßen.

Wenn es ein Preis geben würde für den größten Dreckssack dann wäre Corbin wahrscheinlich ein Favorit den zu gewinnen den nun ist er wohl vom Niveau her komplett unten angekommen. Nachdem was er hier gerade alles losgelassen hat und steht er direkt vor Banks doch lässt sie sich vom vom Riesen aus Lenexa Kansas einschüchtern? Sasha denkt gar nicht dran, denn soll er das doch machen, was er will Sasha hat keine Angst vor niemandem und sicherlich vor Corbin, der keinen Resoekt kennt wird sie sicher nicht zu Kreuze kriechen. Sie bleibt da stehen, wo sie steht und spricht Corbin direkt ins Gesicht an und man muss sich fragen, wo führt das hin und muss man sich vielleicht Sorgen machen.

Sasha Banks:
Für was ich mich halte fragst du? Naja erstmal halte ich mich für Sasha Banks aka the Legit Boss und das habe ich auch immer im Ring bewiesen und habe nicht nur mit meinem großem Maul leere Reden geschwungen. Du allerdings bist genau das für das ich dich gehalten habe. Ein Köter, der nur rtumklefft und eigentlich nichts dahinter hat. Du kannst andere Menschen nur beleidigen und gerade bei welchen, die dir was könnten machst du es nur, wenn sie nicht dabei sind. Hier in dieser Situation fühlst du dich stark und meinst du bist der King, doch da solltest du dir ganz schnell drüber klar sein, ich bin keine Frau, die sich von einem Mistkerl wie dir alles gefallen lässt. Du hast diese Ohrfeige verdient und kannst gerne noch eine ´haben wie ich es gesagt habe, da ich keine Angst vor dir habe. Du wirst nichts tun. Du drohst mir hier zwar, aber machen wirst du nichts und genau das zeigt, dass du noch nicht einmal auf Augenhöhe mit mir bist und aus deiner Sicht bin ich ja „NUR“ eine Frau.

Die Fans jubeln in der Halle und die Sasha Chants gehen los. Alle stehen hinter dem Legit Boss und die ganze Frauenabteilung wird sicher mit ihr Dakor sein in dem Punkt. Alles müssen sich Frauen nicht gefallen lassen und wenn es Leute, wie Corbin nicht anders verstehen, dann brauchen sie vielleicht auch mal ein Zeichen, dass auch mal wehtut und eines hat man gesehen, die Ohrfeige ist genau da angekommen wo sie ankommen sollte.

Sasha Banks:
Ich brauch nicht auf Bayley aufzupassen, sie ist eine starke Frau, die für sich selber einstehen kann, nun ist sie hier jetzt nicht da und da sehe ich es als meine Aufgabe dir den Mund zu schließen, wenn du meinst sie zu beleidigen wenn sie nicht anwesend ist. Du kannst aber anscheinend nicht aufhören mit deinem Gehabe, denn du stoppst einfach nicht. Cody ist ein Champion hier und hat sehr viele verpflichtungen und Johnny kenne ich auch persönlich und er ist auch einer der Besten Performer im Ring, denn nicht ohne Grund nennen ihn die Fans Johnny Wrestling. Du wirst den Titel heute so sicher nicht erringen und ein letztes noch du solltest wissen wo dein Platz ist und in welchem Geschäft du arbeitest. Es ist das Geschäft, was der American Dream Duisty Rhodes Jahrzehnte lang mit seinem Schwieß und Blut aufgebaut hat, also wenn du keinen Respekt vor den lebenden hast zeig es wenigstens vor denen, die leider nicht mehr hier sind und die den Respekt mehr als alle anderen verdient haben.

Ein Moment, für den sich Cody sicher bei Sasha bednaken würde, wäre er da, denn es sind auch Dusty Rhodes Chants zu hören, denn die Fans wissen was Respekt ist, doch bei Corbin ist es zu befürchten, dass es nicht so ist, aber man wird es sicher hören, denn um Worte ist er nie verlegen.

Corbin: Du bist ein Niemand du kein Boss. Ich zeig also nichts? Schau dir mein Weg an Chris Jericho, No Way Jose, Finn Balor oder Kevin Owens sie alle traten gegen mich an und ich habe sie zerstört ich habe mehr Leute aus dieser Liga gewurfen und warum weil sie sich mir in den Weg gestellt haben ich wir viel zu lange nett zu euch Parasiten aber du scheinst es nicht zu verstehen niemand von euch bedeutet mir etwas keiner von euch ist etwas für mich wert.

Baron wird nicht umsonst der Lone Wolf genannt ihn bedeuten Menschliche Interaktionen nichts ihm ist es auch egal ob er gefühle verletzt das hat man damals schon gesehen als er Lil Lex einfach um gelaufen hat und er keine Entschuldigung vorbrachte.

Corbin: Du denkst also heute werden Cody oder Johnny gewinnen da hör mir genau zu heute wird keiner um mein Titel betrügen kein Mike Bennett kein Chris Jericho und kein Finn Balor heute Abend ist mein Abend. Du nennst ihn Johnny Wrestling doch bald wird ihn die Welt als Johnny Failure kennen und zu Dusty er sitz wahrscheinlich irgendwo Himmel und wird heute zu sehen müssen wie ich sein Sohn den Titel abnehme und ich eine neue Era einleite.

Die Era von Baron Corbin da fragt man sich ob man die erleben will. Sasha kann das einfach nicht ernst nehmen. So viel Arroganz und Überheblichkeit gibt es vielleicht nur noch in den Reihen des Kingdoms, aber wenigstens hat er mit denen nichts zu tun, was aber auch schon das einzige ist was man als positiv bezeichnen kann. Sasha beginnt nun laut zu Lachen und will ihre Stimmung und Meinung untermalen.

Sasha Banks:
Hahaha wie geil bist du denn? Du hast wirklich immer einen erstklassigen Witz auf Lager, da muss ich mich echt zusammenreißen, dass ich mich nicht gleich auf dem Boden kugeln muss. Du sagst ich bin ein Niemand, dann kommt bei mir die Frage auf, was bist denn du dann, denn du müsstest dann noch weniger als ein Niemand sein, aber kein Problem wir können die Leute ja gerne ab jetzt einen Corbin nennen. Du redest von deinen ganzen Erfolgen und das du viele Superstars deiner Meinung nach zum gehen gezwungen hast, aber an der Tatsache, dass Finn doch schon wieder da ist war das anscheinend nicht so nachdrücklich. Das ist aber nicht der Punkt, den ich so lustig finde, denn es ist viel amüsanter, dass du dir selbst einen vor machst. Denn das mag sei, dass du da gewonnen hast, aber in den wichtigen Sachen in den Titelmatches hast du doch nur versagt. Gegen Cody verloren, gegen den World Champ verloren und auch gegen Miz verloren und damals war er noch nicht mal IC Champ. Fakt ist einfach unter dem Strich hast du hier noch nichts erreicht und daher solltest du deine Klappe einfach nicht so aufreißen und mir das vorwerfen, denn ich verschließe im Gegensatz zu dir nicht die Augen vor der Realität.

Sasha zuckt mit den Schultern und ist sich sicher, dass sie sich eigentlich nur den Mund fusselig quatscht, aber sie muss auch raus lassen. Sasha ist aber auch solangsam durch damit gegen eine WEand zu rede, denn es bringt schlussendlich sowieso nichts.

Sasha Banks:
Ich denke nicht nur, dass einer von den Beiden gewinnen wird. Ich weiß es sogar, denn du wirst es eionfach nicht schaffen, weil du dir immer selber im Weg stehen wirst. Du nimmst einfach kein Match und keinen Gegner ernst und zwar, weil du absolut überheblich bist. Du fliegst immer wieder auf die Nase und du wirst niemals eine große Nummer werden. Keine Era kein Titelrun nichts und du wirst einfach da stehen wie immer alleine, aber du nennst dich ja Lonewolf und wenn du dich dabei wohl fühlst, dann tust du mir fast schon ein bisschen leid. Ich habe einfach besseres zu tun, als hier gegen eine Wand zu reden, also wenn du mir nichts mehr zu sagen hast, was ich noch hören muss, dann mach ich mich auf den Weg.

Sasha hat es einfach leid und keine Lust mehr. So geht es vielen immer mit Corbin, denn diese unterhaltungen mit ihm laufen immer nach dem gleichem Schema der eine bringt gute Argumente und der andere eben Baron Corbin kann einfach nur alle beleidigen. Sasha wartet nochmal auf eine Antwort, ist aber schon fast auf dem Sprung, also sollte Corbin schnell machen, wenn noch was kommt. Doch dieser schaut nur runter und murmelt was.

Corbin: Noch nicht

Was er damit nun genau meint bleibt wohl sein Geheimnis bleiben denn nun geht er einfach los rempelt Banks noch an die auch geht. Aber eins sollte klar sein er wird heute vor nichts zurück schrecken was für Cody und Johnny nichts gutes heißen kann.

Jonathan Coachman: "Den Titel will er unbedingt in seine Reihen, die Chance will er sich definitiv nicht entgehen lassen."
Christy Hemme: "So lange schon hier und heute kann er es endlich schaffen, aber dafür muss er an Gargano und Rhodes vorbei."



Der PPV ist gerade gestartet und es erwarten uns viele Kämpfe die alle das Potenzial besitzen,Matche des Abends zu werden. Natürlich ist die Arena wieder mal ausverkauft und das obwohl die Miami Heat,das Basketball Team von Miami noch vor wenigen Stunden hier gespielt hat,schaffte es die TWE alles rechtzeitig vorzubereiten und alles so herzustellen,dass nichts mehr an ein Basketball spiel erinnert. Die Heat haben im übrigen gegen Oklahoma 113:107 gewonnen. Dwight wade war mal wieder Spieler des Spiels und ist heute auch vor Ort und wird gerade von den kameras eingeblendet. Natürlich gibt es lauten Jubel in der Halle. Auch Chants werden angestimmt,dass er besser sei als Lebron James. In Die Chants springt der Titanthron an und zeigt nochmal alle Kämpfe die es heute auf die Card geschafft haben, man merkt schnell für wen das Zuschauer Herz so schlägt,als man Bayley,Gargano,Miz,Morgan und Seth Rollins vorgelesen wird. Die Symphatien der Fans haben alle aufgezählten definitiv auf ihrer Seite,sie müssen es nur noch in einen Sieg umwandeln. Dann wird es ungewöhnlich leise in der Halle,so recht scheint niemand zu wissen was wohl als nächstes passiert und alle sind gespannt wie es weiter geht. Dann unterbricht ein Theme die Stille und das Publikum wird natürlich sofort wieder mitgenommen,denn es ist ein Theme was wir am späteren Abend noch mal zu hören bekommen.



Die Fans jubeln natürlich als Linkin Park zu spielen beginnt. Das ist nämlich das Zeichen,dass Johnny Gargano gleich in der Halle auftaucht und es dauert auch nur wenige Augenblicke bis er sich seinen Fans zeigt. er kommt leicht hüpfend auf die Stage und zeigt dann mit 2 ausgestreckten Armen ins Publikum. Ein Zeichen,dass er sie alle wahrgenommen hat,Dann bleibt er in der Mitte auf der Stage stehen und schaut sich erneut um und schüttelt leicht den Kopf und legt seine hand über seine Augen und schaut von links nach rechts durchs Publikum und das gibt natürlich alles um ihre Freude zum Ausdruck zu bringen. Johnny trägt ein T-Shirt mit dem Aufzug "Candice Wrestling" ein Zeichen,dass er stets bei seiner Frau ist,auch wenn er es persönlich nicht sein kann. Man erkennt mit einem Blick durch die Crowd,dass man viele Plakate sieht,die Johnny supporten. Man erkennt viele Bilder,die darauf hin deuten,dass er womöglich bald Rising Champion sein könnte. Am Ring angekommen steigt er aufs Apron und läßt dann nochmal seinen Blick durch die Crowd schweifen und grinst leicht ehe er durchs Seil hindurch in den Ring steigt und er sich ein Mic reichen läßt. Sein Theme verstummt auch danach,nur die Crowd tut ihm den Gefallen nicht und jubeln nach wie vor und auch "Johnny Wrestling" rufe gehen nun durch die ausverkaufte Halle. Gargano muss da kräftig durchpusten und senkt seinen Kopf und läßt es auf sich wirken. Nach ein paar Sekunden fängt er an zu sprechen.

Johnny Gargano: Miami, Florida ich danke euch für den warmen Empfang,ich bin echt überwältigt wie ich ständig von euch empfangen werde,das bedeutet mir echt viel, danke.

Und beendet auch schon seinen 1 Satz. was folgt ist natürlich Jubel von der Crowd,es kommt immer gut an,wenn man sie lobt,aber Johnny will hier keine Pluspunkte sammeln,sondern er sagt immer das was er denkt und fühlt und teilt es auch denjenigen mit.

Johnny Gargano:...Ich bin heute hier raus gekommen um über wichtige Dinge zu sprechen. Zum einen über mein heutiges Match worauf ich mich schon sehr freue,aber zum anderen möchte ich über jemanden reden,der heute nicht hier sein kann.

Viele scheinen zu wissen um wen es sich handeln könnte,aber halten mit ihren Reaktionen noch etwas hinter dem Berg. Gargano wirkt ernst und das sieht man an seinem gesicht.

Johnny Gargano: Ich rede von meiner Frau Candice! Leider kann sie heute nicht da sein um mir die Daumen drücken,dass ich heute gewinne. Candice Schatz ich weiß du wirst den PPV zuhause verfolgen und ich weiß,dass du auch gerade zuschaust,will ich wissen,dass wir dich vermissen und wir werden alle warten,dass du wieder zurück kommst. Ich werde hier auf dich warten und was vielleicht noch viel wichtiger ist....deine Fans Schatz...deine Fans werden ebenfalls auf dich warten....falls du fragst welche Fans.....Diese hier

Sagte er in die Kamera und streckte dabei seinen Arm aus und zeigte damit aufs Publikum und sofort schwenkte die Kamera ins die Crowd,die natürlich sofort "Candice Wrestling" chantet. Gargano läuft einige Schritte im Ring umher und nickt bei jeden Chant etwas um zu signalisieren,dass er es mitbekommt. "we still waiting" Und "candice Wrestling" Chants wechseln sich nun in Regelmäßigkeit ab und Johnny wirkt überwältig von dem Support den die Fans seiner Frau entgegen bringen,er muss immer wieder schwer ausatmen und sich ein paar tränchen verdrücken. Dann dreht er sich wieder zu kamera und redet weiter

Johnny Gargano Hörst du das? Das ist nur für dich, Und nicht nur ich oder Die Fans vermissen dich hier,Bayley,Alexa sogut wie fast jeder möchte das du schnell wieder fit wirst. Wir werden immer hinter dir stehen und dich unterstützen,egal was passiert. Du würdest das selbe für uns machen und auch wenn du heute nicht hier sein kannst,weiss ich das du mir heute die Daumen drückst und ich werde heute für dich und für jeden einzelnen Johnny und Candice Wrestling Fan da draußen heute den Titel in die gargano Familie holen.Heute ist es endlich soweit Und ich darf um einen Single Titel hier antreten. Und Ich habe die Ehre mit einem Sieg mich in eine Glorreiche Liste einzufügen. CM Punk war der 1 dem diese Ehre zu Teil wurde,der großartige Kenny Omega war der nächste,der dieses Kunststück gelang und er ist auch bis jetzt der einzige,der ihn nie verloren hat,eine Leistung wovor ich den Hut ziehe. Kenny war ein würdiger Champion und ich wäre froh sein Nachfolger zu werden um es ihm gleich machen zu können und ebenfalls einen guten Champion abgeben zu können.
Aber Leute,sind wir ehrlich...das wird alles andere als leicht. Meine Gegner sind hier gestandene Leute...Cody Rhodes zum beispiel,er hat in anderen Promotion schon viele Titel eingeheimst und er weiß wie das Business funktioniert und er wird alles rein werfen,was er besitzt um seinen Titel zu verteidigen, Ich empfinde nichts als respekt für Cody,aber sollte ich eine Chance sehen,mir das Gold zu schnappen,dann werde ich diese Chance auch nutzen,bei allen respekt vor Cody. Aber Cody ist nicht der einzige Gegner den ich heute schlagen muss..Baron Corbin, der Typ der hier schon fast jeden zerstört hat und keine Gnade kennt. ich hatte schon einmal in einem Triple Threat Match das vergnügen gegen ihn anzutreten,damals gewann The Miz das Match,weil Ich einen Moonsault nach draußen vermasselt hatte,aber das sind Fehler die mir heute Abend nicht passieren werden.Heute ordne ich alles dem Sieg unter und werde mich von nichts von diesem Ziel abbringen.


Er senkt das Mic und das Publikum geht natürlich mit der Aussage von Johnny mit und wird ihn darauf hingehend wohl unterstützen,dass er heute wirklich als Champion die Arena verlassen kann. Er dankt den fans mit leichten Verbeugungen und fährt dann fort.

Johnny Gargano:..zugegeben kommt diese Chance nun wirklich überraschend,da ich erst 4 Kämpfe hier bestritten hatte. Es gibt sicherlich Wrestler,die diese Chance durchaus mehr verdient gehabt hätten als ich,aber Das Office hat sich anders entschieden. Ich werde dieses vertrauen des Offices versuchen nicht zu enttäuschen und ich verspreche hier und jetzt...sollte Johnny Gargano Champion werden,dann wird er ihn jede woche verteidigen und jeden wrestler eine Chance auf den Belt geben. Es gibt soviele Wrestler,die einfach das Potenzial haben Champions zu sein,aber sie werden entweder nicht gelassen oder bekommen keine Chance dies zu zeigen und sollte ich Johnny Gargano tatsächlich Champion werden,dann wird jede Woche ein Wrestler,der bislang keine Chance bekommen hat,gegen Mich antreten und ich werde ihn dazu verhelfen,das man ihn wieder mehr Beachtung schenkt,das bin ich den leuten schuldig,die nun wegen mir heute Abend nicht um das Gold antreten können. Also schaut mir heute Abend einfach gut zu und betet,dass Johnny Wrestling heute Abend gewinnt,damit ihr schon bald ebenfalls eine Chance darauf habt,eine größere Rolle in der TWE zu spielen. Ich jedenfalls bin bereit mein bisher größtes Match in der TWE zu bestreiten und ich bin definitiv bereit dazu es auch zu gewinnen.

Danach läßt er das Mic fallen und hebt dann seine Hände hoch und läßt sich nochmal von den fans feiern,dann erklingt sein Theme und nach kurzen Momenten schaltet die TWE in die Werbung.

Jonathan Coachman: "Im Gegensatz zu Corbin versucht er die Respektschiene."
Christy Hemme: "So sollte es aber auch sein, seine Frau wäre stolz auf ihn wenn er sich mit dem Titel krönt."



Wer schon mal selbst im Backstagebereich der Arenen der TWE unterwegs war der weiß, dass es dort so einiges zu sehen gibt. Oft entführt die Kamera einen zu den Fluren, Büros oder den Locker Rooms der Arena, doch gibt es noch einige weitere Orte zu entdecken so wie etwa die Cafeteria der Arena. Hier sorgt eine Catering Team, dass alle die im TWE Team sind versorgt werden. Nicht nur Mitarbeiter, sondern auch Stars. So auch eine Athletin, die gerade diesen Ort verlässt. Es handelt sich um Bayley, die sich lediglich einen Kaffee und einen Bagel besorgt hat. Jetzt heißt es nur noch den Raum zu verlassen. Es scheint als würden viel mehr Leute reingehen als raus und so scheint sich die Kalifornierin schwer zu tun rauszukommen.

Bayley
"Vorsicht, heiß!"

Dies scheint aber kaum einen ihrer Mitglieder aufzufallen und so muss sie sich irgendwie durch die Meute tänzeln um endlich rauszukommen. Es wirkt schon ziemlich elegant, wie sie versucht sich nicht von der Menge mitreißen zu lassen und es scheint zu glücken, doch kurz bevor sie die Menge schon fast verlassen hat kam es dann doch zu einem Rempler welcher dazu führt, dass ihr Bagel aus der Hand gestoßen wird und jetzt in die Luft fliegt. Mit dem heißen Kaffee in der Hand sieht die Huggerin nur zu wie sich ihr kleines Häppchen in der Luft bewegt und droht auf den Boden zu fallen. In letzten Moment konnte Ashley jedoch das Essen der Huggerin auffangen. Die Rock Queen war gerade dabei sich Backstage noch etwas umzuschauen, bis ihr Match starten würde. Die Blondine hielt mit einem freundlichen Grinsen Bayley nun ihren Bagel hin.

Ashley:"Nochmal Glück gehabt....du sollst ja nicht verhungern."

Mit einem breiten Grinsen blickt Ash nun zu der Huggerin, nun war Ashley doch schon eine ganze Weile hier, jedoch hatte sie Bayley bisher hier noch nie getroffen. Doch Ash hatte sie das Gefühl das dies eine ganz angenehme Unterhaltung werden würde. Erleichterung ist im Gesicht von The Huggable One zu sehen als ihr Mahlzeit soeben gerettet wurde. Noch einmal hätte sie sich da nicht anstellen wollen und so sieht sie ihre Kollegin lächelnd an als sie ihren Bagel wieder an sich nimmt.

Bayley
"Danke dir. Ich sag dir da drinnen ist jetzt gerade die Hölle los. Eigentlich würde ich ja später reingehen, aber ich muss wieder die Show eröffnen heute und wenn ich bis dahin eine Kleinigkeit essen will muss ich das jetzt tun."

Daraufhin schlürfte sie auch ein wenig von ihrem Kaffee. Der war noch sehr heiß was man an dem Dampf erkennen kann. Man stelle sich mal vor dieser wäre durch die Luft geflogen. Eine Horrorvorstellung.

Bayley
"Du bist Ashley. Schon eine ganze Weile bist du hier unterwegs, aber irgendwie sind wir uns nie zwischen die Füße gelaufen. Schön dich mal endlich persönlich anzutreffen."

Wer Bayley kennt, der weiß wie sie sich begrüßt nur stellt sich das als schwierig heraus, wenn beide Hände voll sind. Besonders bei dem Kaffee sollte man aufpassen und so entschließt sich The Huggable One ihre Kollegin nur mit einem Arm zu umarmen in dem sie Bagel hält. Selbstverständlich wurde die kleine Umarmung nun auch von Ashley erwiderte, anschließend blickt diese dann auch weiterhin grinsend zu Bayley.

Ashley:"Hey ja, aber schön dich mal zu treffen. Du hast hier ja schon einiges vollbracht und bist ja quasi ein Urgestein im Empire."

Undso gab es an dieser Stelle mal Lob in Bayley Richtung für ihre Leistungen hier im Empire. Dann zeigte sich jedoch im nächsten Moment etwas mehr Ernst in dem Blick von Ashley, immerhin wusste sie gegen wen Bayley heute antreten musste.

Ashley:"Und bist du bereit heute Arschtritte zu verteilen."

Ashley würde nur zu gerne sehen wie Bayley ihre Gegnerin heute durch den Ring prügeln würde und so blieb auch der Gesichtsausdruck von Ashley vorerst ernster. Bayley ist immer so eine die sich riesig über Lob freut, aber irgendwie nicht so richtig weiß wie sie darauf reagieren soll und in der Regel dann bescheiden bleibt. So grinst sie einfach nur breit.

Bayley
"Urgestein lässt einen so alt klingen. Naja zumindest mal cool zu sehen wie andere so über mich denken. Dabei gibt es hier andere die ich als Urgestein sehe wie Alexa Bliss oder Chris Sabin. Die überbieten mich ordentlich. Aber trotzdem Danke für das Lob."

Auch hier reagiert The Huggable One wie erwartet. Ashley scheint nett zu sein was man bei neuen Kollegen leider nicht immer erwarten kann.

Bayley
"Naja Serena Mancini ist auf jeden Fall eine harte Aufgabe. Meine bisherige Statistik ist 1:1 gegen sie und das ist jetzt auch schon fast 1 Jahr her. Du bist ja in der letzten Zeit häufiger mit ihr aneinander geraten. Da kannst du mir doch bestimmt was auf den Weg geben... Scherz! Musst du nicht. Ich komme schon klar. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie du dich gegen Sasha schlägst."

Mittlerweile scheint sich Bayley gut mit Sasha Banks zu verstehen was in der Vergangenheit wohl undenkbar gewesen wäre. Eine Geschichte von der Ashley wohl nicht so viel mitbekommen hat, aber das bestätigt nur ihre Aussage, dass die Huggerin doch schon zum TWE Urgestein gehört. Ashley blickte nun mit einem optimistischen Grinsen zu Bayley, ihr war zwar bewusst das es nicht einfach heute werden würde, dennoch würde sie alles dafür tun um heute ihr Match zu gewinnen. Immerhin wollte sie unbedingt zeigen zu was sie in der Lage war, wenn ein Match auch fair ablief.

Ashley:"Ich bin mir sicher Sasha und ich werden uns heute ein aufregendes Match liefern und beide unser Bestes geben. Ich bin wirklich froh das ich nun einmal gegen eine Gegnerin wie sie im Ring stehen kann. Es wird sicher toll und am Ende wird sich zeigen wer heute die Bessere sein wird."

Doch nun verschwand das Lächeln nun Ash auch nochmal ein wenig und sie blickte fast besorgt zu der Huggerin, so wie das Kingdom derzeit drauf war wäre es wohl besser wenn sich Bayley genau vorsehen würde.

Ashley:"Was Mancini betrifft hoffe ich dann das du heute in Führung geben wirst und ihr dabei ordentlich eine Lehrstunde erteilen wirst. Doch du solltest besser aufmerksam sein, in den letzten Wochen musste ja immer jemand von den Hexen mitmischen."

Sicher war dies auch nichts Neues für die Huggerin, doch Ashley ärgerten solche Aktionen und dies war in diesem Moment auch deutlich in ihren Augen zu sehen. Wenn eine wüsste wie man sich gegen Sasha Banks schlägt, dann ist es Bayley und die Kalifornierin ist auf jeden Fall gespannt auf diese Auseinandersetzung.

Bayley
"Mit keiner anderen Athletin stand ich so oft im Ring wie mit Sasha. Ich glaub es geht noch nicht in den zweistelligen Bereich, aber es nah daran. Meistens als Feinde, was die Matches an sich aber nicht geschmälert hat. Ich bin auf jeden Fall froh sie als Freundin zählen zu können. Das Match im Januar war bis zu der Unterbrechung toll gewesen. Kein Druck oder Zwang. Wir haben einfach einander messen wollen und haben den Ring gerockt. Du kannst dich auf jeden Fall sehr auf dein Match gleich freuen. Ich freue mich übrigens auch auf mein Match. Ich bin die Kingdom Übeltäter ja mittlerweile gewohnt und von daher macht mir das nicht mehr so viel Angst. Ich weiß nur, dass ich eine Niederlage im Eins gegen Eins gegen sie vorzuweisen habe und ich noch immer einen Sieg einfahren muss und das nehme ich heute fest in Angriff."

Bayley ist entschlossen, doch anstatt eine entschlossene Pose einzunehmen beißt in ihren Bagel. Jetzt hat sie doch ein wenig Zeit bei dieser Unterhaltung totgeschlagen, doch die holt sie schon woanders raus.

Bayley
"Falls du dir auch was gutes holen wolltest, dann rate ich dir zu den Panino. Die sollen der Hammer sein. Hatte leider nicht genug Zeit mir einen machen zu lassen, aber du hast ja ein bisschen mehr Zeit."

Dabei zwinkert sie ihrer Kollegin zu. Es muss ja nicht immer ums Wrestling gehen. So wirkt das hier viel ungezwungener. Und Ashley blickte auch immer noch fröhlich drein, sie hatte nun zwar noch etwas Zeit bis zu ihrem Match aber sie musste sich noch fertig machen und jetzt ließ sie sich gerne von Bayley aufhalten, denn sie empfand dieses Gespräch doch als sehr angenehm, was der Blondine auch im Gesicht abzulesen war.

Ashley:"Ich kann dir versichern das ich mich sehr auf mein Match freue, von mir aus könnten wir auch jetzt direkt loslegen. Aber nun ist gleich erstmal deine Zeit gekommen Arschtritte zu Verteilen und so wie ich das sehe bist du ja gestärkt."

Grinste Ashley und zwinkerte Bayley nun auch mal zu. Und da gab die Huggerin ihr dann auch gleich einen Tipp was hier besonders schmackhaft war.

Ashley:"Ich werde drauf zurück kommen danke für den Tipp. Doch ich muss erst einmal schauen wo ich heute untergebracht bin und mich dann fürs Match vorbereiten. Es war schön dich mal zu treffen, wir sehen uns ja in Zukunft sicherlich öfters. Und du hab gleich besonders die Augen auf, doch wie du ja sagtest....dir ist die Bande ja bekannt."

Immerhin hatte Bayley schon weitaus mehr Erfahrungen mit den hinterhältigen Angriffen als Ashley selbst und dennoch waren Leute wie Mancini doch immer wieder in der Lage einen unangenehm zu überraschen. Die Huggerin nickte nur zustimmend zu ihrer Kollegin.

Bayley
"Ich werde auf jeden Fall achtsam sein. Danke für den Hinweis. Dann halten wir uns jetzt mal nicht gegenseitig auf. Dir viel Glück später und ich bin sicher wie treten uns schon bald wieder über den Weg."

So endet diese Zufallsbegegnung der zwei Kolleginnen und es zeigt, dass man sich hier nicht immer zanken muss. und so verabschiedete Ashley sich dann auch mit einen kurzen Kopfnicken und verschwand dann, immer noch mit einem Lächeln im Gesicht, aus dem Sichtfeld der Kameras.

Jonathan Coachman: "Bayley holt sich Ratschläge von Ashley."
Christy Hemme: "Mal schauen ob sie ihr auch gelingen werden."



Official Opener
Singles Match


Bayley vs. Serena Mancini
Writer: xxx [xxx]




Sofort fängt das Publikum an zu jubeln, als sie diesen Theme Song hören, denn es ist Everyone´s Favorite Hugger. Und da erscheint Bayley auch schon auf der Stage farbenfroh in hellen Farben. Nachdem sie kurz die riesige Arena bestaunen konnte, auf dem die Kalifornierin heute auftreten wird, macht sie einen Schwenker nach links auf der Stage und reißt Beide Hände in die Höhe. Dabei sieht man, wie einige Zuschauer es ihr gleich tun. Exakt das gleiche Spiel findet noch mal auf der rechten Seite statt. Als dies getan ist macht sich The Huggable One wieder auf zur Mitte und geht ein paar Schritte nach vorne, macht dann aber ruckartigen Schritt zurück und geht in die Hocke und reißt wieder ihre Hände vor sich ihn die Hände. Langsam richtet sich die Huggerin wieder auf und sowohl zu ihrer Linken als auch zu ihrer Rechten tun es ihre bunten Bayley Buddies gleich.

Greg Hamilton:"… making her way to the ring, from San Jose California , weighing at 119 pounds. BAYLEYYYY!"

Währenddessen ist die bunt Gekleidete damit beschäftigt einem Sky Dancer aufzuhelfen, der sich etwas schwer tut und jetzt steht die ganze Truppe hinter Bayley in voller Pracht. Everyone´s Favorite Hugger steht ihrem Weg zum Ring jetzt nichts mehr im Wege und stolziert munter vorwärts und klatscht dabei mit einigen Zuschauern in der vorderen Reihen ab. Dann entschließt sich die Huggerin doch halt zu machen und es gibt eine Umarmung für einen jungen Fan.

Daraufhin marschiert sie weiter vorwärts und springt energisch sofort auf die Seite des Ringes. Bevor sie den Ring betritt blickt The Hugable One noch einmal mit einem herzlichen Lächeln zu den Zuschauern. Euphorisch geht die Huggerin anschließend durch die Seile und begibt sich ruckartig zur anderen Ringseite und erhebt erneut ihre Hände in die Höhe. Wie zuvor tun es ihre einige Zuschauer gleich. Ein letztes Mal auf der gegenüberliegenden Seite dann läuft ihr Musik noch einen kurzen Augenblick in der Bayley am Klatschen ist um die Stimmung zu halten bis die Musik allmählich verstummt. Für The Huggable One kann das Match jetzt losgehen.



Aus den Boxen der Halle ertönt eine Theme, die keineswegs zu einer Frau gehört, die beliebt unter den Fans ist. Alle Augen der Zuschauer richten sich auf die Stage doch einen Moment müssen sie sich gedulden, dann kommt Serena Mancini aus dem Durchgang heraus und präsentiert sich den Fans mit ausgebreiteten Armen.



Laute Buhrufe hat das Erscheinen von Serena zur Folge aber unbeeindruckt davon geht ihr Blick einmal quer durch das ganze Publikum und hat ein paar unschöne Worte für dieses übrig was man aber nicht wirklich hören gar verstehen kann.

Greg Hamilton: "And her opponent, from Staten Island, New York, she is Kingdom’s Problem Solver, SERENA MANCINI!"

Während Greg Hamilton seine Aufgabe wie immer gut meistert, läuft Serena unbeeindruckt von den Zuschauerreaktionen weiter zum Ring bis sie vor eben diesem steht. Eine Sekunde später klettert sie auf den Apron, wendet sich dem Publikum komplett zu und vollführt mit einem Bein einen leichten Knicks.



Aber laute Buhrufe der Zuschauer ist alles was Serena für ihre Einlage bekommt und so posiert sie noch einen Moment weiter mit gespreizten Beinen auf dem Apron. Serena badet förmlich im Spotlight bevor sie sich dann in den Ring begibt.



Im Ring angekommen dreht sie noch ein paar Runden bis Serena zum Stehen kommt und verteilt mit einer entsprechenden Gestik, einen abfälligen Luftkuss an das Publikum während ihre Theme verstummt.



Im Anschluss lockert sich Serena noch ein wenig und macht sich für den Kampf bereit.


*DING DING DING*


Sofort stürmen die beiden Dunkelhaarigen aufeinander zu, nehmen sich direkt in den grapple. Während Bayley jedoch versucht sich mühevoll durchzusetzen, schafft diese es fast mit einer Art Leichtigkeit dieses erste Duell zu gewinnen und Bayley mit einem Hip Toss auf die Matte zu befördern. Natürlich kann sie das nicht lange am Boden halten und sofort steht diese wieder auf, flüchtet in die Ecke. Weiter im Programm, abermals stürmen die beiden Damen aufeinander zu und dieses Mal ist es Bayley, welche sich den Vorteil verschafft, indem sie unter der heranrennenden Serena hindurch slidet und hinter ihr steht. So wartet sie nur einen Moment bis diese sich umdreht um ihr direkt eine Dropkick mit Punktlandung ins Gesicht zu verpassen, welche nun ihre Gegnerin zu Boden reißt. Sofort der Coverversuch hinter her.

1...2...-Kickout

Reicht noch nicht. Sofort steht Mancini wieder auf beiden Beinen und auch die Huggerin lässt nicht lange auf sich warten. Ein weiteres Kräftemessen der beiden wird eingeleitet und wieder ist es Mancini welche die Oberhand hat. Ein Tritt in den Bauch später hagelt es dann auch schon einen Running Bulldog, welcher Bayley nun wohl länger auf der Matte hält. Sie lässt nicht lange auf sich warten, zieht Bayley an den Haaren herauf nur um es mit dem Mancini Code zu versuchen, Problem nur die Huggerin kann sich befreien und bringt einen ziemlich fixen Bayley to Belly an die Frau und covert sie erfolgreich zum Sieg.

1..2..3!

Greg Hamilton: Here is your Winner ... Baaaaaayleeeeeeeey!



Jonathan Coachman: "Ein recht schnelles Match der beiden und die Fans freuen sich sehr auf die Gewinnerin."
Christy Hemme: "Nenn mir jemand der für Serena hier gejubelt hat."



Das erste Match des Abends ist noch gar nicht so lange vorbei und schon schaltet der Titantron in der Backstagebereich der TWE und fängt dabei eine Kämpferin dieses Matches auf. Die Huggerin Bayley, die mit ihrem Auftreten allein schon für eine riesen Begeisterung sorgt. Sie hat erst vor kurzem ihr Match beendet und scheint jetzt auf dem Weg zum Locker Room zu sein. Die Anstrengungen ihres Kampfes sind man The Huggable One auf jeden Fall noch an. Auch ihr Haar ist noch völlig zerzaust durch das Getümmel. Zwar ist ihr Zopf noch erhalten, doch haben sich schon einige Haare davon unabhängig gemacht. Schließlich tritt The Huggable One an die Tür heran, die sie erreichen wollte, die Umkleide. Erleichterung ist bei der Kalifornierin zu sehen. Hier kann sie sich jetzt zurücklehnen. Der Vorteil daran beim Opener aufzutreten ist, dass man schon schnell seine Pflichten erledigt hat. Jetzt kann man sich hier in Ruhe zurückziehen. Ob das mit der Ruhe aber was wird muss sich noch herausstellen, denn wie Bayley feststellen muss ist sie nicht alleine hier. Damit scheint sie aber keine Probleme zu haben. Auch wenn sich noch nicht offenbart hat wer es ist begegnet Everyone´s Favorite Hugger ihr mit einem Lächeln.

Bayley
"Hey Liv. Dir gleich viel Glück bei deinem Match."

Jetzt wo Bayley selbst verraten hat wer hier ist kann auch die Kamera sie ins Bild nehmen.

So wird die Blondine von der Kamera erfasst und so wirkt Liv bereit für ihren heutigen Kampf gegen Becky Lynch ... oder Balboa Lynch wie die Jerz Queen sagen würde. Seid ihrer Rückkehr hat sich Liv ja auf Becky eingeschossen und es sich als Ziel gesetzt die vorlaute Klappe dieser Man zu stopfen. Dafür musste sie bloß eine Hürde namens Banks aus dem Weg räumen und siehe da ... gleich im zweiten Match hat Liv die Chance die Irin mundtot zu machen. Ihr Dress für den heutigen Abend sieht auch besonders aus ... grau-schwarz-gelbe Camouflage Designs zieren ihr Oberteil und die Hose. Auf dem Gürtel befindet sich der Schriftzug "Liv Once" und auf ihrem Arsch befindet sich ein Smiley der frech drein grinst. Klar auf was das anspielen soll und auch wenn die Jerz Queen wieder einige Comedy Highlights mitbringt, ist ihr deutlich anzusehen das sie die Sache am heutigen Abend äußerst ernst nimmt. Denn nicht nur Becky kann sie eine reinwürgen so kann sie auch Starfire Champion werden. Das sollte Grund genug sein heute alles zu geben um ihr eigenes Comeback zum greatest Comeback zu machen.

»Liv Morgan«
"Wünsche lieber Balboa viel Glück, dass meine Operation nicht schief geht ... diese fagot wird das weiter erleben wo du bei ihr aufgehört hast. Und du solltest dich schnell wieder frisch machen ... du siehst so aus als ob du gerade von einer Banger Party kommst."

Der Humor von Liv scheint zur Zeit einzigartig zu sein. Sie sagt genau das was sie gerade denkt und ihr freches Grinsen hinterlässt dabei auch eine gewisse lustige Note ... das scheinen die Fans so zu sehen und so lachen auch wieder einige los als Liv diese Äußerung getätigt hat.

Ein wenig überfordert sieht The Huggable One aus als sich Liv Morgan zu Wort meldete. Vielleicht liegt das an der Ausdrucksweise der Frau aus New Jersey oder aber einfach nur an dem Fakt, dass Bayley noch ein wenig erschöpft ist und deswegen noch nicht ganz klar denken kann.

Bayley
"Banger? … Also frisch machen hatte ich jetzt auf jeden Fall vorgehabt."

Dabei hält sich die Kalifornierin grinsend an den Hinterkopf und dabei merkt sie schon von selbst, wie durcheinander ihre Frisur wiedermal ist. Bei Kenny Omega hatte sie bei dieser Feststellung direkt Panik geschoben, doch hier scheint Everyone´s Favorite Hugger relativ gelassen zu reagieren.

Bayley
"Becky hat auf jeden Fall eine Abreibung verdient. Allein schon für das was sie Candice angetan hat wünsche ich ihr nur schlechtes."

Diese Aussage wirkt sehr harmlos wenn man sich daran erinnert wie verbissen auf Rache und Hass sie gegenüber Sasha Banks war als The Boss Bayley´s Freundin Candice LeRae ins Krankenhaus geschickt hat. Bayley war allerdings nicht ganz sie selbst zu dieser Zeit und dauerhaft unglücklich. Eine Zeit an die sie bestimmt nicht mehr zurückdenken will.

»Liv Morgan«
"Ja ne' fucking Banger Party ... du verstehst schon ... bang bang bang. Münz dir nichts drauf sondern überraschst du mich mit deinen bad Words Bayley. Du wünschst dieser Irin also auch nur schlechtes ... damn dann muss die ja wirklich bei euch allen verkackt haben, huh?"

Und man könnte meinen das Liv bei dieser Einstellung von Bayley leicht geschockt ist, aber dem ist nicht wirklich so ... denn die Jerz Queen hat hier ein freudiges Grinsen aufgesetzt und scheint zum Teil auch etwas durchzuatmen. Was daran liegen muss das sie schon dachte das sie die einzige ist die Balboa so dermaßen ins Visier genommen hat. Aber Ashley, Alexa und Bayley scheinen ebenfalls genug von diesem Mannsweib zu haben und zu wissen dass zumindest Bayley ihr die Daumen drückt macht Liv schon ein bisschen stolz.

»Liv Morgan«
"Wenn es dich beruhigt kann ich dir versichern, dass ich dieser Bitch einen gewaltigen Tritt in den Arsch verpassen werde ... zu gleich könnte dieser Kick sie auch wieder zurecht rütteln und vielleicht springt sie dann von diesem Man Scheiß ab und landet wieder in der Lass Kick'in Welt. Ich habe mir jedenfalls vorgenommen sie fertig zu machen ... und zwar so richtig. Du hast eine gute Vorarbeit geleistet aus der sie aber anscheinend nichts gelernt hat. Eure Jerz Bitch wird aber das Fass nun zum überlaufen bringen und die Irin in Seenot bringen."

Jubel entsteht bei den Zuschauern die in diesem Fall wohl sehr froh sind das Liv ihre Ziele nicht geändert hat. Die Jerz Queen scheint es sich nebenbei auch als Ziel gesetzt zu haben Frauen wie Bayley heute Abend nicht enttäuschen zu wollen.

Man sieht Bayley an, dass sie ein klein wenig überfordert bei Ausdrucksweise von Liv ist. So scheint die Sache mit dem Banger immer noch nicht ganz klar zu sein, doch als dann das Wort Party dazu kam nickte die Kalifornierin einfach begeistert. So wie die Jerz Queen drauf ist kann das ja nichts Schlechtes bedeuten. Doch als Becky Lynch zum Gespräch kam war die Stimmung ein wenig ernster, wobei die Frau aus New Jersey nicht so angespannt ist wegen ihrer Begegnung und das schien zumindest für die Huggerin ein gutes Zeichen zu sein.

Bayley
"Du ahnst gar nicht wie sehr ich auf sie wütend bin. Ich könnte ihr eigentlich immer noch den Hals umdrehen dafür, dass sie die Huggin´ Cupcakes wieder zertrennt hat. Allerdings sagen kann ich viel. Am Ende kann ich außer einen Kampf gewinnen sowieso nicht mehr erreichen. Darüber hinaus habe ich auch Candice versprochen nicht mehr ihre Kämpfe auszutragen. Sie wird sich schon selber um Becky irgendwann kümmern wollen wenn sie wieder da ist. Naja vorausgesetzt es bleibt noch was von ihr übrig. So wie sie mich von oben herab behandelt tat meine Sieg gegen sie sehr gut und vielleicht wirst du ja heute Abend auch wissen wie sich das anfühlt."

Dabei zeigt die Huggerin Liv Morgan einen Daumen nach oben. Gerade Bayley kann ja einschätzen, ob The Man schlagbar ist oder nicht mit ihrem kürzlichen Match.

Bayley
"Becky will einfach nur alles haben. Der Starfire Championship ist ihr nicht genug. So ist mir und Alexa damals begegnet um Alexa´s Titelchance zu beanspruchen. Mich hat sie dabei wie Dreck behandelt bis sie ein Auge auf meinen Case of the Empire geworfen hat. Für den Women´s Championship scheint sie sogar über Leichen zu gehen und sie muss definitiv gestoppt werden."

Bayley scheint gar nicht darauf zu reagieren, dass Liv Morgan die Irin wieder zu der zu machen, die sie einst war. Gerade Bayley hatte mit der vergangenen Becky Lynch einiges zu tun gehabt und sollte sich darüber freuen. Doch vielleicht liegt es einfach daran, dass die Huggerin schon viel zu lange in der TWE ist. Hier hat sie ihre Freunde wie Alexa Bliss, Candice LeRae und auch neuerdings Sasha Banks und hier ist sie überglücklich. Da sehnt sie der Publikumsliebling nicht so sehr nach damals.

Wie einst The Rock erhebt Liv eine Augenbraue und legt dann wieder los.

»Liv Morgan«
"Die Bitch will alles, bekommt aber heute das was sie verdient ... und wo du Alexa ansprichst, scheint die kleine Sparkle Boobie der Irin auch gerne eine mitgeben zu wollen. Wie ich letzte Woche erkannt habe scheint es sich diese fagot hier wirklich mit allen verscherzt zu haben ... Kingdom zwei oder so ähnlich. Und bis die das kapiert hat wurde sie wahrscheinlich komplett durch das Roster gereicht. Wenn ich - wie du ja angedeutet hast - noch etwas von ihr übrig lasse. Aber für mich steht heute wirklich viel auf dem Spiel ... ich kann hier endlich durchstarten und mich für die harte Arbeit belohnen. Dann kann ich beruhigt mit dem Horny Biscuit beim Mixed Tag Turnier antreten."

Die Braue ging nun wieder auf die gleiche Position wie die andere und die Zuschauer haben schon wieder Gefallen an Liv gefunden. Ihr Vorhaben was Becky Lynch betrifft wurde eh schon sehr begrüßt und jetzt will sie ja auch mit dem Horny Biscuit aka CM Punk beim Mixed Turnier an den Start gehen und wenn es nach der Jerz Queen geht auch gewinnen. Aber so fixiert und ehrgeizig war Liv schon lange nicht mehr und dafür muss sie sich eigentlich auch bei der Irin bedanken ... aber das wird Liv ja heute auch tun, auf ihre ganz eigene Art und Weise.

»Liv Morgan«
"Und du kleine Hugger Biatch scheinst ja auch eine große Laufbahn vor dir zu haben ... nicht das du bis jetzt keine gehabt hättest. Aber dieser Koffer ist ja wirklich ein Freifahrtsschein um bis an die Spitze zu springen, huh? Du findest es bestimmt schade das Alexa heute kein Match bestreiten muss ... wäre das der Fall hätten wir vermutlich schon wieder eine neue Womens Champion. Aber den Drift fährst du ja eh nicht sondern gehst den ehrenvollen Weg, was ich wirklich nice finde und solche wie du gibt es leider zu wenig. Sis Fist!"

Eigentlich Bro Fist aber hat Liv das mal eben umgeändert ... was ja auch völlig in ordnung ist. Sie respektiert Bayley auf jeden fall und so streckt sie die Faust in Bayleys Richtung und hofft natürlich das diese einfistet.

Bei sowas ist Bayley natürlich sofort dabei und schlägt mit der Faust ein.

Bayley
"Ein weiteres Kingdom brauchen wir definitive nicht. Aber bei Becky´s Ego kommt das schon nah dran. Immerhin ist sie nicht so schlau genug sich Leute für ihre Drecksarbeit zu holen. Sie macht das alles alleine und wenn wir uns da nicht gegen eine einzige Person zur Wehr setzen können dann haben wir hier nichts zu suchen. Vielleicht braucht es sogar nur eine Person in Form von dir. Und wenn du damit fertig bist kannst du dich auf spaßigere Sachen stürzen. Viel Glück beim Turnier."

Nur flüchtig und beiläufig erwähnt sie das Mixed Tag Team Turnier. Man merkt Bayley an, dass ihr der Verlust von Kenny Omega zu schaffen macht und aus diesem Grund will die Huggerin am besten schnell das Thema gewechselt haben.

Bayley
"Den Koffer muss ich auf jeden Fall jetzt so langsam einsetzen. In der Hinischt bin ich doch eine lahme Ente. Ich hab ihn im August gewonnen und habe jetzt nicht mehr lange Zeit um diesen zu benutzen. Allerdings kann ich dir versichern, dass ich nicht vor habe den so hinterhältig einzusetzen wie Maria einst."

Davon kann Bayley selbst ein Lied singen. Sie geht ja in die Geschichte ein als kürzeste Titelträgerin. Keine fünf Minuten war sie Champion geworden trat Maria auf den Plan und setzte den Case of the Empire 2017 ein.

Liv schien bemerkt zu haben das die Turnier Erwähnung hier nicht sonderlich gut ankam und zuckte deswegen mit den Schultern und so ließ sie das Thema auch dahinwehen. Sie weiß nicht was da mit Bayley und Omega abging und wenn sie ehrlich ist, ist ihr das auch egal ... das Turnier steht eh erst noch an und heute gibt es andere Dinge die wichtig sind.

»Liv Morgan«
"Ya danke ... ich lasse dir ne Grußkarte zu kommen die dir wieder auf die Beine helfen soll. Sei stark Hugger Bunny und nun darfst du mich entschuldigen ... so nice die Unterhaltung mit dir auch ist muss ich mich langsam mal ein bisschen warm machen."

Damit meint Liv dann wohl den Verlust von Omega den Bayley einstecken muss. Da muss sie irgendwie wieder raus kommen und die Jerz Queen schien sich da ziemlich sicher zu sein, dass sie das auch schaffen wird aber nun schien sich Liv vollends auf Balboa zu konzentrieren. So stupst Liv leicht die Schulter von Bayley an und grinst ihr aufmunternd zu.

Bayley
"Mir geht es gut, aber Danke."

Daraufhin umarmte die Huggerin ihre Kollegin. Sie war sich noch unsicher wie diese so tickt und mittlerweile ist die Kalifornierin vorsichtiger geworden. Nach der Umarmung lächelt sie enthusiastisch zu Liv.

Bayley
"Zeig Becky Lynch, dass sie mit uns nicht machen kann was sie will."

Und nach diesen Worten begibt sich The Huggable One zu ihrem Spint und Liv Morgan geht ihre Wege. Die Begegnung ist beendet und somit geht das Wort an das Kommentatorenteam.

Jonathan Coachman: "So zumindest scheint Bayley auf der Seite von Liv Morgan zu sein."
Christy Hemme: "Schlechtes Image nenne ich es Becky Lynch!"



Der Opener hatte sein Ende gefunden als die Kameras zurück in den Backstagebereich schalten, hier herrschte der übliche Trouble welcher immer in den Gängen herrschte während eine Show wie diese. Lange dauert es nicht bis die Kameras auch schon eine der Damen des Empires einfangen und so bricht in der Halle auch direkt lauter Jubel aus. Es handelte sich hierbei um Ashley Massaro, welche heute ihr Match gegen Sasha Banks haben würde. Und Ash war wirklich mehr als erfreut sich endlich mal ein faires Match mit eine ihrer Konkurrentin liefern zu können, sie hoffte nur dass das Kingdom sie wenigstens heute mal in Ruhe lassen würde.

Zunächst wollte Ashley nun zu dem Bereich der Lockers, sie hoffte das sie dort AJ Styles antreffen würde und später würde sie sich auch noch für ihr Match fertig machen müssen. Doch bevor sie die Locker erreichte, erblickte sie eine ganz andere Dame, welche auch hier unterwegs war und so nickte Ashley Rosemary einmal kurz zu. die Blondine war unssicher was sie von der Dame halten sollte und so schwieg sie zunächst. Rosemary reagiert hier aber auch anders als sonst, denn sie reißt weit ihre Augen auf und scheint von weiten Ashley erkennen zu können. Fragend schaut sie in Ashleys Richtung und fragt nur mit einem Wort.

Rosemary:
Bunny?

Bunny? Wer ist Bunny? Rosemary springt von den Kisten worauf sie vorher noch gessesen hat uned läuft auf Ashley zu, doch man merkt schnell, dass es anscheinend nichts mit Ashley zu tun hatte, denn Rosemary ist sichtlich enttäuscht, als sie bei der Blondine angekommen ist. Ihr ist es auch sichtlich peinlich und in diesem Moment kann man sogar noch einen funken Menschlichkeit in ihr entdecken. Ashle3y steht immer noch sehr irritiert da und so erklärt sich Rosemary sofort.

Rosemary:
Verdammt! Entschuldige uns bitte Ashley, denn wir haben in dir einen anderen Menschen, den wir lange nicht mehr gesehen haben und der mit uns auf eine Art stark verbunden ist, die sonst keiner kennt. Vom weiten siehst du ihr schon ähnlich und auch deine Aura, die du ausstrahlst ist genauso weiß, wie bei meiner engen Freundin. Allie mein Bunny das ist sie, vielleicht kennst du sie ja, aber auch wenn nicht, hoffen wir sie bald mal wiederzusehen. Jetzt sind wir aber bei dir und würden auch gerne wissen, was deine Rolle im großen Spiel der Mächte ist. Wir haben schon gesehen, deine Rolle scheint sehr hell und somit, bist du eine Person, die wir eher beschützen, als bekämpfen müssen, was uns beruhigt. Denn wir sind Rosemary ,der Demon Assassin und wir haben eine Aufgabe, dieneigen Seelen zu retten, die von der Finsternis verschlungen wurden und die Seelen, die sich der Finsternis hingegeben zu haben der ewigen Verdamniss zuzuführen.

Eine gute beschreibung ihrer Aufgabe´und eine Begrüßung, die die Unsicherheit von Ashley sicher nicht lockert. Doch einen ganzen Augenblick lang schaute Ashley noch äußerst verwirrt zu Rosemary und sie musste zunächst überlegen was sie dieser antworten sollte, dass die Art wie diese sprach schon ein wenig wirsch war konnte Ash nicht leugnen, jedoch schien die Dame ihr gegenüber zumindest freundlich gesinnt zu sein. Jedenfalls entnahm Ashley dies ihren ersten Worten und so setzte die Blondine zögerlich ein unsicheres Lächeln auf.

Ashley:"Ähmmm hi....nun ja derzeit ist mein Ziel den Damen vom Kingdom im Hintern zu treten. Dies muss jedoch am heutigen Abend erst einmal warten. Denn heute muss ich mich erstmal gegen eine harte Gegnerin beweisen....doch wie immer werde ich mein Bestes geben."

Selbstsicher schaut Ashley nun zu Rosemary und ihr Lächeln war nun auch eine ganze Spur breiter geworden. Zwar war Ashley bewusst das es heute nicht einfach werden würde, doch sie hatte in den vergangenen Wochen hart trainiert um heute zu glänzen. Zudem freute sie sich ungemein auf ihre heutiges Match,was Ashley auch gerade deutlich anzusehen war.

Ashley:"Und nunja zu deinen Worten, falls es wirklich dein Ziel ist Seelen zu retten....dann hast du hier aber einiges zu tun. "

Bei diesen Worten verdrehte Ashley kurz ihre Augen und man konnte deutlich sehen wie sehr sie die Einstellung von einigen Leuten hier nervte und da wurde es doch mal wieder Zeit das jemand hier allen zeigte was Fairness bedeutete. Rosemary schaut immer wieder Ashley tief in die Augen und muss auch immer wieder schmunzeln, wenn sie immer wieder hört, um was sich die Probleme von allen hier drehen.

Rosemary:
Es ist ja echt niedlich, weil du meinem Bunny doch schon einigermaßen ähnlich bist und auch immer dir deine Probleme suchst und sie anscheinend magisch anzieht, aber ihr alle beschränkt euch ziemlich auf sehr banale Probleme und seht gar nicht in was für einem Sumpf ihr eigentlich lebt. Wir wollen dir sagen, dass du dich mal umschauen solltest, mit wem du alles arbeitest und wem du alles vertraust. Manchmal suchen nämlich die gefäührlichsten Leute, die nähe der leichtgläubigsten Leute, denn diese können sie dann sehr einfach benebeln und kaum hat man sich versehen steckt man tief drin. Ich will dich jetzt nicht als so eine hinstellen, aber da ich dich nun mal jetzt zum ersten mal treffe und sehe aus was deine Seele gemacht ist, will ich erstmal nur gutes für dich. Ich habe mich halt dieser jagd verschrieben und werde die Finsternis aus jedem raus saugen für den es noch Hoffnung gibt, aber das ist eben nicht bei allen so. Einige wollen es nicht und bei den jenigen istz nur noch eine tótale vernichtung die einzige Rettung. Diese Existenz muss man dann einfach auslöschen um dem Geist ruhe zu verschaffen. Eines solltet ihr euch alle vielleicht klar werden. Ich bin sicher kein Anhänger der Finsternis, auch wenn ich viel von ihr in mir trage, aber ich bin auch nicht mehr eine Person des Lichts. Ich wandel auf dem Pfad dazwischen und wahre das Gleichgewicht. Das ist aber auch machmal ein Fluch, weil ich nur im Kampf voll aufgehe und mein ganzes Leben auch nur noch dafür weiter geht. Mein Bunny hat damals versucht, mit das Leben näher zu bringen, aber das gibt es für mich einfach nicht.

Wenn man ihre Karriere in der Vergangenheit verfolgt hat, dann konnte man schon sehen, dass nur diese eine Person ihr ein Freund sein konnte. Dann aber hat sie ihren Folus wieder gefunden und eins wird klar, als sie auf ein Poster schaut, wo beide Champions zu sehen sind, die diese Frauenbeteilung im Moment hat.

Rosemary:
Aber neben dieser Aufgabe gibt es auch ein Ziel, was wir dafür benutzen wollen und was uns einiges einfacher machen wird. Diese Gürtel stehen für Menschen für Erfolg und für Macht, aber für uns stehen sie nur für die schlechten Eigenschaften, die in jedem menschlichen Wesen stecken egal wie Hell deren Seele scheinen sollte. Deswegen werden wir uns auch einen von denen holen, nicht weil wir sie brauchen oder wirklich besitzen wollen. Wir wollen nur deren Anziehungskraft nutzen, denn so welche Sachen werden diejenigen aus den Schatten locken, die uns in die Augen schauen müssen und sich dann eingestehen, dass sie bezahlen müssen, denn in einer Lebenszeit verlangt man viele Dinge, doch was viele zu vergessen scheinen ist, dass man immer was zurückgeben muss. So hat jeder Rechnung zu begleichen. Wir beglichen sie zu unserer Zeit mit unserer Treue und verschreiben und dem Hive. Doch nicht alle sind dafür gemacht und so werden auch viele mit Schmerzen bezahlen müssen, die wir gerne einfordern werden.

Rosemary wird für viele immer merkwürdiger, aber was hinter ihren Worten steckt sieht man erst wenn diese Situationen eingetroffen sind. Es war zeitweise schwer den Gedanken von Rosemary zu folgen und so blickte Ashley zwischendurch ein wenig nachdenklich zu dieser. Das die Dame vor ihr außergewöhnlich war dies wurde wohl auf den ersten Blick ersichtlich, doch Ashley wusste noch nicht ganz mit der Art von ihr umzugehen.

Ashley:"Hmm, heißt es nicht wie alle haben irgendwo einen Doppelgänger. Aber eigentlich ist es nicht mein Plan Probleme herauf zu beschwören. Dennoch legen es hier einige Leute einfach darauf an und diese bekommen dann auch was sie verdienen, ich nenne das eher ausgleichende Gerechtigkeit."

Und nun erschien dann auch einmal ein kleines Grinsen in dem zuvor unsicheren Gesicht von Ashley. Doch gab sie ihre Einstellung immer wieder gerne preis. Ash suchte hier nicht zwangsläufig Ärger, nur ging sie diesen nicht aus dem Weg wenn sie provoziert wurde und es war auch nicht in ihrer Natur sich klein zu machen.

Ashley:"Ich denke hier verfolgt jeder sein Ziel auf seine Art und Weise, manche etwas radikaler als andere. Doch am Ende sollte man am Ende des Tages noch im Spiegel sehen können, bei dem Weg zu seinem Ziel. Sicherlich ist es hier oft beschwerlich, doch da gilt es doch aufzustehen und erneut zu starten....bis man am Ziel angekommen ist."

Zumindest war für Ashley Aufgeben keine Option, sie konnte Niederlagen hinnehmen und dann musste sie aus diesen lernen., jedoch würde sie niemals am Boden liegen bleiben und auch heute wieder bis zum Ende kämpfen. Rosemary zeigt hier dann doch mal was und das ist eine Art Zufriedenheit, denn sie scheint alle von Ashley gelesen zu haben, was sie braucht um sich ein Urteil über sie zu bilden. Ihrem Gesichtsausdruck ist sie dabei gut weggekommen, aber sicher kann man sich bei Rosemary sicher nie sein.

Rosemary:
Das mag ja alles sein, aber lass uns erstmal was anderes loswerden, was uns immer sehr wichtig ist. Wir leben ja für Seelen, wie deine und wollen ihnen einen Weg ebnen, die sie nicht zu einer Tat führen, die sie später noch bereuen. Wir haben in deine Augen geschaut und somit einen tieferen Blick in deine Seele gewagt und da nur gutes gesehen. Du bist eine von den wenigen Individuen, die sich nichts haben zu Schande kommen lassen und somit scheint deine Seele in einem hellen weiß. Du magst es vielleicht nicht glauben, aber wenn das jemand beurteilen kann, dann sind wir das, denn wir haben schon so viele Seelen gesehen und haben daher einen großen Vergleich. Das ist aber noch nicht alles. Du hast noch eine große Qualität, was dir auch in deinem Kampf helfen wird und dir auch deine Ziele erfüllen kann. Du hast einen Geist, der stark ist und allen Wiederständen wiederstehen kann. Das musst du dir unbedingt bewahren, denn die meisten haben diese Kombination nicht. Entweder haben sie eine helle Seele, aber man muss ihnen helfen, oder sie haben einen starken Geist und müssen sich aber immer wieder gegen die eigenen Schatten erwehren. Lass es einfach weiter nicht zu, dass dich einer verändert, denn es wäre bedauerlich, wenn wir dich irgendwann mal jagen müssten.

Rosemary blickt dann auch wieder ein bisschen ernster, denn sie will schon untermalen, dass sie auch bereit ist sie zu jagen, sollte sie dunkleren Mächten verfallen. Dann aber war noch eine andere wichtige Geschichte, wo aber auch Rosemary eine klare Meinung vertritt, denn das Kingdom scheint für sie einfach nur eine dunkle Organisation zu sein, die so lange versucht vor ihrer Verdammnis wegzulaufen.

Rosemary:
Meine Ziele werde ich erreichen, denn es sind die einzigen Ziele, die erreicht werden müssen. Wir können uns eine Niederlage nicht leisten, denn wenn wir den dunkeln Krieg am Ende verlieren, dann wird irgendwann keine Seele mehr ihren eigenen Willen haben. Du scheinst es ja aber auch mal zu sehen und wirst auch gegen einige von ihnen antreten. Bei einem solltest du aber nicht so naiv sein und denken, dass sich diese Leute im Spiegel wirklich betrachten. Sie betrachten sich zwar, aber leider nur oberflächlich, denn wenn sie sich innerlich betrachten würden, dann würden sie den ganzen Sumpf sehen, aus den sie nur bestehen. Sie sind nur noch Sklaven einer Macht, die sie meinen zu kontrollieren, aber niemals werden. Es mag immer verlockend sein, weil es auch mal mit Erfolg verbunde3n ist, abewr dafür sollte man seine Seele niemals verkaufen. Also bleib bei dir und deinen Träumen, dann wirst du deinen Weg in der Geschichte schon finden und wenn du dann mal scxhlittern und abstürzen solltest, dann gibt es uns, die dich auf den richtigen Weg zurück führen werden.

Immer wieder Worte von Rosemary über die man erstmal nachdenken muss, aber vielleicht ist das ja auch genau die richtige Strategie, denn anders würden sie vielleicht schnell in ´Vergessenheit geraten. Soweit es Ashley jedoch hier beurteilen konnte waren die Worten sehr freundlich welche die Dame hier vor sich an sie richtete, offensichtlich schien Ash eine Art Engel zu sein wenn man Rosemary hier so zuhörte und so musste Ashley einen kurzen Augenblick lang doch grinsen, denn sie hatte wahrlich auch so ihre schlechten Seiten.

Ashley:"Naja niemand ist perfekt würde ich sagen, doch gebe ich mein Bestes. ich denke am Ende ist es einfach nur wichtig das man sich selbst treu bleibt und loyal gegenüber den Leuten ist welche einem nah stehen. Aber ich danke dir für deine Worte...auch wenn ich echt sagen muss, dass man einige Zeit brauch um dir zu folgen.!

Für einen Augenblick wurde das Grinsen von Ash noch eine Spur breiter und sie zwinkerte Rosemary zu, aber hier war wieder die übliche direkte ehrliche Art der Rock Queen, doch sicherlich war diese Aussage auch nichts Neues für die Dame. Doch da war ja noch etwas was Rosemary sagte und so wurde Ashleys Miene auch wieder etwas ernster.

Ashley:"Keine Sorge die Zeit wo ich mit verschlossenen Augen durch die Gegend laufe die ist vorbei. Ich habe viele Erfahrungen in diesem Biz gemacht und mittlerweile weiß ich auch wie die Leute hier ticken, so leicht wird mir keiner mehr ein Messer in den Rücken stechen. Ich fürchte eher das dein Denken teilweise ein wenig naiv ist, ohne es böse zu meinen. Jedoch sind einige Leute hier, oder wie du sagst, Seelen einfach komplett verloren."

Das Ashley eher genervt war von einigen Superstars hier war ihr deutlich anzusehen und auch ihr Tonfall hatte sich zuletzt dann doch nochmal geändert. Rosemary macht das jetzzt auch schon eine Zeit lang und sagt ja selber, dass sie schon viele Personen getroffen hat, daher kennt sie auch fast alle Reaktionen, auf das was sie von sich gibt. Ashley ist dann auch für sie nicht überraschend, denn gerade das hat sie oft gehört. Gerne würde sie ihr die Augen öffnen, aber es scheint nicht so, dass sie dafür jetzt aufgeschlossen ist und so will sie nur sicher gehen, dass sie weiß womit sie es zu tun hat.

Rosemary:
Das ist ja alles ganz nett, was du sagst, aber es ist leider nur ein kleiner Teil, der großen Wahrheit. Wir merken aber, dass in dir ein gewisses Potenzial steckt, doch jetzt dich zu unterweisen, dass macht keinen Sionn, da du auch mnicht für so eine große Aufgabe aufgeschlossen genug bist. Wir wollen dir ein paar Dinge aber noch mit auf den Weg geben, die du sicher gut benutzen kannst und unter denen du auch abwegen kannst, wo die Person einzuordnen ist, mit der du es zu tun hast. Du sprichst von starken Worten, wie Loyalität und Treue, die du deinen Vertrauten entgegen bringen musst, dass ist aber leider nicht immer die Lösung. Du musst diese Worte nur bei einer Person beherzigen und die bist du. Menschen ändern sich nämlich viel zu häufig und du kannst es nicht steuern. Glaub uns, dass nur du diejenige bist, die wichtig ist und die deinen Vorstellungen immer entsprechen kann. Was du deinen Vertrauten immer entgegen bringen solltest, dann ist das Ehrlichkeit und in einem gewissen Maße Vertrauen, wobei du wie wir schon sagten nicht blind sein darfst. Du meinst das du Erfahrung hast, aber diese Erfahrung in diesem Geschäft, die wird von vielen Verwechselt und du solltest das nicht auch machen. Menschen zu lesen und zu kennen, ist eine Erfahrung, die nur wenige haben und die nicht einfach ist zu erlernen. In diesem Prozess geht man durch die verscheidenen Phasen und man wird betrogen und belogen und geht durch viele Täler, die mit enormen Schmerzen verbunden sind und sie hinterlassen auch immer große Narben in einer Person. Lauf einfach mit offenen Augen durch die Welt und du wirst vieles erkennen, wenn auch sicher nicht alles, aber für diese speziellen Fälle bin ich da und ich biete dir auch immer an mich aufzusuchen, wenn du Hilfe brauchst, oder vieloleicht sogar eine größere Aufgabe anstrebst.

Immer interessante Worte, die Rosemary hier verteilt, doch was Ashley sich davon in der Zukunft zu Herzen nimmt bleibt in ihrer Entscheidung abzuwarten. Nun scheinen sich die Wege erstmal zu trennen, wenn Ashley nichts mehr zu sagen hat. Und wieder einmal blickt Ashley einen ganzen Moment lang nachdenklich zu der Frau vor sich, denn sicherlich waren dies Worte von ihr welche man bedenken sollte und dennoch hatte Ashley nicht vor etwas an ihren Grundwerten zu ändern, auch wenn dies bedeuten würde Enttäuschungen hinnehmen zu müssen.

Ashley:"Hmmm ich danke dir auf jeden Fall für deine Ratschläge und ich werde sicherlich das ein oder andere Mal noch an den Worten denken. Doch vorerst bin ich ganz zufrieden mit den Weg den ich bestreite, auch wenn ich noch öfters dabei fallen muss. Ich bin in der Lage Schmerzen zu ertragen und diese nehme ich auch gerne hin um am Ende dahin zu komme, wohin ich will. Wohin das sein wird....naja lasst euch alle mal überraschen."

Und mit diesen Worten setzte Ashley ein freches Grinsen auf, blickte Rosemary noch einen Augenblick in die Augen, bevor sie dann auch schon aus dem Sichtfeld der Kameras verschwand und diese dann auch wieder weg schalten.

Jonathan Coachman: "The Demon will Ashley auf bessere Wege bringen."
Christy Hemme: "Nur ob Ashley das mit sich machen lässt?"



Es ist PPV Time. Genauer gesagt Riot for Gold und bei diesem PPV erwarten den Zuschauer wieder einige spannende Entscheidungen. einer der 1 wird sein,wer wird sich beim Triple Threat match durchsetzen und neue Rising Champion werden? bei den Buchmachern hat tatsächlich der Lone Wolf Baron Corbin die Nase vorn und Insider glauben daran,dass er ab dem PPV sein lang verdienten Push bekommt. Was zur Folge hätte,dass man Johnny Garganos Run wohl beim PPV enden lassen wird und mit ihm dann wohl neue Pläne hat.
Desweiteren stehen sich in der 1 Titelverteidigung des neuen Starfire Championships Becky Lynch und Comebackerin Liv Morgan gegenüber. Becky Lynch krönte sich ja zur aller ersten Championesse und geriet in der Folge mit Liv aneinander,als Morgan dann auch Banks besiegte war diese Paarung für den PPV perfekt. Doch viel wichtiger ist es was danach folgt. Chris Sabin vs THE Miz um den Intercontinental Championship. Sabin ist seit Wochen auf einem Hoch und läßt dies seine gegner und die Fans immer wieder aufs neue spüren. Das CM punk vermisst wird,sieht man an Sabin sehr gut, viele wollen das er seine große Klappe gestopft bekommt,aber das gegenteil ist der Fall,Sabin ist sogut wie nie und kann heute tatsächlich neuer Champion werden. Das das der Gipfel der Respektlosigkeit darstellen würde,weiß jeder aber es wäre wenn Sabin gewinnt,mal wieder eine typische Aktion von ihm und würde ihm natürlich noch mehr Heat einbringen. Aber das wichtigste Match des Abends steht uns noch bevor. Mike Bennett verteidigt sein Gold gegen Seth Rollins. Es ist nicht nur irgendeine Titelverteidigung,nein es geht zudem um die Zukunft des Final Dooms und um Wiedergutmachung. Seth Rollins wrestlet um die Zukunft der TWE. Verliert er,würde das bedeuten,dass alles wie vor der Gründung des Dooms war und das Kingdom bzw die Bennetts an der Spitze stehen. Verliert Mike, wäre das wohl die entgültige Vernichtung der Gruppierung. Also geht es für beide um eine Menge und deswegen werden wir wohl kein sauberes Match zusehen bekommen.,dafür kennt man die Bennetts lange genug.
Die Zuschauer sind auf jeden fall gespannt darauf,wer am Ende der jeweiligen Kämpfe als Sieger hervor geht.
Nachdem die Show gestartet ist und die Kommentatoren die Zuschauer begrüßt haben switcht das Bild um und man sieht einen Hinweis für die Zuschauer,dass das ganze nicht heute,sondern bereits wenige Tage zurück liegt,was man gleich zu sehen bekommt.

Man sieht eine Straße mit vielen Häusern und vor den Häusern parken vereinzelt Autos. Die Straße ist wie leergefegt und alles wirkt sehr idyllisch und heimatlich,ein paar Vögel zwitschern in den Bäumen und die Sonne scheint durch die Blätter hindurch auf den Asphalt. Die kamera schwenkt von links nach rechts umher und erfasst ein Auto,was zielstrebig an einem Haus stehen bleibt. Die Kamera zoomt etwas heran und man kann eine junge blonde Frau erkennen,die aus dem Wagen steigt und dann sich zu dem Haus begibt. Die Kamera und der Mann der sie trägt laufen der Person nach und als sie die Auffahrt hochlaufen wollen,bleibt die kamera kurz stehen und dreht sich dann wieder kurz um und zoomt dann auf den Briefkasten der am Strassenrand steht. Familie Brooks steht drauf und damit ist klar,wessen haus das hier ist. Die kamera setzt sich in Bewegung und als sie an der Tür angekommen ist, steht die Blondine in der Tür und die Kamera schaut dann über ihr hinweg und man sieht CM Punk der mit dem Rücken zur Kamera gedreht ist und in Richtung Wand schaut. Für gefühlt Minuten verhaaren die Blondine und der mann aus Chicago in der Pose,ohne das Punk weiß,dass er Besuch bekommen hat. Viele haben schon mitbekommen was hier los ist,denn die Kamera hat fast den gesamten Raum filmen können und man stellt fest,dass einfach keine Möbel mehr im haus zu finden sind. Alles leergeräumt wurden! CM Punk befindet sich in seinem eigenen Haus und das ohne Möbel oder irgendwelche Besitztümer. Dann dreht sich der Punkster um und hat seinen Besuch auch gleich wahrgenommen und grinst dann etwas und schaut sich dann noch etwas um.

CM Punk:...Hey, ich würde dir ja einen Platz anbieten,aber wie du siehst...ist das gerade unpassend.

nach der Aussage kratzt er sich etwas am Hinterkopf und blickt zu der Person,die immernoch im Türrahmen steht.

Und dabei handelt sich es doch tatsächlich um die Jerz Queen Liv Morgan, die beim angesprochenen PPV Riot for Gold gegen Becky Lynch antreten wird ... aber viel mehr ist diese Szenerie hier wichtig für die Beiden und bei Liv kann man deutlich die Ratlosigkeit herauslesen. Sie versucht sich immer wieder an einem neugierigen Blick und steckt nun auch ihren Kopf ins Innere des Hauses, was der Mann mit der Kamera ihr sofort nach macht und ja man sieht wirklich nichts mehr. Einzig die Farbe an der Wand ist dem Punkster geblieben und man kann sich schon denken wer für diese Leere verantwortlich ist.

»Liv Morgan«
"Nice ... und wo treiben wir es jetzt miteinander?"

Ein freches Grinsen, eine ausgestreckte Zunge und ein frecher Blick zieren diese Aussage von Liv. Klar war das nur wieder einer ihrer lockeren Sprüche um vielleicht auch die Stimmung hier ein bisschen wieder aufzuheitern ... wobei man Punk den Schock eigentlich nicht so wirklich ansieht. Er scheint das ganze hier schon relativ gut verarbeitet zu haben und Liv reicht nun das Gewarte vor der Tür und geht nun vollends in das leere Haus ... die Kamera folgt der Jerz Queen und wieder schaut sich Liv um und muss ein weiteres Mal feststellen das hier wirklich nichts mehr ist. Verteilt liegen noch ein paar Kartonschnipsel und ein wenig Erde, die wohl vom Räumungskommando reingetragen wurden. Fassungslos stützt Liv ihre Hände an die Hüfte und dreht sich dann schließlich zurück zum Punkster.

»Liv Morgan«
"Nette Hütte die so leer wie der Kopf von deiner Exbitch ist ... hat sie diesen Move wirklich gebracht oder ist diese Geschichte auf deinem Mist gewachsen? Ich meine fürs erste Date ist das nicht wirklich die perfekte Bude ... oder siehst du das anders? Fuck, wenn ich meinen Humor nicht hätte würde ich jetzt wahrscheinlich in Tränen ausbrechen ... diese abgefuckte Bitch."

Ohne zu wissen ob nun AJ für die Leere verantwortlich wird sie von Liv erst einmal beleidigt. Standard wenn es sich dabei um Liv handelt ... aber es wirkt so als ist die Jerz Queen wirklich ein bisschen geschockt über das was mit dem Haus von Punk passiert ist. CM Punk muss etwas lachen nach den Aussagen von Liv. Er schaut sich dann um und kratzt sich wieder am Hinterkopf und schaut anschließend wieder zu Jerz queen.

CM Punk:...nee heute nicht, hab Migräne sorry.

kontert er ihre Frage auf ebenfalls humorvolle Weise. Danach schaut er sich wieder um und atmet tief ein und anschließend wieder aus und stemmt ebenfalls seine Hände in die Hüften.

CM Punk:...nun ich finde ja das ist das perfekte Date,so siehst du gleich,dass wenn man CM Punk datet,auch wirklich nur CM Punk bekommt,wie du hier siehst.
Aber das ist ne andere Sache, ja Sie hat es tatsächlich getan. Sie hat während wir bei Inception 99 waren und dieser Anwalt mir diese Papiere gebracht hatte,das Haus leer geräumt und ist nach Detroit gezogen,woher ich das weiß? well, Sie träumte schon immer davon und es ist naheliegend,da viel verwandschaft von ihr lebt.Ich wollte eigentlich eh ausziehen und mir was eigenes suchen ,deswegen bin ich hier,aber Sie hatte wohl den selben Plan. Aber genug von Altlasten,Sie ist weg und ich kann neu beginnen und endlich mich so einrichten wie ich das mir vorstelle,was mich da auf ne andere Frage zurück führt...was verschafft mir die Ehre? Musst du dich nicht auf dein Match vorbereiten,was du beim PPV hast?
Ich kann zwar verstehen,dass Du von CM Punk nicht genug haben kannst,aber Titelmatches sind schon was wichtiges


Er zuckt mit den Schultern und grinst daraufhin seine Tagteam Partnerin an. Er läuft dann zum Fenster und lehnt sich dann mit dem Rücken und den händen an der Fensterbank an und wartet nun auf eine Antwort von Liv Morgan.

»Liv Morgan«
"Meine kleine Livi hat sich aber so aufs Panflöte spielen gefreut ... und sie hat sich auch extra frisch für dich gemacht."

So kann man es natürlich auch umschreiben und es ist sofort wieder zu erkennen, dass die Beiden hier einen fast gleichen Humor besitzen. Das die Fans das ebenfalls sehr lustig empfinden ist in diesem Augenblick auch wieder zu hören, als sie in lautes Lachen verfallen. Der dreckige Humor von Liv scheint wirklich gut anzukommen und so wie sie redet wohl auch keine andere im Frauen Roster ... aber diese freche und direkte Klappe zeichnet die Blondine auch aus und macht sie zu dem was sie ist ... die Jerz Queen. Auch wenn das Ganze hier nicht wirklich zum Lachen ist machen die Beiden hier das Beste aus der Situation und ziehen es ein wenig ins Lächerliche und während Liv noch einmal sich die schönen Wände von dem Haus anschaut, muss sie dann doch wieder mit ihrem dreckigen Grinsen zum Punkster blicken.

»Liv Morgan«
"Wie gesagt, hatte ich Lust auf einen Quickie und dachte den kann ich mir bei dir abholen ... kay im ernst, ich dachte ich besuche mein horny Biscuit einfach mal und schaue wie es dir geht. Auch wenn du es dir nicht anmerken lässt geht dir diese ganze Scheiße bestimmt an die Nieren. Aber dem ist wohl doch nicht so und die ganze Bitch Aktion die diese Hoe angestellt hat kommt dir wohl auch noch ganz gelegen ... und wenn das so ist bin ich ja zum Teil beruhigt."

Der Umschwung vom Humor zum ernsten Teil war mal wieder einzigartig. Wie Liv damit umgeht scheint auch wirklich nur sie zu können und trotzdem hört man auch das sie es ernst meint. So fürsorglich hätte man die Jerz Queen vielleicht nicht eingestuft aber ja, so ist sie dann wohl wirklich und so läuft sie ein wenig im ehemaligen Wohnzimmer herum und begibt sich dann schließlich zu Punk und nimmt ebenfalls so ein bisschen Platz auf der Fensterbank.

»Liv Morgan«
"Ich bin schon gut auf Balboa Bitch vorbereitet ... da kannst du dir sicher sein. Aber es hat auch noch einen anderen Grund warum ich dich besuchen komme, es geht um das Mixed Turnier und ich finde wir sollten wissen wie der jeweils andere auch im privaten Bereich so tickt ... okay ich bin und bleibe eine kleine vulgäre Bitch, daran ändert sich nichts wie du sicherlich mitbekommen hast. Bei dir scheint sich auch nicht so vieles verändert zu haben was den Charakter betrifft ... man sind wir Beide real und wenn du mich fragst, haben diese anderen Teams keine Chance. Die scheinen mir alle so zusammengewürfelt zu sein und kümmern sich nicht wirklich um den anderen. Jedenfalls habe ich Alexa und Miz nicht miteinander gesehen ... die Garganos scheinen auch nicht mehr so miteiander zu können wie sie eigentlich wollen und die fucking Bennetts auf die scheißen wir mal ganz dezent. Ich glaube echt punk Bitch das wir eine wirklich reale Chance auf die beiden Dinger haben und sie bald anfassen können."

Sofort wandert Livs Blick auf ihren Brust Bereich und schützend legt sie ihre Handflächen auf diesen.

»Liv Morgan«
"Die meine ich nicht ... und da du Migräne hast brauchst du gar nicht so auf die zwei zu gaffen."

Meint sie dann wieder mit ihrem Grinsen was dazu alles sagt. Aber es ist schick wie sehr sich Liv Gedanken über dieses Turnier macht und das obwohl sie doch eigentlich voll und ganz auf Becky fokussiert sein müsste ... tja, somit scheint sie wohl wieder den ein oder anderen überrascht zu haben. CM Punk beugt sich anschließend etwas vor und mustert Liv Morgan etwas und schaut sie dann wieder von der Seite an.

CM Punk: früher oder später zeigst du sie mir freiwillig,spätestens wenn wir Die Titel geholt haben.

sagte er nur mit einem Schulterzucken und schubste Liv etwas mit der Schulter an und grinste etwas. Obwohl beide eigentlich eine sehr lange Zeit zusammen im Empire angestellt waren,haben sie die beiden noch nie getroffen,eigentlich ein Wunder,scheinbar haben die Zuschauer da die letzten Monate was verpasst.

CM Punk: ja nach dem PPV sollen die ersten Matches stattfinden. Ich bin echt gespannt wer unser erster Sieg sein wird,vielleicht haben wir Glück und bekommen sofort die Bennetts ab,dann hat sich das Thema für die schon sofort erledigt und wir brauchen uns nicht länger anhören,dass Sie das Gold gewinnen und bla bla bla. Aber wie du schon richtig erkannt hast,spielt es ohnehin keine Rolle,wer uns auf dem Weg zu den Titeln vorgesetzt wird. CM punk und Liv Morgan werden sie ohnehin aus dem Weg räumen. Und dann bist du schonmal Doppelchampionesse und ich dann auf dem Weg ein Doppelchampion zu werden. Und das ist kein Spoiler,das ist ein Fakt!

Da ist es wieder,dass Selbstverständnis eines CM Punkes. Er rechnet natürlich fest damit,das Turnier als Champion zu verlassen,alles andere wäre auch nicht sein Anspruch und mit Liv Morgan hat er eine Dame an seiner Seite,die ebenfalls den selben Ehrgeiz pflegt wie er selbst.

CM Punk:...gut zugegeben es geht mir nicht so gut wie du denkst...AJ Lee war immerhin 10 Jahre meine Frau,das steckt man nicht eben so weg,aber Ich weiß immerhin dass es kein zurück mehr gibt und diese Tatsache hilft mir eben,schneller damit klar zu kommen. Die Frau war ja nicht immer schlecht und hinterhältig,sie hatte auch ihre guten Seiten aber lassen wir das Thema lieber,sonst könnte man meinen AJ Lee ist hier die gute in der Story haha.

Dann geht er von der Fensterbank weg und bliebt dann vor Liv stehen und grinst sie wieder an.

CM Punk:...weißt du was? Ich glaube,Ich werde Montag vor Ort sein und am Ring sein,wenn du Becky besiegst. Das will ich mir nicht entgehen lassen und anschließend feiern wir dann deinen Sieg ausgiebig...bis dahin hab ich sicher keine Migräne mehr.

Und er räuspert sich kurz und das Publikum lacht erneut auf und jubelt anschließend. CM Punk hat also angekündigt live beim PPV zu sein. Offiziell nur um Liv zu unterstützen,aber alle hoffen natürlich,dass sie ihn noch in Action erleben dürfen.
Der Punkster verschränkt nun leicht seine Arme vor seiner Brust und schaut seine Partnerin an.

Diese muss nun schnalzend mit der Zunge etwas grinsen und stupst Punks Bein leicht mit ihrem Fuß an ... sie hat das gerade schon gut analysiert. Sie und Punk scheinen wirklich ganz anders an diese Sache zu gehen, während Alexa und Miz und die meisten anderen wohl etwas anderes anstreben. Liv kann es egal sein, denn was sie sich als Ziel gesetzt hat will sie auch unbedingt erreichen ... auch wenn es in der Vergangenheit nicht immer so aussah.

»Liv Morgan«
"Wenn wir in der ersten Runde direkt auf die Bennetts treffen würden, können wir sie nicht nur nach Hause schicken sondern sorgen auch dafür das Maria vielleicht wieder beim Iren etwas Tango spielt. Unglaublich was da abgeht und das die alle nicht so wirklich bei hundert Prozent sind sieht wohl jeder der ein paar Kontaktlinsen - like me - im Auge hat. Ich freue mich wirklich schon richtig auf das Teamen mit dir und wenn wir wirklich die Titel gewinnen, zeige ich dir vielleicht mehr als nur meine Boobies."

Der Humor der Beiden geht also fröhlich weiter und man weiß wie solche Geschichten zum Teil immer enden ... nämlich da wovon die Beiden die ganze Zeit über sprechen. Aber das soll ja auch egal sein und die Jerz Queen streckt sich in diesem Moment einmal und offenbart dabei ihren Bauch der ein Piercing zeigt ... kaum hat sie sich fertig gestreckt verschwindet das alles wieder unter ihrem Shirt und die junge Blondine schaut wieder freundlich zum Punkster.

»Liv Morgan«
"Und mal ehrlich, wir sollten diese Exbitch einfach mal bei der nächsten Ausgabe von TWE in Detroit aufsuchen und dann zeige ich dir mal wie wir sowas bei den Jerzes regeln ... klar hattet ihr auch sicherlich gute Zeiten die dieser komische Grashüpfer zunichte gemacht hat. Also scheiß auf sie, wir blenden sie jetzt gemeinsam aus und hoffen einfach das ihr neues Haus bis auf die Grundmauern zusammenfällt ... oder vielleicht trifft sie der Blitz beim Bangen. Aber das machst du schon ganz gut und wenn du mich wirklich beim PPV unterstützt dann kann Balboa überhaupt keine Chance haben ... und gewinne ich gegen diese fagot wird erst mal topless gefeiert."

Bei der Bemerkung freuen sich natürlich die männlichen Fans und jubeln was die Kehle hergibt ... wenn dieses Versprechen mal nicht nach hinten losgeht. Ihr scheint es aber egal zu sein, sie blickt nun Punk in die Augen und kann sich ein weiteres dreckiges Grinsen nicht verkneifen.

»Liv Morgan«
"Das scheint uns von den vielen anderen zu unterscheiden. Wir gehen dieses Turnier komplett anders an und überlege dir mal das ich dich jetzt sogar schon privat stalken komme ... und du bist bereit nur wegen mir zum PPV zu kommen und mich beim Kampf gegen Balboa zu unterstützen. Wir dürfen uns wohl Profis schimpfen und gehen dieses Turnier nicht wie ein Kindergeburtstag an ... wir sind schon ein bisschen abgefuckt cool Punky Bitch."

Während die Fans wieder einmal jubeln schaut Liv zum ersten Mal wirklich "normal" zu Punk und das weder dreckig oder sonst irgendwie. Scheint dafür zu sprechen das sie dieses Turnier wohl wirklich ernst nimmt.

CM Punk:..Liv du kennst mich noch nicht richtig, alles was mit wrestling zu tun hat nehme ich ernst. Und gerade wenn Gold im Spiel ist bin ich immer noch eine Schippe extra motiviert.also ist es nicht verwunderlich das wir den anderen teams meilenweit überlegen sind nicht nur das wir am besten aussehen nein wir haben auch einfach die beste Vorraussetzungen um Champions zu sein.

genauso wie LIv nimmt auch CM Punk solche Turniere sehr ernst. Er will immer und überall der beste sein und da bildet das Turnier keine Ausnahme.

CM Punk:...Du hast recht, Die anderen haben nicht so den Draht zueinander den wir haben. Sie sind bis auf Die Ehepaare hier nur zusammengewürfelt und eigentlich mit sich selbst beschäftigt,als mit dem Turnier. Somit dürfte dem Erfolg einfach nichts im Weg stehen und ich kann dir versichern,dass ich alles daran setzen werde,dass du dein Versprechen einlöst.

er erhebt den zeigefinger um zu zeigen,dass er sie an ihre Worte erinnern wird,falls es wirklich mit dem Titel klappt.

CM Punk: Detroit huh? Ich kenne da jemanden,der ebenfalls aus Detroit kommt und es sicherlich nicht begrüßen würde,wenn er in seiner Stadt verprügelt werden würde.
Ich finde deine Idee dahingehend gar nicht schlecht, Du kümmerst dich um AJ auf deine Art und ich kümmere mich um Sabin auf meine Art. Und am Ende treffen wir uns wieder und lachen darüber,wie grausam wir doch sind. Das du Becky schlagen kannst,weiß ich und ich bin mir sicher,dass Becky nichts unversucht lassen wird,dich zu schlagen,also sei dennoch wachsam. Sie hat in der Zeit bis hier hin 2 Diven ins Krankenhaus geschickt und wird sicherlich keine Skrupel haben,es mit dir ebenfalls zu versuchen und auch wenn du sie gerne leiden sehen würdest...ich habe keine Lust,dass unser 2 Date einfach im Krankenhaus statt findet,also pass auf dich auf ok?


Punk steht nun vor der Blondinen und hat seine Hände auf ihren Schulter und schaut sie eindringlich an. Vorbei scheint das Spaßige zu sein und nun kommt das ernste auf den Tisch und die Vorkommnisse lassen sich nicht abstreiten.Becky ist gefährlich auch wenn Liv scherze darüber macht.

»Liv Morgan«
"Keine Sorge mein horny Biscuit, auch wenn ich über diese Kampflesbe meine Scherze machen, die zum Teil sogar der Wahrheit entsprechen, nehme ich jede scheiße ernst und dabei ist es mir völlig egal wer mir vor die Nase gesetzt wird. Ich habe Sasha nicht auf die leichte Schulter genommen, sondern habe mir einfach das Ziel gesetzt sie zu schlagen und glaube mir so ist es auch bei diesem Iren oder Irin ... sie wird den abfuck Trip ihres Lebens erleben. Und wenn du mich weiter so berührst, reiße ich dir gleich dein Shirt von der Brust."

Auch wenn es ins ernste Themengebiet geht, kann Liv einfach nicht anders um dennoch ihren Humor spielen zu lassen. Sie ist halt endlich da wo sie sich selber sieht und sie hat nicht gelogen als ise gesagt hat, dass sie sich sehr auf die Rückkehr vorbereitet hat ... und mit Punk steht sie auch endlich ihrem Idol gegenüber der dafür verantwortlich ist das sie sich diesem Business gewidmet hat. Das sie jetzt auch zusammen mit Punk teamen und bei diesem Turnier antreten kann scheint für Liv ein Traum zu sein der endlich in Erfüllung geht.

»Liv Morgan«
"Wir kennen uns nun seit circa zwei Wochen und haben schon mehr in Planung als ein Paar was sich in einem ONS kennen gelernt hat ... Titel, Erfolg und Knorpelschäden werden wir in Zukunft verteilen und darauf freue ich mich schon sehr. Was Detroit betrifft, scheint das die Stadt der ehrenlosen Abfucker zu sein und wenn dem so ist passt April Bitch genau dorthin ... ach und das war kein Joke von mir Punk, ich suche sie, ich werde sie finden und dann bekommt sie meine Jerz Art zu spüren die härter ist als der Oberarm von Braun Strowman. Aber wir sollten nun lieber Taten folgen lassen und uns nicht weiter über solche Fucker unterhalten ... du kannst dich am Montag auf eine Topless Celebration freuen und die Fans des Wrestling Empires auf eine neue Starfire Champion. Balboa kann dann über ihre Einstellung nachdenken und bei Inception einhundert rasieren wir das Mixed Turnier Punky!"

Wir Kristalle funkeln nun die Augen der Jerz Queen als sie zum Punkster blickt und es war ihr deutlich anzusehen wie sehr sie sich auf die bevorstehende Zusammenarbeit mit CM Punk freut.

CM Punk: dem ist nichts hinzufügen. Aber lass uns lieber gleich fahren, von Chicago nach Florida ist ein Stück und wir wollen ja nicht zu spät kommen und Hotels müssen wir auch noch suchen und du kennst das ja,also auf auf...los los los

Er stellt sich hinter Liv und schiebt sie durch die Wohnung bis zum Ausgang. Liv läßt nur die Arme hängen und läßt sich auch schieben und die Kamera bleibt dann an der Tür stehen und filmt den beiden noch hinterher,wie sie mit Livs Auto davonfahren. Anschließend endet die Übertragung und man sieht nun wieder das American Airlines Center.

Jonathan Coachman: "Zuerst will sich Liv Morgan um Becky Lynch kümmern, dann wohl um den Mixed Tag Team Title kümmern."
Christy Hemme: "Der Starfire Title sollte aber Vorrang haben."



2nd Match
Triple Threat Match
TWE Rising Championship


Cody Rhodes © vs. Baron Corbin vs. Johnny Gargano
Writer: Shane McMahon [Lucas]


Es steht das erste Titel Match des heutigen Abends an um den Rising Championship Titel von Cody Rhodes gegen Johnny Gargano und Baron Corbin der heute sein dritten Anlauf um den Titel bekommen hat wieso genau hat sich auch schon Sasha Banks gefragt. Nun aber fällt auf einmal das Licht aus ein Strom Ausfall? Oder hat jemand nachgeholfen? Warum ist bei TWE gerade der Strom weg oder ist es die strafe vom alten Sendepartner von Empire Wrestling? Die Antwort kommt in einem tiefen Mönch Gesang sagen und eine Text Zeile auf dem Titan Tron auftaucht

Who do you think you are?



Als der Satz I bring The Darkness beginnt leuchtet ein Scheinwerfer auf die Stage wo der Mann steht zu dem dieser Song gehört Baron Corbin der im Scheinwerfer Licht steht und um ihn herum ist nur die Dunkelheit. Sofort starten laute Buh-Rufe für den Mann den sie so sehr hassen. Corbin geht nun langsam die Rampe runter und der Scheinwerfer folgt ihn während die Rufe der Verachtung von den Zuschauern bekommt.

Greg Hamilton: "Introducing first / And his/her Opponent ... from Lenexa , Kansas , weighing 275 pounds ... BARON CORBIN"

Selbst Greg Hamilton hat gezögert mit seiner an sage und sie erst gemacht als Corbin vor ihm im Ring steht bevor Corbin sich das Mic von Hamilton nimmt und dieser lieber den Ring verlässt und der Lone Wolf nun im Ring steht nur mit ein Scheinwerferlicht und sonst von der Dunkelheit um geben ist so wie er es angekündigt hat.

Corbin: So ihr Parasiten wie gefällt euch diese Zukunft der Dunkelheit den das wird nach dem heutigen Abend eine Sache sein wird die sich immer weiter ausbreiten. Ihr könnt nun sehen wie das Leben von Parasiten wie Chris Jericho, Bray Wyatt, Kevin Owens oder Finn Balor so sah ihre Welt auch aus wie ihr Wertlosen austauschbaren Parasiten seid wie die eben genannten. Nach dem heutigen Abend werde ich Cody Rhodes und Johnny Gargano genau in diese Dunkelheit stoßen doch ich glaube es wird Zeit das jetzt nochmal das Licht wieder kommt.

Mit diesen Worten wird das Licht wieder angeschaltet und es kommen nur buh-rufe. Die Vorstellung das Corbin heute Champion wird ist wohl der Wunsch vom niemandem hier in der Halle.

Corbin: Es sind nur noch zwei Parasiten mir im Weg zu dem was mir zusteht dem Titel den ich schon im Januar hätte bekommen sollen doch Chris Jericho verwährte mir mein Eigentum und im Februar betrog mich Finn Balor um Titel in dem er mich vor meiner Chance attackierte und so Cody die Möglichkeit gab mich zu besiegen. Doch seit diesen diesem Tag ist Cody Rhodes verschwunden wahrscheinlich weil er weiß das er mich sonst nicht besiegen kann ohne Hilfe von außen Kenny ist weg und Bayley ist eine weinerliche Versagerin wie sie sie im Buche steht. Niemand wird mich heute aufhalten können wahrscheinlich hat Cody seit Countdown in ein Abflussrohr verkrochen und hofft das und hofft das sein Amerikanischer Traum nicht zum Alptraum wird.

Es ist einfach nur widerlich wie Corbin über Dusty Rhodes spricht dem Vater von Cody Rhodes der leider schon verstorben ist doch das ist dem Wolf egal den er hat kein Respekt vor sowas er hat vor niemandem Respekt und das zeigt er jede Woche wenn er ein Mic in die Hand bekommt.

Corbin: Dann ist da noch Johnny Gargano oder wie ihr ihn nennt Johnny Wrestling doch nachdem heutigen Tag werdet ihr ihn nur noch Johnny Failure nennen. So wie seine Ehe ein Fehler war mit Candice LaRae eine Person die so wenig weiß wo sie hin gehört wie er oder ihr Parasiten doch nun ist sie von Becky Lynch die nur billige Kopie von Rocky Balboa ist.Genau so ein Kopie wollt ihr haben nicht wahr ihr hofft das Johnny oder den gleichen Weg Kenny Omega voll führen doch das wird nicht passieren. Johnny macht seine Witz und nimmt niemanden ernst so wie ihr doch heute wird ihm das Lachen im Halse stecken bleiben und ich werde ihm bei sein Abstieg in die Dunkelheit beobachten.

Corbin schaut lachend in die Reihen der Zuschauer schaut die ihn aus buhen und ihm " you sucks" entgegen rufen ja der Lone Wolf macht sich nicht beliebt.

Corbin: Ja Buht nur am Ende des Tages werde ich der lachende sein und nicht nur euch die Dunkelheit in einer neuen Era bringen sondern das gesamte Empire in die Dunkelheit stoßen

Baron lässt sein Mic nach draußen fallen und und Greg Hamilton hat sich schon ein neues besorgt um neun die Gegner von Corbin nun anzukündigen.



Jubel geht durch die Reihen, als Linkin Parks "Breaking The Habit" aus den Boxen dröhnt. Der Grund dafür ist recht eindeutig: Es ist das Entrance Theme von Johnny Gargano. Dieser lässt auch nicht lange auf sich warten und tritt auf die Stage. Hier bleibt er einen Moment stehen und lässt seinen Blick durch die Crowd schweifen. Diese ist sichtlich begeistert, den Mann aus Ohio hier zu sehen, welcher sich auch schon sofort auf den Weg zum Ring begibt.

Greg Hamilton: "And his Oppoent first, from Lakewood, Ohio, weighing in at 170 pounds - Johnny Gargano!"

Am Ring angekommen, entert Johnny diesen auch sofort und erklimmt sogleich die Ring Ecke. Hier reißt er beide Arme in die Höhe und lässt sich für ein paar Sekunden feiern, bevor er sein Shirt vom Körper streift und dieses in die Crowd wirft.

Wrestling has more than one...royal family...



Nach diesen so klanghaften Worten setzen die harten Riffs eines Songs ein, der dem nun folgenden Mann wahrlich auf den Leib geschrieben ist. Kingdom, gespielt von der US-Amerikanischen Rockband Downstait, schallt aus den überdimensionalen Boxen, als Cody die Stage wippenden Schrittes betritt. Langsam breitet er die Arme aus und senkt sich mit erhobenen Armen auf ein Knie, während neben ihm einige Funkensalven aus der Stage geschossen kommen.

Greg Hamilton: „And their Opponent... from Marietta, Georgia
weighing at 220 pounds! ... He is the Rising Champion... CODY RHODES!"


Langsamen Schrittes schreitet Rhodes die Stage hinab und schlägt hier und da mit ein paar glücklichen Fans ab. Unten am RIng angekommen klettert er geradewegs auf den Apron und wischt sich dort nach alter Tradition die Stiefel am Mattenrand ab, ehe er sich über das Top Rope in den Ring schwingt. Fordernd stapft er im Ring umher und animiert die Fans so zu noch lauteren Reaktionen, ehe er sich die Jacke abstreift und sie nach draußen reicht. Der Kampf kann starten.

*DING DING DING*


Der Gong ertönt und die Kontrahenten versammeln sich im Ring und stehen sich gegenüber. Wie in einem Hahnenkampf umkreisen die sich bis Corbin die Initiative ergreift und direkt High-Impact-Uppercuts verteilt. Erst Gargano, dann Rhodes, Gargano, Rhodes und wieder Gargano, bis sich dieser aus dem Ring rollt. Schnell bearbeitet der Lone Wolf den Rising Champion mit Uppercuts, stürmt los, federt sich von den Seilen ab und möchte mit einem wuchtigen Uppercut nachsetzen, doch Rhodes ist ihm einen Schritt voraus und stoppt Corbin mit einem heftigen Lariat, der ihn auf Anhieb auf die Matte befördert. Alle wissen, worum es geht und jeder nutzt seine Chance, so auch Rhodes. Geschwind wirft er sich auf den Wolf, hebt dessen Bein und der erste Pin in diesem Match. One, two - doch das wird nichts. Garagano ist zur Stelle und unterbricht den Pin. Um sich schnell einen Vorteil zu verschaffen, tritt Gargano auf Rhodes ein und hindert diesen daran, sich zu erheben und ich zu wehren. Kurz blickt Gargano ins Publikum und positioniert Corbin darauf direkt neben Rhodes, steigt aufs Turnbuckle und zeigt einen wunderschönen Double Foot Stomp von obersten Ringseil gegen gleichzeitig beide seiner Kontrahenten. Wahnsinn, wie sich das Match entflammt hat. Eilends wirft The Whole Shebang sich auf den Champion und hebt dessen Bein an zum Cover. One, two - Kickout! Rhodes reißt seine Schulter hoch und ist noch lange nicht am Ende. Ruckartig kriecht Gargano zum Wolf und versucht bei diesem das Selbige, doch auch dieser hat noch all seine Kräfte und kann bei zwei ebenfalls die Schulter hochreißen. Das wäre es fast gewesen - fast! Das kann doch nicht wahr sein! Dennoch liegen die anderen beiden noch am Boden und erholen sich. Rhodes wird erneut mit mehreren Tritten bearbeitet. Schnell wendet sich Gargano wieder dem Lone Wolf zu. The Whole Shebang zerrt den angeschlagenen Baron Corbin hoch und verpasst dem Hühnen einen Superkick - bei dem Kick ist es kein Wunder, dass Corbin noch alle Zähne hat. Er taumelt. Diese Gelegenheit nutzt Gargano, hebt sich Corbin auf die Schulter, dreht sich in Richtung der Ringecke, sprintet mit Corbin auf seinen Schultern los und wirft Corbin mit dem Kopf voraus gegen den Ringpfosten. Das knipst Corbin alle Lichter aus. Mühevoll zieht Gargano ihn von den Seilen weg und hebt dessen Beine zum Cover an. One, two, thr - Rhodes unterbricht.

Christy Hemme: Den Titel darf er noch behalten.
Jonathan Coachman: Das Match ist aber auch noch nicht fertig. Es kann alles passieren.

Während Gargano sich erhebt und sich in Richtung Champion dreht, stürmt Rhodes heran und schmettert Gargano mit einem Running Elbow Strike auf die Matte. Ein lautes ,,Ooooh!'' geht durch die Menschenmenge. Das hat gesessen! Nun soll Corbin wieder dran glauben. Gewaltvoll zerrt der Champion den Lone Wolf auf die Beine, schleudert diesen von sich mit der Absicht, dass wenn dieser zurückgefedert kommt, ihn mit einer Clothesline mehr zuzusetzen - doch nicht mit dem Wolf! Dieser duckt sich gekonnt, springt auf das zweite Seil und erwischt Rhodes mit einem perfekten Uppercut. Auch wenn Corbin nicht gerade der Publikumsliebling ist, dreht die Menge durch. Im Ring stehen sich Gargano und Corbin gegenüber. Eine hitzige Diskussion entsteht, bis Gargano erneut mit einem Superkick nachsetzt. Corbin benebelt zurück, lässt sich aber nichts gefallen und landet instinktiv einen Uppercut gegen Gargano. Mit so einer Gegenwehr scheint The Whole Shebang nicht gerechnet zu haben und wirkt im ersten Moment etwas verblüfft. Lange Zeit lässt er sich aber nicht und antwortet seinerseits erneut mit einem Superkick. Corbin antwortet mit einem Uppercut. Superkick, Uppercut, Superkick, Uppercut, Superkick, Uppercut. Niemand will nachgeben, denn jeder möchte sich neuer Rising Champion nennen! Nach weiteren Superkicks und Uppercuts fallen plötzlich beide zeitgleich um und keiner von beiden scheint sich zu rühren. Der Referee ist verwirrt, da diese Situation ihn gerade etwas zu überfordern scheint. Beide liegen auf dem Boden, was soll er nur tun? Instinktiv fängt er an zu zählen: ,,One, two, three, four, five, six, seven, eight'' - weiter kommt er jedoch nicht, da Rhodes es geschafft hat auf die Beine zu kommen. Schleunigst eilt der Champion in den Ring hakt Gargano ein und hofft darauf, diesen bis drei auf der Matte halten zu können. One, two - shoulder up! Mist! Er war so nah dran! Aber Corbin ist ja noch da! Bei diesem nun die selbe Prozedur: One, two - Kickout! Wutentbrannt schlägt Rhodes mit der Faust auf den Ringboden! Was soll er den noch tun um das Match zu gewinnen!? Schnell entpuppen sich seine Gegner als zähe Burschen! Um seinem Gegner möglichst viel Schaden zuzufügen, reißt Rhodes Gargano hoch, doch Gargano kontert und zeigt einen Ace Crusher. Erneut dreht das Publikum durch! Das hier ist die Chance! The Whole Shebang wirft sich auf seinen Gegner und zwingt den Offiziellen, zum Pin anzusetzen, was dieser auch tut. One, two, thr - shoulder up! Das war so knapp!

Christy Hemme: Er sollte sich jetzt lieber mal umdrehen, hinter ihm wartet schon Corbin.
Jonathan Coachman: Zu spät.

Gerade, wo Gargano der Frust darüber, dass er so nah dran war aber es nicht geschafft hat verlässt und er neuen Mut schöpft, kann Corbin sich hinter ihn positionieren, ihn umklammern und erfolgreich den ersten einer ganzen Serie von German Suplessen durchbringen. Sofort folgt auch der zweite German Suplex und der dritte German Suplex ist erfolgreich. Der vierte German Suplex wird schon schwierig, aber auch das gelingt. Auch der fünfte kommt durch und sogar der sechste. Als dann auch der siebte German Suplex folgen soll, kann The Whole Shebang sich mit kraftvollen Schlägen mit dem Ellenbogen ins Gesicht des Wolfs befreien, diesen dazu bringen von ihm abzulassen und zeigt dann zum zweiten in diesem Match einen Ace Crusher. Hastig begibt er sich auf den Boden zu Corbin, setzt zum Crossface an und der GargaNo Escape sitzt! Der Hühne ist in einem Engpass und wenn der Hold nicht gebrochen wird, dann haben wir bald einen neuen Champion! Corbin vesucht alles, doch kann sich nicht befreien! Seine Beine sind zu weit weg von den Seilen! Gerade, als der Lone Wolf droht abzuklopfen, zeigt der Champion sich. Kurzerhand packt Rhodes sich Gargano, nimmt ihn in die Position zur Cross Rhodes und der kommt durch! Damit dürfte Gargano für's Erste außer Gefecht gesetzt sein. Daraufhin fixiert Rhodes den Hühnen und positioniert sich hinter Corbin, der gerade mit aller Mühe versucht, sich zu erheben. Als das dann der Fall ist, findet er sich schnell wieder auf der Matte. Erneut nutzt Rhodes seine Chance. One, two, thr - Corbin kann seinen Fuß auf das unterste Ringseil legen, womit der Pin unterbrochen wird. Das gefällt Rhodes gar nicht! Cody beugt sich über den Hühnen und prügelt wie von der Tarantel gestochen auf seinen Gegner ein. Wie Meteoriten schlagen die Fäuste des Champion auf das Gesicht des Wolfs ein und verursacht eine Platzwunde auf der Stirn. Wie ein aufgeschlitztes Schwein fängt Corbin an zu bluten und das sieht Rhodes als Zeichen, das Match zu beenden. Nur sehr langsam kann der Champion seinen Gegner hochziehen, nimmt ihn in die Cross Rhodes Position und gerade, als der Move ausgeführt werden soll, kann Corbin den Champion von sich stoßen und dann, als dieser von den Seilen abgefedert wird, in die Luft schleudern und ihn dann mit seinem End of Days erwischen!

Christy Hemme: Es ist vorbei. Das muss es sein.
Jonathan Coachman: Zu lange dauert das Cover aber von Corbin.

Jeder denkt, dass das hier nun das Matchende ist. Mit den verbleibenden Kräften robbt Corbin sich zu Rhodes und legt seine Hand auf diesen. Das it das Zeichen für den Referee zu zählen. One, two, thre - shoulder up! Oh mein Gott! Selbst dieser hammerharte End of Days hat nicht gereicht, um das Match zu beenden! Rhodes ist noch lange nicht am Ende! Corbin wirkt deprimiert und der leere Blick, den er im Gesicht sitzen hat, macht das mehr als nur deutlich. Der Mann hat alle Hoffnungen aufgegeben! Während er da so steht und Rhodes beobachtet, schleicht sich Gargano an und nur seine Sekunde später muss Corbin den Uniquely You einstecken. In dem Moment ist jedoch Rhodes wieder zur Stelle und will wieder die Cross Rhodes zeigen, doch Gargano kontert ihn mit dem GargaNo Escape - eingelockt. Muss er aufgeben? Nein ... Da ist Baron Corbin der plötzlich zurück ist und Gargano mit einem Big Boot an den Kopf aus dem Nichts komplett ausknockt. Cody noch mit Schmerzen wird in die Lüfte gebracht und schon liegt er wieder ... END OF DAYS! Cover! One ... Two ... Three!

*DING DING DING*


Greg Hamilton: Here is your Winner ... and the neeeeeeew Rising Champion ... Baroooooon Cooooooorbin!



Jonathan Coachman: "Wir haben einen neuen Champion, Corbin hat es endlich geschafft."
Christy Hemme: "Das war ein großartiges Match von ihm und zurecht nennen wir ihn ab jetzt Rising Champion!"

25 Mar, 2019 15:47 TWE Live ist offline Email an TWE Live senden Beiträge von TWE Live suchen Nehmen Sie TWE Live in Ihre Freundesliste auf
TWE Live
Administrator




Dabei seit: 10 Sep, 2018
Beiträge: 158

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wir hatten jetzt einen super Einstieg in den PPv gesehen, in einem Match das hart umkämpft war zwischen bayley und Seren, die zum Kingdom gehört. Von denen haben wi9r auch noch nicht die letzten Mitglieder gesehen, die auch heute das Bild beherrschen. Wir sehen jetzt aber eine Person auf dem Titantron, die in einem Match steht, in dem keiner davon vertreten ist, aber immer noch nicht im richtigen, den eigentlich wollte sie heute gegen Becky antreten und sich ihren Traum eines Titels im Empire erfüllen. Das hat sie aber ketzte Woche verloren und es wird immer klarer, dass es zwar in persönlicher Hinsicht es gut läuft für sie, aber im Ring läuft es noch so gar nicht, auch wenn sie ein Match heute hat, in dem sie sich immer hin wieder zeigen kann und sie wollte ja auch mal gegen Ashley antreten. Das hatten wohl letzte Woche auch die Offiziellen gesehen und die Chance beim Schopfe gepackt. Nun ist´sie doch da und will natürlich wenn sie schon antritt das match wenigstens gewinnen. Sie ist sich gerade in einer ruhigen Ecke der Halle am aufwärmen, als sie von einer ihr doch bekannten Stimme gerufen wird und als sie den Kopf nach oben nimmt sieht sie den Hauptherausforderer auf den World Title Seth Rollins, der jetzt auf Sasha zukommt und wohl noch Lust auf ein Schwätzchen hat. Sasha Laune hebt es dann doch wieder ein bisschen und so kann sie freundlich in das gespräch starten.

Sasha Banks:
Na wenn das nicht unser hoffentlich nächster World Champion ist. Na Seth du musst doch heute einer der motiviertesten Leute hier sein, denn du bekommst eine Chance, die viele wohl hier haben wollen. Doch wenn ich das richtig verfolgt habe kann ich mir denken, dass du doch der bist, der es am meisten will und das wird dich heute sehr gefährlich machen. Ich bin gespannt und schau mir das Match gerne und werde auch für dich Stimmung machen.

Sasha hat nun ein charmantes Lächeln aufgesetzt und scheint offensichtlich sehr dafür zu sein, dass wir heute einen neuen Champion im Main Event sehen. Seth hat aber bis jetzt noch nichts gesagt, doch wer den Architekt kennt weiß, dass sich das noch ändern wird. Und nach nicht langem zögern, ist es The Man der The Boss auch antwortet.

S E T H R O L L I N S
Danke Sasha dass weiß ich zu schätzen. Trotzdem macht es aber das Match leider nicht leichter, denn wenn ich verlieren sollte - weiß ich dass ich alle enttäuschen werde. Das Match heute Abend geht nicht nur um meine Existenz sondern auch um die des Final Doom. Alle Augen sind heute Abend auf mich gerichtet, Stephanie zählt auf mich, Mike zählt heute Abend auf mich - verlieren ist heute definitiv keine Option für mich und mit den Fans im Rücken werde ich alles menschenmögliche dafür tun um heute Abend die Halle als World Heavyweight Champion zu verlassen.

Dinge von denen man wirklich sehr oft nur träumen kann, einmal im Main Event zu stehen und dieses Match als World Heavyweight Champion zu verlassen. Dieser Traum könnte heute Abend für Seth Rollins in Erfüllung gehen.

S E T H R O L L I N S
Damit hat eigentlich auch wirklich niemand gerechnet, Bennett wollte einen Herausforderer und den hat er bekommen. Aber bei einer anderen Sache Sasha - dein Match aus der letzten Woche. Ich hab es beobachtet - tut mir leid dass es nicht geklappt hat, aber trotzdem hast du dich gut geschlagen und wenn du weitermachst, wirst auch du deine Chance schon bekommen und wer weiß vielleicht auch für höhere Ziele.

Sasha kann ansehen wie angespannt und konzentriert heute Seth ist und wenn sie so hört, was alles auf dem Spiel steht neben dem Titel kann sie das auch verstehen. Nur sagen konnte sie nicht viel dazu, denn sie hat sich immer gesagt nicht an diesem Krieg teilzunehmen und deswegen sind ihre Worte auch vorsichtig gewählt.

Sasha Banks:
Tja das ist nun mal der Druck, den man sich auflädt, wenn man sich in so eine Führungsposition bringt und auch zu so einem Match zusagt, dann darf man sich auch nicht beschweren, aber ich bin mir sicher das machst du auch nicht. Du willst dieses Match gewinnen und wenn du auf deine Gruppierung schaust musst es auch sicherlich, aber mehr musst du dir auch schon an Bürde nicht auflasten. Klar keiner mag das Kingdom, außer die die dabei sind, aber es wäre nicht das erste mal, das jemand gegen Mike Bennett verliert. Ich denke aber, dass du wenn es zu einem puren Match kommt du vielleicht sogar einen kleinen Vorteil hast, aber so wie ich das schon mitbekommen habe bei Maria werden sie alle Register ziehen und darauf solltest du gefasst sein.

Sasha versucht vorsichtig an die Sache ran zu gehen und will Seth eher weiter Mut machen, als ihn zu warnen, was alle passieren könnte. Nun geht es aber auch nicht nur um diese Sache, denn auch Seth hat versucht Sasha aufzumuntern, aber das ist auch ein vergeblicher Versuch gewesen, denn den heutigen Abend kann ihr keiner als schöner verkaufen als er eigentlich ist.

Sasha Banks:
Naja und was meinen traurigen Fall betriffrt läuft halt auf einer Seite richtig gut und auf der anderen Seite richtig schlecht. Das Gute ist, dass ich auf meiner persönlichen Ebene sehr weit gekommen bin seit meiner Rückkehr. Bei Alexa ist es schon wieder sehr freundschaftlich und auch bei bayley befinde ich mich auf einen guten Weg und was Candice angeht, da werde ich einfach nur Geduld haben müssen, denn sie hat jetzt erstmal genug zu tun mir ihrer Verletzung und danach vielleicht auch mit Becky. Also da ist alles ok, aber bei dem was bei mir im Ring so abgeht kann ich nur sagen, das es nicht mehr ist als Durchschnitt. Klar gewinne ich hier und da mal wieder ein Match, aber in den wichtigen Momenten scheine ich zu versagen. Erst verliere ich das Triple Thread Titelmatch, was sicherlich auch mal passieren kann, aber jetzt verliere ich auch noch das Match um mich überhaupt für so ein Titelmatch zu qualifizieren. Ich habe das Gefühl, dass es immer weiter bergab geht und wenn ich nicht heute alles gebe werde ich vielleicht auch noch heute verlieren. Ach verdammt ich weiß, dass ich mich nicht so runterziehen darf, aber es fällt mir einfach schwer mich heute zu motivieren.

Sasha ist einfach nicht super drauf in dieser Woche, aber ob sie da gerade mit Seth jemanden hat, der erstmal noch Nerven dafür hat und ihr überhaupt helfen kann, denn er hat hier definitiv seine eigenen Probleme.

S E T H R O L L I N S
Du darfst nicht vergessen Sasha - halte deinen Kopf immer stets geradeaus. Mach du immer weiter, na klar einmal hast du die Chance auf das Gold und beim anderen hast du nur ein Match wo es um nichts geht. Und heute Abend hast du ein Match wie ich es auch schon gesagt hatte - wo es um nichts geht. Trotzdem aber Sasha, biete den Fans da draußen etwas, zwei Fanlieblinge steigen in den Ring und gebe dein bestes. Vielleicht denkt deine Gegnerin das gleiche - und was soll das Office dann sagen? Keine von den beiden verdient die Chance auf das Gold wenn sie so unmotiviert rausgehen? Du bekommst noch deine Chance und wer weiß vielleicht wirst du schon in naher Zukunft Champion.

The Man motiviert die Dame aus Boston, vielleicht sollte sie es auch so annehmen denn die Worte von ihr waren wirklich nicht gut.

S E T H R O L L I N S
Es entscheidet sich eigentlich alles heute Abend - nicht nur dass du dein Match wie ich es schon eben gesagt hatte, motiviert abschließen solltest und auch vielleicht erfolgreich. So entscheidet es sich auch bei mir, ein Sieg gegen Mike Bennett ist ein Blick nicht nur für mich in die Zukunft. The Miz wird auch sicherlich sein bestes geben und verdammt ja ich auch, Sasha jetzt bist du am Zug, verspreche mir dass du heute Abend auch motiviert genug sein wirst um Ashley gegenüberzustehen.

Bei den Worten von Seth sieht es Sasha auch selbst, dass sie hier ein bisschen zu viel rumjammert und sich echt mal wieder zusammenreißen sollte. Wer aber Frauen kennt weiß, das da halt mal die Stimmung schwanken kann und Sasha versucht es jetzt ein bisschen runter zu spielen und mal das positive im heutigen Abend zu sehen.

Sasha Banks:
Ja wenn ich jetzt so genauer drüber nachdenke hast du auch sicherlich recht, aber vielleicht solltest du das auch nicht so sehr dramatisieren, denn ich befinde mich ja nicht in der tiefsten Krise meiner Karriere, da hab ich schon tiefer Löcher gehabt, aus den ich mich wieder rauskämpfen musste. Eben der Tiefpunkt, aus dem ich wieder zurückgekommen bin. Ich habe hier ein Match verloren, in dem ich gefeuert worden bin und habe meine ganzen früheren Freunde verloren. Doch ich kam wieder mit dem Ziel mich zu ändern und es wieder gut zu machen und das habe ich ganz gut gescjafft. Ich kann mir nicht leisten das jetzt wieder in die Tonne zu treten, nur weil es im Ring mal nicht gut läuft. Immer hin habe ich heute noch ein Match bei einem PPv so muss ich das auch nochmal sehen. Es gibt halt einige, die nicht vertreten sind und ich habe mir auch eigentlich das Match in der letzten Woche gewünscht für die Zukunft, denn da hab ich mich ja mit Ashley unterhalten. Du sagst es und auch vollkommen recht, dass kann ein erstklassiges Match werden und ich kann es mit auch nicht nehmen lassen da den Sieg davon zu tragen. Es kann mich nämlich auch wieder ins Titelrennen bringen und auch wenn nicht habe ich einen Sieg, auf den ich aufbauen kann in der nächsten Zeit. Eines sollten die anderen nämlich nicht vergessen. Ich bin immer der Legit Boss und als dieser denke ich immer, dass ich die Beste bin, auch wenn es mal nicht so gut läuft. Ich kann jeden besiegen, dass zeige ich dir gerne heute.

Wow was eine 180% Wende hier vollzogen wurde und Seth kann sicherlich mit dem Ergebniss zufireden sein, auch wenn man sich das schon denken konnte, denn warum sollte Sasha sich wegen einer Niederlage als Versagerin halten. Allerdings gibt es halt an diesem Abend ein Thema, was halt alle überschatet und was vielleicht auch die Zukunft entscheident beeinflussen könnte.

Sasha Banks:
Also um mich brauchst du dir keine Sorgen machen, auch wenn ich mich geschmeichelt fühle und dir dafür danke, aber du hast sicher deine eigene Sache, die deine ganze Aufmerksamkeit verlangt. Ich habe es ja verfolgt und auch Fans haben mich gefragt, wie ich dazu stehe und ob ich mich euch anschließen würde, doch das ist nicht mein Krieg und ich werde sie bekämpfen sollten sie meinen Weg kreuzen. Du kämpfst ja heute eigentlich um nicht nur deine Zukunft, sondern um die Zukunft eurer Gruppierung, die ja im Falle einer Niederlage Geschichte ist. Alle Anstrengungen und Taten wären für die Katz und viele Fragen sich dann, ob der Krieg dann endgültig verloren ist. Wie hälst du diesen Druck denn aus, denn eigentlich ist die Ausgangssituation klar. Du darfst eigentlich nicht verlieren, denn wenn du es tust hat das Kingdom alles was sie wollen und für Leute wie dich und Miz kann es dann sehr düster werden.

Interessant Sasha versucht hier anscheinend jetzt den gafallen zu erwiedern und seine Aufmerksamkeit wieder auf sein Match zu lenke, denn da wird sie schwer gebraucht. Die ersten Worte die Sasha gesprochen hatte dass sie dieses Match ziemlich ernst nehmen wir hat Seth Rollins gefallen und wie sie es auch eben gesagt hatte - nicht viele sind vertreten bei dem heutigen Pay Per View und The Legit Boss ist es eben und darauf kann man schon stolz sein.

S E T H R O L L I N S
Das Office sieht jemanden in dir - wie du es gesagt hast, nicht viele sind heute vertreten und du bist es eben. Geh da raus als gutes Beispiel, die Fans erwarten großartiges von euch beiden. Wenn du Ashley besiegst, ich weiß es jetzt schon irgendwann bekommst du deine Chance auch gegen Alexa Bliss zu kämpfen und vielleicht wirst du es schaffen sie von ihrem Thron zu schubsen und dich in die Reihen einzuweisen der Womens Champions. Ich weiß es dass du es schaffen wirst, du musst immer nur nach vorne schauen und vertraue mir wenn ich dir sage - wenn du willst bekommst du alles was du willst - du musst es nur wollen!

Dinge die sich vielleicht Sasha Banks ins Gedächtnis einschreiben sollte, The Man will sie kämpfen sehen und wenn sie es ja macht kann sie großes damit erreichen auch wenn es mal nicht gut läuft.

S E T H R O L L I N S
Da hast du recht Sasha, ich werde alles in die Wege leiten und werde versuchen dieses Match zu meinen gunsten zu beenden, auch wenn es schwer wird - machbar ist Mike Bennett. Es ist ja auch nicht das erste Match gegeneinander, wir beide kennen uns schon viel zu gut - jeder weiß was der andere macht und wer weiß vielleicht verlasse ich den Abend als World Heavyweight Champion und wünsche mir zu sehr dass ihn auch The Miz als Champion verlässt. Es wäre ein Zeichen nicht nur unserer Freundschaft sondern auch des Zusammenhaltes.

Sasha ist sich jetzt sicher, dass das Match doch sie nur weiter bringen kann, wenn sie es gewinnt. Es ist eine Chance sich zu zeigen, denn wenn sie die nicht hätte, dann würde sie auch nicht mehr eine Chamce sich auf den Titel erarbeiten können.

Sasha Banks:
Du hast recht. Das Offive scheint noch was in mir zu sehen, die Fans scheinen noch was in mir zu sehen, jetzt muss ich auch endlich mal wieder meine inneren Augen auf machen und auch das wieder in mir sehen. Ich bin einfach der Legit Boss und diese Tatsache darf niemadn vergessen und wenn mich dann mein Weg in ein Match um den Womens Championship führen sollte, dann können sich die Fans auf ein Diven Match freuen, was in die Geschichte eingehen könnte. Ähnlich wie das Match, was du gegen The Miz bei Countdown bestritten hast. Auch ihr beide respektiert euch und habt die halle abgebrannt. Auch wenn ich eigentlich nicht diejenige sein möchte, die Alexa den Titel abnehmen wird, aber wir beide sind auch nicht Naiv und wissen, dass auch sowas immer passieren kann. Unsere Freundschaft wird das dann sicher überstehen. Heute geht es aber erstmal gegen Ashley, die auch ein Feuerwerk abbrennen kann und die ich auch erstmal besiegen muss. Ich habe mich vorbereitet und kann eigentlich loslegen, denn ein gutes wird dieses Match heute haben. Niemand wird uns stören, denn erstmal haben alle genug zu tun und wir beide wollen auch niemand, der für uns eingreift.

Sasha macht eine kleine Pause und so langsam scheinen auch die Fans l´Lust auf dieses Match zu bekommen und man hört auch schon Lets go Ashley und Lets go Sasha Chants. Die Beiden saind einfach beliebt und egal wer gewinnen wird, die Fans werden es feiern können.

Sasha Banks:
Bei dir ist das aber leider anders und da würde mich ja schon mal interessieren, wie bereitest du dich eigentlich auf das Match vor, denn du wirst ja auf so vielen Ebenen gefordert sein, dass kann einen schon sicher vorher fertig machen. Nicht nur das Mike Bennett an sich gefährlich ist und du dich auf seine In Ring Skills einstellen musst. Nein du musst auch dich immer auf Tricks einstellen, die er benutzen kann. Er kann sich auszählen lassen, er kann sich disqualifizieren lassen und er hat auch genug Anhänger um sich von einen von ihnen helfen zu lassen, aber selbst das ist noch nicht alles. Shane ist ja der Edeljoker für ihn, wenn man das so nennen will, denn er hat schließlich alles in der Hand und kann wirklich machen, was er will, oder meinst Steph kann ihn da stoppen. Sei mir nicht böse, aber es ist eine sichtlich fast aussichtslose Situation, also verrate mir, wie bereitet man sich darauf vor?

Das ist die Königsfrage, aber ob Seth eine Antwort drauf weiß? Sagen wir es mal so, er sollte es, denn er will ja gewinnen und dann brauch er diese Antwort.

S E T H R O L L I N S
Dass soll er nur mal versuchen - aber wenn er es macht, sehen die Leute ihm an das er nichts weiter ist als ein Feigling. Er kann seine miesen Tricks ruhig anwenden, ich kenne ihn schon sehr lange und ich weiß dass er es machen wird - ja ich hoffe sogar schon darauf. Mike ist nichts weiter als ein Clown, genau wie seine Brut. Nur ist es aber so wie du es sagst - eine fast aussichtslose Situation, die ich mich aber stellen werde und werde den Zuschauern den Gefallen tun und verlasse die Arena als der neue World Heavyweight Champion!

Sasha kann sich einem sicher sein nämlich, dass Seth zu hundert Prozent motiviert ist und fest an seinen Sieg glaubt. Das inspiriert the Boss auch und so kann sie ihm nur nochmal ihre Unterstützung zu sprechen.

Sasha Banks:
Ich kann mir, so wie ich dich hier erlebe nicht vorstellen, dass Mike gegen dich keine Schnitte hat, jedenfall solange bis es fair bleibt. Du sagst aber du kennst ihn schon lange und bist auf alle Tricks vorbereitet und willst ihn eher vorführen, wenn er trotz Trick nicht gegen dich gewinnt. Eines ist klar, du hast mich als eine weitere Person, die dir sicherlich die Daumen drückt, nur sei dir eines sicher, nämlich, deass auch Mike dich schoin lange kennt und dir sicherlich nicht jeden Trick gezeigt hat und mit Shane ist das Playbook weit offen. Ich freue mich aber schon dich bald wieder zu sehen als neuer World Heayweight Champion.

Dann gibt es noch ein Augenzwinkern von Sasha und sie verlässt die Szenerie, weil sie auch noch die ein oder andere Sache zu erledigen hat. Eines ist klar die Spannung steigt und wir werden entweder ein Ende sehen, oder vielleicht der Anfang vom Ende für das Kingdom.

Jonathan Coachman: "Seth Rollins hat es wohl geschafft den Boss wieder zu motivieren."
Christy Hemme: "Die braucht er auch wohl nachher gegen Mike."





Neben Mike Bennett gehört die Person hinter dem Theme zu meißtgehassten Superstars in der TWE im moment. Becky Lynch, die sogar beim PPV Countdown noch Zuspruch von einigen Fans erwarten konnte hat jetzt endgültig ihre Karten beim TWE Universum verspielt und das zeigen die Zuschauer auch lautstark als sie auf der Stage erscheint. Da es ein PPV ist hat sie sich dieses Mal sogar in Schale geschmissen und trägt nicht ihr schlichtes Man Shirt sondern eins ihrer Ringoutfits. Nur die Lederjacke trägt sie noch bei ihrem Einzug. Wie man es von ihr kennt interessiert sie die Meinung der Fans nicht im Geringsten. Becky Lynch hat den Starfire Championship der ihren Erfolg bestätigt und diesen streckt sie jetzt in die Luft. Nach dieser kurzen Zuschaustellung landet der Gürtel wieder lässig auf ihrer Schulter als sie die Stage entlang geht.

Greg Hamilton: "Please welcome … The Man, BECKY LYNCH!"

Am Ring angekommen geht sie um diesen herum. Mit dem Finger deutet sie auf sich während sie mit dem anderen wieder ihren Titel hochstemmt als sie einen buhenden Zuschauer anmacht. Zügig ist The Man dann auch im Ring und posiert noch einmal um den Hass des TWE Universums nochmal zu schüren.



Als auch das getan ist winkt sie Greg Hamilton zu sich. Ohne zu fragen entreißt The Man dem Mann daraufhin sein Mikrofon. Es folgt wohl mal wieder eine Becky Promo und so sehr sich das Publikum auch bemüht können sie The Irish Lass Kicker nicht übertönen.

Becky Lynch:
"Willkommen zu einem weiterem Abschnitt des “Greatest Comeback in TWE History”! Heute ist mal wieder Zeit für ein PPV. In der Hinsicht hat sich das Office aber nicht lumpen lassen und hat direkt ein weiteres so kurzfristig nach Countdown angesetzt. Naja ich zumindest kann mich darüber nicht beklagen. Ich bin für die große Bühne geschaffen. Beim PPV Dies Nefastus hab ich kurzerhand beschlossen meine Rückkehr in den Ring zu feiern, denn ich hebe mich von der grauen Masse ab. Ich bin eine der Großen in diesem Business und solch eine Bühne wurde für mich geschaffen. Hier schreibt man Geschichte und die habe ich vergangenes PPV geschrieben als ich mich als Erste Starfire Champion nennen konnte. Ich erinnere mich noch sehr gut an diesem Abend. Er war der begnadete Abschluss des ersten Kapitels von „The Greatest Combeack in TWE History“. Dem zweiten Kapitel habe ich mit dem Gewinn des Gürtels auch schon einen Namen Namen gegeben: „Inspire the Fire!“ Dieser Titel hat noch absolut kein Gewicht in diesem Roster. Keine Geschichte und kaum großartige Kämpfe auf die sich dieses Gold rühmen kann. Dies muss alles erst schwer arbeitet werden. Es ist The Man, der den Titel ausmacht und in diesem Sinne habe ich das tausend Mal besser gemacht als so eine Bitch wie Maria es getan hätte, die lange Zeit den Women´s Titel gehalten hat. Wie ich aber in den drei Wochen feststellen musste geht dieses Kapitel nicht ganz ohne Abzweigungen, denn auch wenn es ein netter Gürtel ist gehöre ich ganz nach oben auf der Spitze dieser Division. Und ich kann nicht eine Ewigkeit mit dem zweite Geige Titel rumdümpeln ohne Platz 1 ins Visier zu nehmen. Dies habe ich auch schon längst getan, doch bildet euch alle nichts auf meiner Niederlage ein. Ich bin allerhöchstens gestolpert. Den Weg werde ich weitergehen. Heute bei meinem Kampf allerdings ist dies nebensächlich denn es geht einzig und allein darum diesem Titel den Glanz zu verleihen, den ich ihm als Einzige gewähren kann."

Als Becky das beim PPV noch ansprach, dass sie den Titel groß rausbringen will, hatte das Publikum ihr tatsächlich zugejubelt. Man hatte ihr geglaubt. Jetzt allerdings scheint das komplette Gegenteil der Fall zu sein. Die Abneigung gegen The Man ist mittlerweile so groß, dass es wenig Rolle spielt was sie sagt.

Becky Lynch:
"Der Starfire Championship ist heute schonmal auf dem richtigen Weg mit einer Titelverteidigung. Ganz im Gegensatz zu unserem Women´s Championship, der heute Abend wohl nicht verteidigt werden muss. Klar hast du ihn erst letzte Woche gewonnen, aber trotzdem hältst du es nicht für nötig ihn heute Abend zu verteidigen? Also wenn man mich fragt ist das ziemlich schwach meiner Ansicht nach. Du hattest vergangene Woche doch noch ziemlich große Töne gespuckt und das auch in Bezug auf mich. Tja und wenn ich dann auf heute gucke scheint das alles nur eine große Klappe von ihr gewesen zu sein und nichts dahinter. Es ist sowieso eine Unverschämtheit, dass sie eine erneute Chance bekommen hatte. Sie hatte bei Countdown versagt im Gegensatz zu mir die alles und jeden auf ihrem Weg geschlagen hat. Stephanie McMahon muss blind gewesen sein. Das schlimme dabei ist, dass ihre dummen Freunde wie Bayley sie auch noch decken. Wollt ihr wissen wo Alexa Bliss gerade ist? Sie hockt gerade bestimmt auf einer Couch die Beine hochgestellt und bewundert selbstzufrieden ihren Titel, den sie gar nicht verdient hat. Weißt du Alexa, du bist vielleicht froh den Gürtel dein Eigen zu nennen, doch ist das keine Leistung gewesen. Du hast ihn gegen Maria gewonnen und was ich von dieser Bitch halte weiß man schon lange. Dein Titelgewinn ist keine Leistung gewesen. Eine Loserin hat den Titel einfach nur mit einer anderen Loserin getauscht. Mehr ist das nicht. Und wenn ich mir so langsam klar mache, wie dieser Gürtel fast das Ganze Jahr über in euren schändlichen Händen gehalten wurde muss ich mir die Frage stellen, ob dieser Gürtel überhaupt so viel wert ist. Ach scheiß drauf, legen wir die Fakten auf den Tisch. Er ist es nicht mehr. Dieser Gürtel ist es. Ich als Titelträgerin habe diesem 2te Geigetitel in nur einem Monat mehr Glanz verliehen als ihr dem Women´s Championship in einem Jahr. Der Starfire Championsip ist ab jetzt die Nummer 1 in der Women´s Division!"

Es neigt schon fast an Größenwahn, doch Becky Lynch meint dies tatsächlich ernst. Sie hebt ihren Titel in die Luft entgegen all der Widerworte. So wird sie bestimmt ihren Kollegen ebenfalls begegnen, wenn The Man sowas vor denen äußert.

Becky Lynch:
"Immer habe ich so lobende Worte von der Women´s Division gehört letztes Jahr als ich nicht mehr hier war. Hier nehmen sich die Männer und Frauen nichts blablabla. Wenn ihr mich fragt ist das einfach nur ein gequirlter Haufen scheiße. Als ich hier zurückgekommen bin haben ich mich mit allen möglichen Gegnern gemessen. Von Candice LeRae bis Priscilla Kelly. Wenn ich mir so denn Kader angesehen habe, dann dachte ich mir hier zählt eher Masse statt Klasse. Viele Athletinnen bedeuten nicht gleich eine bessere Women´s Division. Neuerdings habe ich mir vorgenommen auf die dämmlichen The Man Sprüche mit Taten zu reagieren. Chardonnay und Candice LeRae fielen dabei dem Dis-Arm-Her zum Opfer und müssen jetzt ausfallen. Vielleicht ist das sogar ganz gut so, denn so können wir die Qualität oben erhalten. Ich mein braucht es eine Ashley Massaro in der Women´s Division? Vielleicht sorge ich als nächstes bei ihr für ein Karriereaus oder bei einer Serena Mancini. Wir werden sehen. The Man hat jetzt die Kontrolle über diese Division und nichts und niemand kann mich aufhalten."

Dass Becky Lynch nicht für ihre Aktionen gegen Chardonnay und Candice LeRae bestraft wurde ist schon eine Sauerei für das TWE Universum. Vor allem auch deshalb setzen sie alle Karten auf Liv Morgan an diesem Abend.

Becky Lynch:
"Vielleicht ist aber heute Abend Liv Morgan dran. Die geht mir schon seit ihrer Rückkehr hier in der TWE gehörig auf den Zeiger. Anders als alle anderen hier im Roster hat sie sich in Sachen Frechheit mir gegenüber auf die Spitze getrieben. Die anderen sind nicht so dumm und das liegt daran, dass sie meinen Pfad des Triumphes mitverfolgt haben. Sie wissen, dass ich alles und jeden hier schlagen kann. Vielleicht ist Alexa Bliss noch so dumm, doch die bekomme ich auch noch in die Finger. Liv Morgan hingegen ist noch frisch hier und hat gar nicht mitbekommen, dass ich hier die Größte bin. Heute Abend wird sie das auf jeden Fall. Sprüche klopfen kann jede hier. Auch ich habe Sprüche geklopft und viel gesagt, doch am Ende habe ich auch Taten darauf folgen lassen. Was hat Liv Morgan vorzuweisen. Nur einen einzigen läppischen Sieg. Du hast nur einen Sieg vorzuweisen und das gegen Sasha Banks, dessen Fähigkeiten ich eigentlich höher geschätzt habe. Liv Morgan ist ein Emporkömmling, der direkt hoch hinaus will. Ich werde sie genauso schnell wieder runter befördern, wie sie aufgestiegen ist. Ob es eine weiche Landung sein wird kann ich nicht versprechen, aber das ist mir auch egal. Für die Frechheiten werde ich mich bei ihr nicht zurückhalten. Ein Dis-Arm-Her wäre an dieser Stelle vielleicht nicht das richtige. Damit sie endlich ihre vorlaute Klappe hält sollte ich vielleicht zum Wohle der Menschheit ihr den Kiefer brechen. Und da braucht ihr nicht denken, dass dies nur Gerede ist. Ihr habt gesehen was Candice LeRae und Chardonnay in den letzten Wochen widerfahren ist. Wenn ich etwas sagen dann mache ich das auch. Ganz anders zu dieser Schwätzerin Liv Morgan. Der werde ich einen so geheuren Arschtritt verpassen bei unserem Match, dass sie einen Monat lang nicht mehr sitzen kann. Macht euch also gefasst auf eine geballte Packung Lass Kicking!"

Daraufhin lässt Becky Lynch ihr Mikrofon fallen und verlässt den Ring. Den Championship reißt sie dabei noch einmal in die Luft während sie auf dem Weg von den Zuschauern aufs Heftigste ausgebuht wird.

Jonathan Coachman: "Gute Beispiele genannt die Lass Kickerin - vorallem Candice und Chardonnay mussten es letzte Woche an ihrem eigenen Leibe spüren."
Christy Hemme: "Ob es heute genauso laufen wird wenn sie Liv gegenüberstehen wird."



Wir sind wieder bei Riot for Gold und haben jetzt das erste Titelmatch an diesem Abend gesehen, was Lust auf mehr macht und immerhin haben wir noch zwei, in dem der IC Title und der World Title verteidigt werden. In der gewohnten Matchpause, die es nach jedem Match gibt sieht man wieder den Backsatgebereich, wo The Miz zu sehen ist, der zwar bei den Fans Jubel hervorruft, aber selbst ist er nicht gut drauf heute. Nach der letzten Woche ist das auch nicht überraschend, denn da hat sich Sabin mal wieder ein Titelmatch erschlichen, in dem er sich selber hat angreifen lassen um durch DQ zu gewinnen. Miz kommt gerade erst an und gibt sich auch zu anderen nicht gerade froh, auch wenn die nichts dafür können. Miz will einfach nur schnell seinen Locker aufsuchen und sich dann bereit machen, um dann Sabin eine heftige Niederlage zufügen zu können, doch bevor er da ankommt passiert ein Unglück, was er so nicht wollte und ihn auch aus seiner angespannten Laune raus reißt. Er rennt Bayley fast über den Haufen, die gerade von Umkleiden her kommt und schon ihr match bestritten hat. Auch sie war gerade in Gedanken vertieft. Miz ist jetzt eher geschockt und so braucht er einen Moment um zu begreifen, was er doch jetzt zu sagen hat.

The Miz:
Oh verdammt nochmal, das tut mir jetzt unendlich leid Bayley, dass hab ich jetzt wirklich nicht gewollt. Ich bin einfach in Gedanken gewesen, die mich nicht losgelassen haben und die ich heute erst abreagieren muss.

Miz immer noch leicht geschockt ist aber jetzt wieder da und kann auch wieder realisieren, wo er ist und was er da gerade getan hat. Er hilft bayley wieder auf die Beine und hofft, dass sie seine Entschuldigung annimmt und er jetzt nicht als komplett Arsch da steht. Wenn man sich Bayley so ansieht kann man dabei überhaupt nicht mit Sicherheit sagen, ob sie wirklich ganz mitbekommen hat was ihr da gerade wiederfahren ist oder sie schlichtweg ein wenig überfordert ist. So sieht sie ziemlich erschrocken aus und scheint deswegen auch zunächst sprachlos. Mit der Hand klatscht sie ihre Jeans ab, die vielleicht an der Rückseite schmutzig geworden ist. Das kann sie selber nicht sehen. Anders als sonst ist die Huggerin schon in Zivilkleidung unterwegs. So trägt sie ein Huggin´ Cupcakes T-Shirt unter ihrer hellblauen Jacke. Während sie noch völlig in ihrer eigenen Welt herumschwirrt hat sie wohl nicht einmal realisiert mit wem sie da zusammengestoßen ist.

Bayley
"Entschuldigung. Ich stand da unnötig im Weg."

Typisch Bayley. Sie denkt nicht einmal daran, dass die Anderen Schuld sind sondern entschuldigt sich dafür, dass sie im Weg stand. Dabei blickt sie jetzt richtig hinauf zu ihrem Kollegin und die Augen verdeutlichen die Verwunderung von The Huggable One. Damit steht fest, dass sie es vorher nicht bemerkt hat und jetzt ein wenig nervös wirkt.

Bayley
"Oh Hallo Miz … Ich hoffe du bist nicht sauer, dass ich The Final Doom verlassen habe?"

Denkt Bayley, dass Miz dies absichtlich als Rache getan hat, weil sie The Final Doom verlassen hat oder wirft sie das jetzt nur so in den Raum. Zumindest sieht man ihr an, dass sie ein wenig verängstigt wirkt. Allerdings hatte sie auch einen ziemlichen Schocker erleben müssen, als sie umgenietet wurde. Miz versteht die Worte von Bayley entweder nicht, oder genau so wie Bayley sie gemeint hat und guckt deswegen irriteirt, weil es absolut nicht das ist, warum das passiert ist. Eigentlich ist es nur ein peinlicher Unfall, der gar nichts damit zu tun hat, was zwischen Bayley und der Gruppe von Miz passiert ist. Er hätte auch mit jedem anderen zusammenstoßen können, den Miz gar nicht kennt und es wäre genauso peinlich gewesen, aber sie will Bayley gleich mal die Sorgen nehmen, oder di9e Angst schwierig einzuschätzen was sie gerade bewegt.

The Miz:
Ach komm hör auf dich zu entschuldigen, denn auch wenn du schuld wärst, bist du doch eine Peron, der man nicht lange böse sein kann. Ach und weiß ja nicht was deine Frage bedeuten sollte, aber ich habe es sicherlich nicht absichtlich gemacht und es hat auch sicherlich nichts damit zu tun, dass du den Final Doom verlassen hast. Vielleicht hat sich die Sache heute sowieso erledigt , aber ich bin auch sicher, dass Seth nicht nur für den Doom, sondern für uns alle kämpfen wird um Mike schnell wieder von seinem Thron zu stoßen. Wenn es dich aber interessiert, ich bin nicht auf dich sauer, denn ich habe mir schon gedacht, dass du den Doom verlassen willst, zwar aus einem anderen grund als es dann anscheinend doch ist, aber warum du das getan hast ist auch deine Sache. Böse bin ich dir aufjedenfall nicht, da brauchst du keine Angst zu haben.

Miz zeigt dann auch kurz ein kleines Lächeln, was er sich heute aber ein bisschen aufzwingen muss und zwinkert kurz, doch dann kann er sich nicht verkneifen sich zu erklären, warum er so einen sauren Eindruck macht.

The Miz:
Wenn es dir aber so vorkommt, dass ich heuite ziemlich angepisst bin, dann täuscht du dich nicht. Ich denke aber, dass das nach der letzten Woche keine Überraschung sein sollte, denn da wurde ich mal wieder von diesem miesen Wurm betrogen, der anders ein Match nicht gewinnen kann. Anscheinend und so wie ich auch einen Teil der Frauendivision mitbekomme kennst du das ja auch und auch wenn man kein Teil einer Gruppe ist, ist man nicht davor geschützt gegen das Kingdom kämpfen zu müssen. Aber wie gesagt auf dich bin ich nicht sauer, aber ich würde schon gerne wissen, was du den jetzt vor hast, vielleicht bringt mich das ein bisschen runter.

Miz will hier nicht eine Unterhaltung führen, die davon geprägt ist, dass Miz wütend ist und Bayley immer aufpasst was sie sagt. Vielleicht brauchte die Huggerin einfach nur ein wenig Zeit um sich zu beruhigen oder es sind die Worte ihres Kollegen, aber jetzt scheint sie schon wieder ein wenig entspannter zu sein.

Bayley
"Ich hatte dir keine böse Absicht unterstellen wollen. Ich hab erst gar nicht darauf geachtet wer mich über den Haufen gefahren hat. Du würdest sowas nicht absichtlich machen. Dafür bist du ein zu netter Kerl. Bei The Final Doom war ich mir noch nicht so ganz sicher wie ihr so reagieren werdet, aber jetzt wo ich deine Reaktion und auch letztens die von Seth Rollins mitbekommen habe scheint ihr mir es zumindest nicht krumm zu nehmen. Ich gebe zu ich hatte ein wenig Angst euch zunächst gegenüberzutreten, aber ich bin erleichtert, dass dies jetzt vorbei ist und ihr mir nicht böse seid. Auch wenn ich nicht mehr dazugehöre drücke ich auf jeden Fall Seth die Daumen heute Abend. Damit sowohl der World Title wechselt als auch The Final Doom weiterhin bestehen bleibt."

Zwar ist sie der Gruppierung ausgetreten, doch ist sie weiterhin auf der Seite ihrer einstigen Teamkollegen.

Bayley
"Dir drücke ich natürlich auch die Daumen. Das war auf jeden Fall wie eine krumme Nummer, die Sabin da abgezogen hat. Da kann ich deine Aufregung verstehen. Ich bin da nicht viel anders. Ich rege mich auch manchmal auf, doch pass auf jeden Fall auf, dass dies bei deinem Match nicht überhandnimmt. Vertrau mir ich spreche aus Erfahrung. Sabin versucht Psychospielchen mit dir zu treiben um dich so zu Fehlern zu zwingen. Lass dich da nicht von beeinflussen. Du bist ein toller Intercontinental Champion und das sollte so bleiben."

Auch wenn es Bayley ist, die oft Tipps von ihren Kollegen kriegt kann Bayley auch mit ihrer Erfahrung glänzen. Immerhin gehört sie zu den länger aktiven TWE Superstars und dabei lässt sie sich nicht nehmen fast immer aufzutreten. So stand sie im letzten Jahr mehr im Ring als alle anderen und auch wenn sie es nicht tut könnte sie sich darauf was einbilden. Teils kann miz den Worten sogar echt zustimmen, doch aber sicher nicht allen, denn Bayley sieht es doch manchmal ein bisschen zu locker. Es ist eine Zeit erreicht, wo Miz auch einfach mal sagen dürfen sollte, dass es reicht und jetzt andere Zeiten anbrechen sollten. Erstmal will er aber doch noch Bayley vernünftig gegenübertreten, bevor er emotional wird, was jeute nicht zu unterdrücken ist.

The Miz:
Nein, alöso vor mir und ich denke auch Seth musst du nie angst haben, wir reißen keinem dem Kopf ab, weil er aus dem Final Doom austritt. Klar sind wir enttäuscht und das wirst du uns auch sicherlich nachsehen, aber ich kann es verstehen, weil ich immer alle Seiten einer Sache betrachte. Im Endeffekt würde ich noch nichtmal sagen, dass wir dich wirklich verloren haben´, denn klar bist du kein Mitglied mehr im Final Doom, aber einer eint uns doch noch irgendwie und das ist, dass wir alle uns gegen das Kingdom erheben. Wir wollen es einfach nicht länger hinnehmen, dass sie einfach machen können was sie wollen und auch alles kontrollieren. Das muss ein Ende haben wir haben uns das viel zu lange angesehen und auch wenn ich nicht hoffe, dass der Worstcase wirklich eintritt bin ich mir aber sicher, dass alle dran bleiben. Ich werde auch dann nicht aufgeben, denn ich habe zu viel in diesen Kampf reingesteckt um jetzt aufzuhören. Ich habe den Fans in meiner Karriere viel Grund gegeben mich zu hassen und trotzdem stehen sie nun hinter mir, dafür muss ich ihnen was zurückgeben und das soll das Empire sein. Es gehört keinem Offiziellen und sicher keinem Kingdom. Klar irgendeiner steht in den Büchern als Besitzer´, doch warum wir hier sind und damit meine ich alle sowohl Doom als auch Kingdom, das sind die fans, die alle Hallen füllen, wenn sie nicht da wären, dann gäbe es hier nichts, worum es sich lohnt zu kämpfen.

Wieder einmal Worte, die keiner wiederlegen und die sehr tief sitzen. Die Fans honorieren das auch mit einer Reaktion, die man selten sieht, denn sie stehen und applaudieren. Doch irgendwas scheint ihn immer noch zu wurmen und dann kann man auch sicher sagen, dass seine Gedanken jetzt um Sabin kreisen und da wollte bayley Seth warnen, aber erlacht nur, in einer Art, die sicher nicht fröhlich ist und dann kommen deutliche Worte über seinen Gegner.

The Miz:
Hahaha ach ja Bayley ich weiß, dass du es sicher nur gut meinst, aber du denkst doch nicht im Ernst, dass ich mich nicht zu 100% auf Sabin vorbereite. Ich weiß wozu er fähig ist, ich habe es eben letzte Woche erst gesehen und sicher ist auch eines. Ich weiß, dass er eigentlich auch ein gewisses Talent hat, was er nicht einsetzt. Ich muss mich auch auf alles vorbereiten, auch auf das unwahrscheinliche Szenario, dass nichts passiert. Und er versucht mir wie ein Mann gegenüber zu treten. Ich bin aber realistisch, denn das wird nicht passieren, denn er ist eine feige Ratte, die alles macht um Erfolg zu haben und in der Gunst weiter von Mike und Shane zu stehen. Er ist den beiden, doch so sehr in den Arsch gekrochen, dass er schon zweimal ganz durch gekommen ist. Klar spielt er Kopfspielchen und will mich in eine Situation bringen, in der er mir überlegen ist, aber er sollte auch nicht vergessen mit wem er diese Spiele spielt. Eines sollte ihm bewusst sein, diese Spiele habe ich auch schon oft gespielt und auch oft gewonnen. Aber bevor ich mich noch in Rage rede sollten wir vielleicht auch mal zu dir kommen. Was willst du denn jetzt machen? Hast du nicht ein eine Person, die du gerne im Ring umhauen willst um deine Freundin zu rächen? Da kannst du auch endlich mal Champion werden, denn als den wollen dich doch eigentlich auch alle sehen.

Die letzten Worte werden wieder zum abreagieren genutzt und vielleicht gibt es jetzt auch eine Chance ein ruhigeres Gespräch zu führen, oder haben die letzten Sätze was in Bayley geweckt, was ihr kein gutes Gefühl geben könnte. Bayley schien auf jeden Fall der Gedanke bezüglich des Dooms zu gefallen und das konnte man ihr ansehen.

Bayley
"Ich habe auf jeden Fall nicht vor hier Maria freie Hand zu gewähren, ob ich beim Doom bin oder nicht. Ich denke bei der Women´s Division müssen wir uns da Gott sei Dank nicht so viele Sorgen mehr machen. Mit Alexa als neuer Champ und so Freunden wie Sasha Banks haben wir uns da jetzt so zusammengerottet, dass ihr nicht mehr so viel Spielraum bleibt. Ich denke wir können zumindest sagen, dass wir die Kingdom Angelegenheit schon gut unter Kontrolle gekriegt haben und dafür hat es keine Gruppierung gebraucht. Nur so eine knallharte Kämpferin wie Alexa Bliss und der Titel von Maria war weg. Ich hoffe ja Seth Rollins oder irgendwas anders bleibt so am Ball für den Titel wie Alexa. Unschlagbar ist Mike nicht. Das hat die jüngste Vergangenheit gezeigt."

Auch wenn Miz meint bestens vorbereitet zu sein sieht The Huggable One das sehr kritisch. So ist ihre Hand am Kinn und sie scheint sich sehr Gedanken darüber zu machen, wie sie auf das reagieren soll was Miz ihr gesagt hat.

Bayley
"Selbstvertrauen ist gut. Und sich auf seinen Gegner vorbereiten auch, aber in all meiner Zeit, die ich hier war habe ich noch nie einen so unvorhersehbaren Menschen wie Chris Sabin erlebt. Ich bin froh, dass ich nie mit ihm zu tun hatte, aber Alexa tat dies in der Vergangenheit und das war keine sehr angenehme Geschichte. Ich würde sagen man kann gar nicht auf Chris Sabin vorbereitet sein. Sorry ich will dir jetzt nicht den Mut wegnehmen. Du hast auf jeden Fall das Zeug dazu ihn zu besiegen, aber wegen seiner Unberechenbarkeit rate ich dir dazu extra, EXTRA vorsichtig zu sein. Was Chris Sabin anbelangt sollte man sich zumindest was die Unberechenbarkeit angeht vielleicht eine Scheibe von abschneiden. Vielleicht würde man mich viel bedrohlicher ansehen, wenn ich etwas völlig unerwartetes mache. Nichts Böses natürlich. Aber etwas mit dem keiner gerechnet hätte."

Geschickt windet sich die Huggerin um die Frage von Miz, was für Pläne sie anstrebt. Auch wenn sie Chris Sabin als Person nicht mag ist sie doch fasziniert über seine Unvorhersehbarkeit und die könnte einem in der Zukunft vielleicht doch helfen. Miz sieht das sicher nicht so wie Bayley und da gibt es auch sicherlich andere, die man sich zum Vorbild nehmen kann, aber eines nach dem anderen. Miz will nämlich Respekt nda anbringen, wo er auch verdient ist und bei den Frauen ist es deutlich angebracht.

The Miz:
Also ich muss auch einfach mal einen hohen Maß an Respekt zollen, an eure gesamte Division. Frauen Wrestling allgeimein hat sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt. Ihr habt euch so weit entwickelt, dass Frauen Matches teilweise schon mehr gehypt werden, als die von uns. Ich würde sogar behaupten, dass wir hier im Empire auch derzeit die Stärkste Frauenabteilung haben, denn hier sind viele Frauen, die eine Qualität haben fast alle einen Titel zu tragen. Da kann man bei uns Männern nicht unbedingt von sprechen, aber so wie du das sagst, da kann ich ja beruhigt sein. Ihr braucht sicher keine Gruppeirung wie uns, denn ihr macht euer eigenes Ding und wie gesagt respektiere ich das alles was ihr macht und schaue mir das auch immer gerne an. Gerade weil ich eine eigene Tochter habe, die sicher nicht in meine Fußstapfen irgendwann mal treten muss, aber sie hast Vorbilder, die den Männern paroli bieten und da kann ich nicht mehr stolz sein und euch für eure Leistung danken und euch dazu gratulieren.

Miz erntet dafür auch Applaus aus den Rängen und dieser ist auch sicher für Bayley und all die anderen Frauen, die sich Woche für Woche aufopfern. Doch Bayley macht sich auch anscheinend sorgen, dass Miz Sabin immer noch unterschätzt, doch hat sie da nicht mit Miz gerechnet.

The Miz:
Bayley ich weiß du meinst es nur gut, aber du brauchst dir keine Sorgen zu machen, dass ich Sabin unterschätze. Ich weiß er ist Findenreich und hat sicherlich einges auf den Kasten auch an legalen Sachen, aber ich bereite mich wirklich auf alles vor und ich kann das wohl von mir behaupten, denn auch wenn du mal meine Geschichte anschaust, hab ich schon meine Erfahrung damit gemacht. Ich habe in meinen schwierigeren Zeiten doch selber diese Praktiken benutzt und daher habe ich noch viel mehr Erfahrung mit diesen Sachen. Ich kann sagen ich bin vborbereitet, aber ich werde auch vorsichtig sein, mich kann nur wenig überraschen, aber eines werde ich tun. Ich werde meinen Titel verteidigen, denn wenn ihn einer am wenigsten verdient hat, dann ist es Chris Sabin. An dem solltest du dir auch kein Beispiel nehmen, auch wenn es ein Punkt sein sollte, der helfen könnte und legal ist. Schau dich lieber nochmal um, denn auch andere haben diese Qualität, die auch fair mit anderen umgehen und die können dir da auch vielleicht was beibringen.
Miz weiß was er tut, dass soll hier klar werden und man kann sagen, dass ist es für viele auch geworden. Bayley nahm das Lob über sie und ihre Division erfreut mit einem Nicken auf.

Bayley
"Ach die Gruppierung braucht ihr in der Herrenabteilung sicherlich auch nicht. DU und Seth werdet trotz eines möglichen Doom Endes weiter gegen dieses vorgehen und ihr habt weitere Leute, die euch dabei unterstützen wie AJ Styles und sogar CM Punk hat sich gegen das Kingdom gestellt. Wenn ich allein schon die Namen höre stelle ich mir das Kingdom zitternd vor."

Dabei muss Bayley dann doch kichern. Auch wenn man solch einen Anblick nie zu Gesicht bekommt ist die Vorstellung eines zitternden Kingdoms amüsant.

Bayley
"Ich glaube dir mal, dass du bereit bist gegen Sabin anzutreten. Und ich beruhige dich direkt. Genau so wie Sabin wollte ich jetzt nicht sein, sondern einfach nur etwas unvorhersehbarer. Natürlich bleibe ich dabei so wie ich bin. Meine Überzeugungen sind mir sehr wichtig."

Miz muss kurz schmunzeln, denn ihm war sicherlich klar, dass Bayley sich kein Beispiel an Bayley nehmen wollte. Sie gibt Miz noch mehr ei positives Gefühl und das war auch, dass was er heute gebrauchen kann.

The Miz:
Ja klar willst du nicht so werden wie Sabin und ich weiß auch, wie du das gemeint hast, aber es kam einfach für mich nur überrawschend, weil ich sowas von einem Typen wie Sabin, auch wenn man das positiv auslegen kann nicht positiv bewerte. Selbst ich kann dir sicherlich da wenn du möchtest ein paar Sachen zeigen, denn ich habe da auch meine Erfahrungen gemacht. Ich muss dir aber heute danken, denn niemand versteht es einem so ein gutes Gefühl zu geben, wie du. Ich werde meinen Titel verteidigen und auch wenn der Doom nicht mehr sein sollte nach heute Abend, dann ist unser Krieg noch nicht vorbei, denn auch ein wichtiges Ding wird das Turnier sein, was ich mit Alexa gewinnen will. Das Kingdom wird niemals Ruhe haben, solange es existiert. Wir sehen uns dann vielleicht später nochmal ich muss los und auch du wirst sicher bald wieder einen Gürtel tragen vertrau mir.

Miz grinst nur noch mal ein bisschen und klappst Bayley beim vorbei gehen auf die Schulter. Positive Gedanken ge3ben einfach Power und Bayley hat ´Miz davon vielleicht so viel, dass er nicht mehr an eine Niederlage denkt.

Jonathan Coachman: "Bayley kann man einfach nicht böse sein."
Christy Hemme: "Sie ist auf der Seite von ihrem alten Kollegen, das Corporate Kingdom will sie nicht gewinnen sehen."



PPV Stimmung kommt immer mehr auf und einige Sachen werden heute wieder geklärt. Die meisten Fans sind auch schon wieder in der Halle und sehen den Backsatgebereich auf dem Titantron, wo auch was zu sehen ist. Sasha ist zu sehen, die heute zwar ein Match hat, aber sicher nicht sehr hochgepusht, denn sie hätte auch heute um einen Titel antreten können, wenn sie nicht letzte Woche gegen Liv Morgan verloren hätte. Jetzt scheint sie aber was vor zu haben, denn sie scheint nach einer ganz bestimmten Person zu suchen und wenn man die letzte Woche verfolgt hat, dann kann man sich sogar vorstellen, wer es ist. Nach ein paar Minuten vergebenen suchens ist sie an einer Tür angekommen, hinter der sie die Person vermutet. An der Tür steht auch ein name und das scheint dann der Locker zu sein, von unserer Starfire Championese Becky Lynch, die dann heute halt den Titel gegen Liv Morgan veteidigen muss anstatt gegen Sasha. Diese klopft dann aber an und betritt den Locker, wo sie dann auch Lynch antrifft. Am Gesichtsausdruck kann man sehen, dass es aber um was ernstes geht, doch was das ist wird man erst hören wenn Sasha das zum besten gibt.

Sasha Banks:
Hi Becky! Ich muss dringend mit dir reden, denn ich habe einige Sachen mitbekommen, über die ich gerne mit dir sprechen möchte um zu erfahren, was du dir dabei gedacht hast. Ich spreche nämlich von der Aktion gegen Candice LeRea. Was sollte das? Hast du mir nicht noch selber gesagt, dass du hier keine unfairen Mittel einsetzen willst? Du kammst bei unserem Treffen zwar härter rüber, aber scheintest immer noch einen funken Respekt zu haben. Diese Aktion lässt doch was anderes vermuten und ich habe auch mit Bayley darüber gesprochen, die mich vor dir gewarnt hat. Ich möchte dir aber eine Chance geben, da ich dich anders hier getroffen habe. Also was sollte das werden?

Es geht also wie zu erwarten um die Sache mit Candice und wie Becky jetzt dazu steht. Die Beiden haben sich eben dieses eine mal getroffen und da scheinte es gut zu laufen, wie es jetzt laufen wird bleibt abzuwarten. Becky war gerade dabei sich fertig zu machen und legte nur noch ihre Lederjacke an. Der Titel bleibt auf der Bank liegen als sich Sasha zu ihr wendet. Mit verschränkten Armen hörte sie ihrer Kollegin einfach zu ohne voreingenommen zu sein.

Becky Lynch:
"Hi Sasha! … Du willst wieder reden? Ich hätte ja eher wieder Lust wieder mit dir in den Ring zu gehen anstatt mit dieser Liv Morgan Bitch aber man kriegt wohl nicht immer das was man haben will. Aber ich will mal nicht so sein. Gut jedenfalls, dass du zu mir kommst deswegen. Denn es gibt immer zwei Seiten einer Geschichte und du hast es vielleicht nicht mitbekommen wie sich die Bitches hier verhalten. Immer diese ganzen The Man Witze. Die meinen mich runtermachen zu müssen nur weil ich besser als sie im Ring bin. Übrigens Candice war eine der Ersten, die mich so angemacht hat. Im Ring hab ich sie fair geschlagen so wie auch alle anderen. Die Aktion gegen Candice war eine Tat außerhalb des Rings und war lediglich eine Reaktion wegen ihrer dummen Sprüche, die sie deutlich provoziert hat. Im Ring bin ich immer ein Profi gewesen. Was deine kleine Freundin Bayley angeht weiß ich nicht wie viel man heute noch auf sie geben kann. Dieses ständige Freundinnen getue mit Alexa Bliss und was weiß ich mit wem sonst so. Wir sind die 4 Horsewomen und sollten zusammenhalten. Bayley aber scheint ihre Wurzeln komplett vergessen zu haben und hängt jetzt lieber mit ihren anderen Freundinnen ab."

Becky scheint auf die Geschichten eine andere Sicht zu haben. So sieht sie Bayley als eine Verräterin an um Sasha verständlich zu machen, dass sie nicht so viel auf ihre Worte geben soll. Sasha kommt da in eine Situation, die sie nicht gerne will, aber sie wollte auch die Sache klären und da hat sie damit rechnen müssen, dass Becky sich hier verteidigt. Jetzt wir aber auch noch Sasha´s Meinung dazu kommen und wie diese aufgenommen wird ist fraglich, denn eines ist sicher perfekt ist die Geschichte sicher nicht gelaufen.

Sasha Banks:
Also ich muss sagen, dass ist eine ganz schwere Situation für mich, denn du weißt bestimmt auch, dass auch ich mit Bayley befreundet bin, aber ich möchte eigentlich auch mit dir eine Art Freundschaft haben, aber das kann ich nicht, wenn einige Dinge passieren. Ich muss sagen, als ich gehört habe, dass du dich jetzt The Man nennst musste ich auch im ersten Moment schmunzeln und habe es lustig gefunden, aber du hast ja schnell klar gestellt, warum du das tust und das habe ich in unserem Triple Thread Match mitbekommen. Jetzt versteh ich es und eigentlich muss es mich auch nichts angehen. WEie du schon sagtest habe ich die Geschichte nicht ganz mitbekommen und ich habe auch im Moment nicht das beste Verhältniss zu Candice, aber ich muss sagen, wenn ich das allgemein betrachte, dann hat jeder seine Fehler begangen. Erstmal ist da die Sache, in der Candice sich lustig gemacht haben soll. Das ist sicherlich nicht in Ordnunug, denn jeder Mensch hat ein Recht sich zu nennen wie er will und das müssen andere respektieren und da ist es egal ob du dich The Man nennst oder Günther oder wie sonst noch. Im Gegensatz muss ich aber auch ganz deutlich sagen, hast du deutlich mit deiner Reaktion übertrieben, denn du hast Candice immer hin ins Krankenhaus gebracht und das scheint mir auch übertrieben, wenn ich die beiden Sachen gegenüberstelle. Ich würde idch einfach darum bitten hg´vielleicht dich wenigstens bei Candice zu entschuldigen, damit es nicht zum nächsten Krieg kommt, den auch ich schon mit ihr geführt habe. Es wird euch beide nicht gut tun und ich werde mit Bayley und Candice sprechen, dass sich auch beide bei dir ent5schuldigen, denn anders rum geht das dann auch nicht.

Für manche scheint das ein bisschen Ironisch rüber zu kommen, denn Sasha spielt anscheinend hier die Schlichterin, bevor es hier kein zurück mehr gibt. Es wird sicherlich schwer, aber noch ist es nicht unmöglich, zumnidest sieht das Sasha so. Es geht aber auch noch um den heutigen Abend und wenn auch Becky ihn anspricht sagt sasha gerne was dazu.

Sasha Banks:
Ach und was den heutigen Abend angeht kannst du dir sicher sein ich dsich auch nur zu gerne herausgefordert hätte, aber es sollte nicht sein, aber ich werde mir das Match anschauen und egal wer gewinnt, der kann sicher sein, dass ich immer noch da bin. Wenn du es sein solltest kannst du gerne danach dein Match haben, aber du solltest auch damit leben können, solltest du deinen Titel dann auch aufs Spiel setzen, dann kann er auch schnell weg sein. Ich denke aber, dass wir immer noch respektvoll miteinander reden und auch du willst deinen Titel halten, das ist auch dein gutes Recht.

Es besteht also hier deutlich die Möglichkeit, sollte Becky heute siegreich hervorgehen haben wir vielleicht schon ein neues Match, was sicher auch viele gerne sehen würden. Auch wenn Sasha es gut meint scheint Becky sich nicht dafür zu begeistern was sie vorschlägt.

Becky Lynch:
"Entschuldigen? Wozu? Vielleicht hängst du ein bisschen zu viel mit Bayley ab, aber das hier ist kein Kindergarten. Hier muss man nicht mit allen klarkommen. Manchmal hilft einem Abneigung sogar viel mehr als Freundschaft. Die würde einen am Ende doch nur aufhalten. Ich mein sie mich an. Ich hab nicht versucht mich hier mit allen zu verstehen und weil ich mich aufs wichtige konzentriert habe konnte ich den Starfire Championship mein eigen nennen."

Der Titel scheint The Man viel mehr zu bedeuten als ihre Kollegen. Darum ist sie auch sowohl bei denen als auch bei den Fans unbeliebt.

Becky Lynch:
"Vielleicht stand dir dieser Freundschaftsunsinn im Weg bei deinem Match mit Liv Morgan. So wie ich mir Sorgen gemacht habe, dass du durch den Candice Unsinn nicht ganz bei der Sache bist bei unserem Triple Threat Match. Ich sag dir das ist doch alles einfach nur Ablenkung und bringt dich nur von deinen Zielen ab. Vielleicht wärst du jetzt Champion und nicht ich. Wer weiß?"

Solch eine Ansicht kann auch nur Becky haben. Sie scheint durch ihren Ehrgeiz alles andere mittlerweile beiseitegelegt zu haben. Da ist kein Platz für Freundschaft oder alles andere, was einen auf dem Weg stoppen könnte und so legt Becky Sasha nahe dies genauso zu tun. Becky will die Sicht von Sasha einfach nicht verstehen und sie hat ja auch nicht gesagt, dass sie jeden mögen muss. Zuhören wäre schon mal ein guter Anfang, aber Sasha muss es ihr anscheinend nochmal genauer erklären.

Sasha Banks:
Nein Becky idu hast mich einfach nicht richtig verstanden. Ich habe nicht gesagt, dass du hier irgendjemanden mögen musst und schon gar nicht, dass du ein Freund werden musst von irgendjemandem. Nein dann hast du nicht richtig zugehört. Ich habe dich einfach nur nochmal an deine Worte erinnert, die du mir gesagt hast vor unserem Match. Du willst deine Kämpfe selbst kämpfen alles gut, du willst deinen neuen Stil durchziehen, der ist zwar hart, aber auch noch legal und somit ist da auch nichts gegen zu sagen, doch dann war das Match zu ende und was dann passiert ist, das geht nicht und dafür musst du dich meiner Meinung nach entschuldigen und das hat nichts mit Freundschaft zu tun. Das ist Anstand und den solltest du doch haben. Keiner erwartet Arschkricherei, aber wenn du hier Leute ins Krankenhaus prügelst, nach einem Match, dann kannst du nicht hewulen, wenn auch mal Leute was machewn was dir nicht gefällt. Ich sage ja, dass keiner von euch beiden sich mit Ruhm bekleckert hat, doch deine Aktionen haben den größeren Impact. Über beleidigungen kann man auch drüber stehen und immer hin heißt es bei so welchen Sachen der Klügere gibt nach, doch wer ist das? Wer gibt als erstes nach und zeigt sich so als die Klügere?

Wahre Worte meinen sicherlich viele, aber bei becky lässt sich das bezweifeln, denn sie hat halt ihren eigenen kopf und immer ihre eigene Meinung, auch wenn die Meinung von Sasha richtig sein sollte vollendet ist sie aus Beckys Meinung sicherlich nicht. Dann geht es aber auch noch um Sasha persönlich und vielleicht hatte da Becky recht, aber jetzt ist die Situation nochmal anders und nächstes mal könnte es echt anders ausgehen.

Sasha Banks:
Ja du hjast sicherlich recht, meine Situation hat mich jetzt eine Zeit lange beschäftigt und auch sicherlich in meinen Matches vielleicht behindert,l aber dennoch habe ich mir diese Chancen denke ich erarbeitet und ich kann dir auch sagen, dass ich diese Situation jetzt geklärt habe für mich und damit ist die Vorrausetzung jetzt eine andere. Jetzt wird mich nichts mehr beschäftigen und ich kann mcih 100 % auf mich konzentrieren. Wer weiß, vie´lleicht würde das Ergebniss von letzter Woche und vielleicht auch von dem Triple Thread Match ein anderes sein, denn eines weiß ich. Ich kann dich besiegen und wenn du wirklich keine Angst hast und heute Champ bleibst, dann kann ich dir das auch gerne zeigen.

Jetzt wird es auch noch zwischen den Beiden intensiver und die fans passen genau auf, wie es weiter geht. Sasha versucht hartnäckig dabei zu bleiben, dass Becky sich entschuldigen soll. Bisher gab es noch nie ein Anzeichen, dass Becky das tut was man ihr sagt. Bleibt dies so?

Becky Lynch:
"Ach vielleicht hast du mir auch nicht zugehört. Wir sind nicht im Kindergarten und du zwingst zwei Kinder dazu sich die Hände zu schütteln und zu vertragen. Wir brauchen einander nicht zu vertragen. Ich persönlich finde wenn das Gegenüber einen nicht mag kann das in dem Kampf vielleicht auch die gewisse Würze geben. Sie hat doch schon dir nicht verziehen warum sollte da meine Entschuldigung was besser machen? Vielleicht solltest du Candice LeRae einfach vergessen. Die hat dir doch davor Kopfschmerzen bereitet und jetzt wo sie Weg ist brauchst du dir ihretwegen keinen Kopf machen. Ist doch toll! Hab ich gern für dich gemacht."

Nickte die Irin sogar noch stolz über das was sie getan hat. Sie hätte Sasha´s Problem einfach aus der Welt geschafft und verkauft es so als hätte sie das extra für Sasha getan.

Becky Lynch:
"Ich bin ja gespannt ob du das wirklich kannst. Du bist gut aber sind deine Erfolge zurzeit eher durchwachsen. Mit Angst hat das wenig zu tun wenn wir uns wieder im Ring treffen sollten. Das hat viel mehr damit zu tun ob du auch wirklich zeigen kannst was du drauf hast. Du musst dir einen Kampf verdienen. Du bist zwar schon länger als ich hier, aber bin ich schon an dir vorbeigezogen. Allerdings ist dort wo ich gerade bin noch lange nicht ende. Alexa Bliss und Maria Kanellis werden schon bald mit Füßen getreten und ich werde Women´s Champion werden. Da kann ich mir leider kein Intermezzo mit dir um den Starfire Championship leisten der mich aufhalten würde, wenn du es dir nicht verdient hast."

Dabei schüttelt Becky Lynch direkt den Kopf. Zwar hat sie keine Probleme damit Sasha Banks erneut im Ring gegenüberzustehen, doch müsste sich Sasha eine Titelchance verdienen. Von The Man kann man wohl keine Geschenke erwarten. Sasha kann es einfach nicht verstehe, warum es Becky nicht verstehen will. Sasha sagt es immer und immer wieder und immer mehr weniger scheiont es bei ihnen anzukommen. Sie will Becky nicht zu einem Freund von irgendjemandem machen und sie will auch nicht, dass Becky weicher wird. Im Ring darf sie gerne machen was sie will, solange es nach den Regeln spielt. Klar ist es eine härtere Gangart, aber jeder kann seinen eigenen Stil entwickeln und da sie erfolgreich ist gibt ihr das doch recht, dass was darüber hinaus geht ist eine andere Sache.

Sasha Banks:
Gott Becky was ist nur mit dir passiert? Bist du in der letzten Zeit taub geworde, oder was ist mit dir los. Wenn ich es dir zu kompliziert erklärt habe musst du es mir doch nur sagen, aber ich versuch es einfach noch ein letztes mal. Das ist kein Kindergarten das weiß ich auch und ich will weder´, dass du mit einem Freundschaft schließt, noch das du dich mit irgendeinem gut verstehst, was ich will ist eigentlich nur eine banale Sache, die für dich sogar einzurichten sein sollte. Du hast dir wie ich auch schon sagte in der letzten Zeit eine hätere Gangart angeeignet und nich muss sagen sie ist beeindruckend, denn sie bringt dich zu deinem Ziel und hält dabei die Regeln ein, soweit kritisiere ich nichts. Klar gibt es sicherlich einige, die damit nicht klarkommen, aber die können einem egal sein. Bis dahin alles gut5, doch dann endet das Match und ab da beginnt die Zeit, die mich gerade im Fall von Candice LeRea stört, denn da hast du das Legale verlassen. Du hast dich dann dazu hinreißen lassen sie anzugreifen, obwohl dein Verhalten eigentlich taff rüber gekommen ist. Ich habe eigentlich angenommen, dass so eine Bemerkung zu deinem The Man Zusatz an dir vorbei geht oder vielleicht auch an dir abtropft. Du aber hast es an dich ran kommen lassen und so hast du sie angegriffen und dich erst stoppen können, als sie nur noch ins Krankenhaus kommen musste. Das finde ich einfach nicht ok und lässt auch an deinem Charakter zweifeln. Ich wollte es zwar nicht, aber vielleicht habe dich wirklich falsch eingeschätzt und du bist nicht eine Gegnerin, die gegen einen respektvoll antritt. Vielleicht bist du doch nur wie all die anderen und du machst einfach alles um deinen Erfolg zu garantieren und dann ist es eigentlich auch nur noch ein ganz schmaler Grad, bis du dich auf eine Stufe mit Maria und den anderen stellst. Noch hast du aber nur eine kleine Narbe abbekommen und wenn du dich jetzt noch einkriegst, dann kann jeder sagen, dass es zwar scheiße war, aber das du es wenigstens eingesehen hast. Lass einfach den Scheiß, das ist das einzige was ich will, denn ich weiß du wirst schlafende Hunde wecken, die du lieber hättest schlafen lassen.

Sasha würzt ihre Worte nochmal und vielleicht versteht es becky Lynch ja so, aber mehr kann Sasha wirklich nicht mehr machen. Fertig ist saie damit aber noch lange nicht, denn weiter scheint die Irin the Boss nicht ernst zu nehmen. Sie scheint nicxht zu glauben, dass Sasha eine Gegnerin für sie ist und sie sich das auch gar nicht verdienen kann, aber da sollte sie vielleicht zeimal nachdenken, denn Sasha weiß sicher was sie kann.

Sasha Banks:
Ach und noch eines solltest du bitte lassen, denn Arroganz steht dir mal so gar nicht. Ich weiß nicht, ob du mich nicht ernst nimmst, oder du einige Sachen vielleicht einfach nur vergessen hast, aber ich bin absolut in der Lage mir ein Match zu verdienen um deinen Titel anzutreten und wenn das erst in der nächsten zeit passiert ist, dann wirst du auch sehen, dass ich dir den dann auch schnell abnehmen kann und dann wirst du sehen, wie es sich wieder anfühlt, wenn man mit weniger Gewicxht hier rumlaufen muss. Ja ich bin länger hiewr, was miuch nicht besser macht, aber ich habe in dieser zeit auch sicherlich nichts verlernt. Deine Rückkehr hab ich auch gesehen und muss sagen mich hat es nicht überrascht, denn du hast immer was drauf gehabt. Jetzt hast du dir auch den Willen dazu geholt und bist schnell aufgestiegen und hat dich zum Starfire Titel gebracht. Eines solltest du aber in deiner Karriere auch schon gelernt haben nichts ist für immer und auch wenn du schnell aufgestiegen bist, dann wirst du wissen, dass du eben so schnell wieder fallen kannst, oder vielleicht auch schneller, denn dazu braucht es gegen jeden nur drei Sekunden. Darauf solltest du dich vorbereiten, denn sonst könnte es dich härter treffen und du erholst dich vielleicht auch nie wieder.

Was sollen diese Worte bedeuten? Es ist eigentlich vielleicht auch egal, denn Becky sieht es sicherlich nur auf eine Art, nämlich auf ihre. Was bei der Irin besonders hängengeblieben ist die Aussage bezüglich Maria, die The Man ziemlich schockiert hat.

Becky Lynch:
"Wie kannst du es wagen mich schon fast auf einer Ebene mit Maria Kanellis zu sehen? Diese Bitch gehört in keinen Wrestling Ring. Ich schon. Und ich mache ab sofort in diesem Ring was immer ich will, denn ich bin die Beste hier. Und ich lasse mich vor niemandem etwas vorschreiben. Auch nicht von dir. Warum zum Teufel sollte ich mich bei Candice entschuldigen? Erstens habe ich keine Lust dazu und zweitens würde sie mir genau wie dir nicht verzeihen und drittens und das ist der Entscheidende Punkt. Mir tut das was ich getan habe überhaupt nicht Leid. Bitches im Ring fertig zu machen reicht mir nun mal nicht mehr aus. Ich muss mich noch zusätzlich austoben und eine Candice LeRae und eine Chardonnay wird sowieso keiner vermissen."

Für diese Antwort kassiert The Man direkt ordentlich weiter Heat von seiten der Zuschauer.

Becky Lynch:
"Was ich nicht vermissen werde bist du, denn ich wusste nicht mehr wie sehr mich deine Ansagen nerven. Du bist nicht mehr The Boss. Du bist The Legit Loser und mit der habe ich keine Lust mehr abzuhängen. Ich denke wir werden uns nicht mehr sehen. Zu einer Titelchance wirst du mit deiner Verlierer Attitude nicht mehr kommen. Du hast schon zweimal versagt und du wirst auch weiter versagen!"

Da hat es Becky Lynch mal wieder geschafft. Sie hat eine weitere Kollegin gegen sie gebracht. Zumindest wäre es jetzt noch ein Wunder, wenn Sasha Banks jetzt nicht verärgert über das ist was Becky da gerade gesagt hat. Wenn dies tatsächlich so ist, dann hat Becky Lynch die einzige Person verloren, die sie noch nicht als Feindin in der TWE ansieht, doch so wie sich The Man verhält will sie es einfach nicht anders. Sasha scheint es immer mehr klar zu werden, dass sie hier mit dieser Becky Lynch nichts anfangen kann, denn sie zeigt immer mehr die Seiten von sich, die auch die Fans nixcht an ihr mögen. Bedauerlich eigentlich und so macht auch Sasha einen enttäuschten Eindruck, aber sie weiß auch, sie muss ihr jetzt einiges sagen, denn machen was sie will, dass kann auch sie nicht.

Sasha Banks:
Das ist äußerst bedeuerlich und wenn ich deine neuen Eigenschaften nicht so verachten würde, dann würdest du mir sogar leid tun, weil du vielleicht jetzt komplett verblödet bist. Klar stelle ich dich auf einer Stufe mit ihr, denn auch sie meint alles machen zu können was sie will, ohne eine Konsequenz zu erwarten, aber das ist halt nicht so. Wir bezahlen immer für unsere schlechten Taten und du genauso wie Maria werdet es machen müssen und dann wird es euch erst klar werden, was ihr alles falsch gemacht hat, dann ist es für euch leider zu spät. Erst habe ich gedacht, naja sie ist härter geworden, dass ist nicht unbedingt was schlechtes, aber nun hast du dein wahres Gesicht gezeigt und bewiesen, das aus dem Straight Fire, was es früher mal war nicht mehr viel übrig ist. Es ist nur noch erbärmlich und wenn du weiter so machst, werden auch die anderen früher oder später dein Feuer mit Feuer bekämpfen. Was mich angeht kannst du gerne denken was du willst, denn das ist mir sowas von egal, weil ich von menschlichem Abschaum, so wie du eines wirst nichts mehr sagen lassen, denn ich will nicht mehr dahin zurück. Ich weiß was ich kann und auch wenn es noch nicht so läuft, solltest du dich nicht täuschen lassen, aber wenn du das aufgrund deiner triefenden Arroganz es nicht kannst auch gut, denn so werde ich mir deinen Fall nur zu gerne anschauen und dich vor dem Aufprall sicher nicht mehr bewahren. Jeder der meint es mit nachzumachen, der soll auch das gleiche durchleiden, was ich durchgemacht habe und ich würde es vielleicht nicht so genießen wie du, dir aber die Leiden gerne bei bringen du möchtegern Man.

Sasha hat jetzt einen ernsten Blick drauf und baut sich vor Becky auf und will ihr damit zeigen, dass sie keine Angst vor ihr hat und ihr ebenwürdig immer sein wird. Die Luft ist zum schneiden und es ist mit einem Pulverfaß zu vergleichen, wo man nur wartet, wann es explodiert. Nachdenklich starrt The Man auf den Boden? Bereut sie was da gerade gesagt wurde? Zumindest sieht sie ernster zu Sasha Banks dann herauf.

Becky Lynch:
"Es ist gut dass endlich mal die Wahrheit gesprochen wird. Jetzt liegen endlich alle Karten auf den Tisch. Und jetzt habe ich auch keine Bedenken mehr das folgende zu tun…"

Was Becky Lynch meinte wird sofort ersichtlich, denn dann packt die Irin Sasha Banks am Hinterkopf und will ihren Schädel gegen die Wand knallen. The Boss allerdings lässt dies nicht so leicht über sich ergehen. Mit den Händen stützt sie sich gegen die Wand um den Aufschlag zu verhindern. Jetzt ist es Banks die mit einem Ellbogenschlag The Man erwischt und jetzt artet das Ganze in einer unkontrollierten Prügelei aus. Bei schlagen wie wild aufeinander. Durch diesen Lärm sind auch die TWE Mitarbeiter aufgeschreckt worden und versuchen die Streithähne auseinander zu bringen. Es sind so viele, dass sich Sasha Banks und Becky Lynch nicht befreien können und einander einfach nur noch hasserfüllt anstarren.

Becky Lynch:
"Ich mache dich fertig wie alle anderen!"

Davon lässt sich Sasha Banks nicht beeindrucken, doch eine Reaktion von ihrer Seite sieht man nicht mehr, denn sie wird von den Mitarbeitern aus dem Raum gezerrt.

Jonathan Coachman: "Becky sollte sich aber erstmal Liv widmen bevor sie sich gleich die nächsten aussucht."
Christy Hemme: "Sie muss aber gegen Liv überstehen, sonst seh ich schwarz."



Und wieder schalten die Kameras zurück in den Backstagebereich wo sie erneut Ashley einfangen, die Blondine hatte eine konzentrierte Miene mittlerweile in ihrem Gesicht, aber dennoch war auch ein zufriedenes Lächeln zu erkennen. Der Grund dafür war offensichtlich, sie trug bereits ihr Ringoutfitt denn bis zu ihrem Match waren es nur noch wenige Augenblicke und sie freute sie sehr darauf hier in wenigen Momenten loslegen zu können, es war immer wieder ein geniales Gefühl in die Halle zu kommen. Und auch wenn es nichts Neues mehr für sie war, wo fühlten sich ihre Beine immer noch wie Wackelpudding an kurz bevor es losging, so auch jetzt.

Ashley atmete tief durch während die sich einen Moment gegen die Wand lehnte und die Augen schloss. Als sie diese jedoch wieder öffnete erblickte sie eine Person, auf welche sie gut verzichten konnte. Sofort rollt sie genervt mit den Augen und stößt sich von der Wand ab.

Ashley:"Na wieder unterwegs um Lügen zu verbreiten...."

Nicht nur Ashley hätte auf diese Begegnung verzichten können auch Serena war wenig begeistert auf das Rocker Chick zu treffen. Und dann nahm sich diese auch noch heraus sie anzusprechen was sich vielleicht als keine gute Idee erweisen könnte.

SERENA MANCINI:
»Lügen verbreiten? Wegen deinem Prinzessinnen Popöchen habe ich diesen ganzen Ärger an der Backe! Wer musste sich jetzt schon zum zweiten Mal in Folge mit Miss Maria anlegen damit wir ein faires Match bestreiten können!?«

Gute Argumente von Serena das sogar die Fans eher spaltet und sich nicht komplett auf die Seite von Ashley oder Serena stellte.

SERENA MANCINI:
»Du bist doch hier die Lügnerin und diejenige die versucht alle Männer um den Finger zu wickeln! Erst hast du es mit AJ Styles gemacht, dass er dich hier in das Empire einschleust und jetzt wirfst du dich an meinen Finni heran um ihn auch noch um deinen Finger zu wickeln. Gib es doch einfach zu dass du hier die größte Lügnerin ach was sage ich, die größte Heuchlerin bist die hier Backstage herum tigert!«

Eine klare Meinung die Serena da vertrat und das Ashley einfach so mitten ins Gesicht knallte. Wie wenig Ashley von den Worten von Serena hielt war sofort zu erkennen und spätestens an ihrer nächsten Reaktion wurde es klar.

Ashley:"Mit Miss Maria anlegen...."

Äffte Ashley nun die Frau von sich nach und es war immer klarer zu erkennen das Ash sich wirklich zusammen nehmen musste in der Gegenwart der Kingdom Mitglieder, doch die Blondine hatte bei Weitem genug von deren hinterhältigen Attacken und sicherlich würde sie sich diese auch nicht mehr gefallen lassen. Die Mitleidstour von Serena mochte ja bei anderen ziehen, doch sicherlich nicht bei Massaro, die wusste genau welche Art Mensch so eben vor ihr stand.

Ashley :"Pass mal auf Bitch, du solltest besser Vorsichtig sein mit dem Worten welche du so von dir gibst. Über die Beziehung welche ich zu AJ habe solltest du dir schon einmal gar kein Urteil bilden, dafür ist deine Bliztbirne nämlich null in der Lage. Vielleicht ist das auch der Grund für den ganzen Bullshit den du und deine Freunde 24 Stunden von euch gibt, vielleicht denkt ihr wirklich ihr sagt die Wahrheit weil ihr so dumm seit die Realität zu erkennen."

Düster funkelte Ashley nun Serena an, doch diese Reaktion von der Rock Lady bereits bekannt wenn es um ihren Mentor ging, immerhin hatte man eine ähnliche Reaktion bei dem Aufeinandertreffen mit Orton schon erlebt.

Ashley:"Was Balor betrifft, tut es mir leid für ihn das er sich von dir täuschen lässt. Denn bist du doch nichts anderes als eine Marionette eines längst gefallenden Königreichs. Und glaub mir wenn du mir nicht künftig aus dem Weg gehst, werde ich dich ebenfalls einstampfen."

Eine klare Kampfansage von Massaro, welche nur dadurch unterstrichen wurde das sie noch einen Schritt auf Serena zumachte und weiter mit ihren Augen direkt in die Augen von Mancini blickte während die Fans Ashley für ihre Worte bejubeln.

SERENA MANCINI:
»Ich soll aufpassen? Hast du zu viele Schläge letzte Woche eingesteckt oder was? Funktioniert das Teil was da von deinem Hals getragen wird, eventuell nicht mehr richtig!? Ich und aufpassen …«

Der Ton zwischen beiden Frauen wurde eindeutig rauer aber sehr zum Gefallen der Fans, die wahrscheinlich kein Problem damit hatten wenn sich die beiden Damen jeden Augenblick an die Gurgel gingen.

SERENA MANCINI:
»Du hast hier wohl eindeutig nicht den Gong gehört Bitch! Mir ist es völlig schnuppe was du mit AJ am Laufen oder nicht am Laufen hast! Aber was absolut nicht geht, mir irgendwas wegen Finni zu unterstellen! Aber ich merke, da spricht nur die pure Eifersucht eines dummen Blondchen, weil sie merkt, dass sie mit einer richtigen Frau wie mir bei Finni nicht mithalten kann! Dir passt es doch nur nicht das mir Finni eine Rose als Entschuldigung überreichte und mich zu einem Essen eingeladen hat. Und jetzt rate mal Bitch wie dieser Abend enden wird!«

Natürlich schmierte ihr Serena die Sache direkt aufs Brot und trat auch ein Stück an das blonde Rocker Chick heran. Ashley wich selbstverständlich nicht auch nur einen Zentimeter zurück, im Gegenteil immer mehr verfinsterte sich der Blick der Blondine und sie konnte fast vergessen das eigentlich ein Match auf sie wartete.

Ashley:"Ist ja niedddlich, dann wünsche ich euch wirklich alles gute für eure gemeinsame Zukunft. Auch wenn Finn einen wirklich leid tun kann."

Natürlich entsprach Ironie aus jedem von Ashleys Worten und so blickte sie nun auch noch sehr genervt zu Serena, was die Frau sich einbildete war doch wirklich unglaublich, es wurde echt mal Zeit das diese auf den Boden der Tatsachen zurück kam, doch Ashley hatte so die Befürchtung das da alle Hoffnung bereits verloren war.

Ashley:"Und ja du solltest künftig besser aufpassen, denn eines sage ich dir wenn du oder deine Bande von rückratlosen Möchtegern Ninja mich noch einmal hinterrücks attackieren sollte....dann werde ich euch das Leben zur Hölle machen."

Und man konnte halten was man wollte von dieser Androhnung doch in Ashleys Augen war deutlich zu erkennen das sie es in diesem Moment vollkommen ernst meinte, seit ihrer Ankunft hier wurde sie von Mitgliedern des Kingdoms schickaniert und sie hatte genug davon.

SERENA MANCINI:
»Niedlich! Wie öft möchtest du dich noch hinter diesen Floskeln verstecken? Die Schlägen scheinen dir echt nicht bekommen zu sein oder? Ich habe dich nicht attackiert Bitch! Ich habe versucht deinen Prinzessinnen Knackbutt zu retten!«

Und das hatte Serena wirklich versucht auch wenn der Erfolg letztlich ausblieb.

SERENA MANCINI:
»Komm mal wieder klar da oben in deiner Birne. Und sprich so gefälligst nicht über Finni, sonst kriegen wir hier gleich ein dickes Problem du kleines Püppchen!«

Das dicke Problem zeigte sich direkt denn Serena gab dem blonden Rocker Chick einen durchaus kräftigen Schubs so dass diese nach hinten wankte.Und dies ging war natürlich etwas das sich Ashley nun ganz und gar nicht gefallen lassen würde, so schloss sie kurz die Augen und atmete tief durch. Jedoch nur um Serena dann auch wieder aus verhassten Augen heraus anzublicken.

Ashley:Das war ein Fehler!"

Und nun gab es einen heftigen Schubser von Ashley gegen beide Schultern von Serena und sogleich machte Ashley dann wieder einen Schritt auf diese zu um sie weiterhin bedrohlich anzublicken, besser diese würde sich nicht nochmal wagen hier Hand an sie zu legen, sonst würden die Fans wohl gleich hier Backstage schon ein kleines Prematch erleben.

Ashley:"Also dann auch mal zum Mitschreiben, für dich kleines Erbsenhirn. Ich will Nichts von deinen Finni....wir verstehen uns nur gut, aber von sowas hast du ja keine Ahnung. Für Menschen wie dich gibt es halt nur Schwarz-Weiß Denken hmmm......"

Und bei diesen Worten wurde der Blick von Ashley immer abwertender, doch wurde hier wieder einmal mehr als deutlich wie wenig hier beide Damen von einander hielten und offenbar auch den Worten der jeweiligen nicht einen Augenblick lang vertreten.

Ashley:"Also los husch husch, geh nun jemand anderen nerven. Es gibt in deiner Welt doch immer irgendjemanden den du in den Arsch kriechen musst und ich fürchte das Bedarf all deiner Gehirnzellen, denn offenbar ist keine mehr für andere Informationen nutzbar."

Und nun folgte noch eine abfällige Handwegung, während sich deutlich zeigte das Serena hier Ashley dazu bringen konnte eine ganz andere Seite zu zeigen. Doch hatte die Rock Queen nun auch wirklich keine Zeit für Mancinic Dramaeskapaden.
Von einem Prematch waren die beiden sicher nicht weit entfernt denn auch Ashleys Gegenwehr wurde mit einem finsteren Blick seitens Serena gewürdigt.

SERENA MANCINI:
»Die einzige die hier im Schwarz & Weiß Denke Modus ist, bist du doch! Es wäre vielleicht echt besser gewesen ich hätte nicht versucht deinen Knackbutt zu retten, du undankbares Luder!«

Freundinnen werden die beiden sicherlich nicht und es grenzte wohl wirklich an ein Wunder das beide noch nicht ihre Restbeherrschung verloren hatten. Jedoch kochte es bei Serena gewaltig und erst recht nach den letzten Äußerungen der Rocker Queen.

SERENA MANCINI:
»Was hast du gesagt? Du willst es doch darauf anlegen dass ich dir hier an Ort und Stelle ins Popöchen trete!? Du glaubst doch echt nicht dass ich dir dieses Geschwafel abkaufe und überhaupt die einzige Frau die hier irgendjemanden in den Arsch kriecht trägt den Namen Ashley Massaro. Und in wessen Arsch kriecht sie? Genau in den von AJ Styles! Das ist die Wahrheit du kleine Bitch!«

Schon wieder gab es einen durchaus kräftigen Schubs von Serena gegen Ashley, welche diese wieder zum Wanken brachte. Und dieses Mal möchte Serena direkt nachlegen doch bevor es zu weiteren Handgreiflichkeiten zwischen den Frauen kommen konnte, waren bereits eine Security Kerle zur Stelle und hielten Serena zurück. Natürlich versuchte sie sich von den Griffen zu lösen aber hatte gegen die geballte Kraft dieser Typen keine Chance und zogen Serena von der Rocker Queen weg. Anscheinend möchte das TWE Office nicht, dass Ashleys Match in Mitleidenschaft gezogen wurde. Und auch Ash sah so aus als würde sie hier lieber weiter auf Mancini losgehen statt ihr Match gegen Sasha zu bestreiten, aber ein Mitarbeiter stand auch vor ihr und hinderte sie so daran weiter auf ihre Feindin zu zu stürmen. Zu allen Übel war nun auch schon die Theme von Ashley in der Halle zu hören als Zeichen das es losgehen musste und man kann deutich sehen das dies der Rock Queen so gar nicht passte.

Ashley:"Das ist noch nicht vorbei."

Diese Worte schmetterte sie Mancini noch wütend nach, bevor sie dann aber abwandte und sich auf den Weg in Richtung Halle machte, es gab Dinge die mussten warten und das anstehende Match und die Fans waren eindeutig wichtiger als Mancini.Doch zunächst schalten die Kameras erst einmal in die Werbeunterbrechung.

Jonathan Coachman: "Noch einmal Glück gehabt."
Christy Hemme: "Aber so wie es Ashley nun mal sagte, vorbei ist das zwischen denen noch lange nicht."



3rd Match
Singles Match


Ashley Massaro vs. Sasha Banks
Writer: Kurzbericht: Lucas


Beide liefern sich einen ausgeglichenen Kampf. Hier und da gelingt es zwar Sasha Banks, Ashley an den Rand einer Niederlage zu bringen, doch die erfahrenere Fighterin kann sich immer weider retten, durch Nearfalls oder durch hilfe der Seile. Banks wird letzt endlich etwas ungeduldig und somit leicht schlampig, dies nutzt Ashley letzt endlich zu einem Spear aus und setzt das Cover an. Dies bringt nur einen Nearfall ein. Ashley diskutiert kurz mit dem Ringrichter, durch die Ablenkung schafft es The Boss sie mit dem Bank Statement in die Submission zu bringen und sie muss aufgeben!

Greg Hamilton: Here is your Winner ... Sasha Baaaaaaanks!



Jonathan Coachman: "Da war Ashley nicht auf der Hut."
Christy Hemme: "Ein großer Fehler von ihr, den Sasha perfekt ausgenutzt hat."



Und da schalten die Kameras wieder Backstage, wo sie erneut Ashley Massaro einfangen. So eben hatte Ashley ihr Match hinter sich gebracht und ein zufriedenes Lächeln lag in dem Gesicht der Blondine, während sie durch die Gänge läuft. Immer noch war sie von dem Mtach welches sie und Sasha sich geliefert haben etwas außer Atem. Doch die beiden Frauen hatten den Fans ein gutes Match geliefert und dies war alles was für sie am Ende zählte und endlich war ein Match von ihr auch mal fair verlaufen.

Nun biegt Ashley in den Bereich der Lockerrooms ein, zunächst wollte sie eigentlich erst einmal ihren eigenen aufsuchen, doch als sie an einer anderen Tür vorbei lief wurde diese in diesem Moment geöffnet und ein anderer Superstar trat heraus auf den Gang. Sofort ist Jubel in der Halle zu hören als AJ Styles zu sehen ist und auch bei Ashley bildete sich ein breites Grinsen.

Ashley:"Na wohin des Weges?"

Neugierig blickt Ashley nun zu ihren Mentor, welcher ihr erst letzte Woche hier den Hintern gerettet hatte bei seiner Rückkehr. Eine schwarze Hose und ein schwarzer Kapuzenpullover zieren sein Outfit am heutigen Abend - die Kapuze hat er sich über den Kopf gezogen und AJ blickt auch nicht wirklich freudig drein. Auch nicht als er Ashley wahrnimmt - klar drückt er sie kurz an sich heran aber mehr passierte in diesem Moment nicht. Wo man sonst einen Kuss zwischen den Beiden gesehen hat, blieb dieser aus und warum AJ so grimmig aussieht kann man auch nicht erklären. Klar kann das Kingdom dafür verantwortlich sein, vor allem bei dem was letzte Woche wieder passierte als AJ zurückkehrte um Ashley zu retten - aber es kann auch einen ganz anderen Grund haben und vielleicht findet man diesen ja auch gleich heraus. Er atmet einmal tief durch ehe er mit seinem grimmigen Blick zu der Punk-Rock-Queen schaut und ihr eine Strähne hinters Ohr streicht.

AJ Styles
»Ich muss Dinge erledigen, wo ich einen fatalen Fehler begangen habe. Das Wort Entschuldigung ist für manche so schwer zu sagen, wie in einer Mathearbeit anzutreten - aber ich muss das tun, weil ich eine Dame zu Unrecht angefahren habe weil ich dachte das diese Gruppierung hinter mir steht, du weißt was ich meine, Ash - fick das Doom. Fick das Kingdom und ganz besonders, FICK DIE BENNETTS!«

Ein Raunen schallt durch die Arena als AJ diese Worte fast schon besessen ausspricht - und es war wieder zu erkennen das ihm die Geschichte doch ordentlich zu schaffen gemacht hat. Besonders die Doom Geschichte schien dafür verantwortlich gewesen zu sein, dass AJ vor dem PPV Countdown nicht mehr zu sehen war. Also hatte Ashley nicht gelogen, AJ musste wieder zu sich finden und schien das auch geschafft zu haben - auch wenn er zorniger als zuvor wirkt. Für einen Moment konnte man auch deutlich sehen das Ashley von der heftigen Reaktion ihres Freundes überrascht war, doch konnte sie ihm gut verstehen und sie hoffte sehr für ihn das er es schaffen würde hier möglichst bald alles zu klären. Und so legt sie ihn nun beruhigend ihre Hand auf die Brust und blickte ihn aus ihren Augen heraus sanft an.

Ashley: ich bin mir sicher du wirst alles regeln können, du weißt doch das Alexa nicht nachtragend ist. Du hast dich einfach verleiten lassen, dies passiert doch Jeden einmal. Viel wichtiger ist doch das du deinen Fehler erkannt hast und diesen wieder gut machen willst."

Am Ende war dies doch das einzige was zählte, sie alle waren Menschen welche Fehler machten, doch die Größe zu besitzen sich diese eingestehen das war doch die wahre Kunst und die hatte Styles definitiv geschafft.

Ashley:"Außerdem was diese ganzen Grüppchen betrifft, so ist deren Zeit meiner Meinung nach ohnehin langsam abgelaufen. So nach und nach scheinen wieder alle ihren ganz eigenen Weg zu gehen, die einen etwas weniger, die anderen etwas mehr auf der Egoschiene."

Das war zumindest das was Ashley in den letzten Wochen hat beobachten können und so wollte sie Styley direkt mal auf Stand bringen. AJ schien sein Gesicht mehr und mehr hinter der Kapuze verstecken zu wollen - was nicht nur an der Geschichte mit Alexa lag, sondern viel mehr an dieser Gruppierung die er zusammen mit Seth Rollins ins Leben gerufen hat. Dieser Weg war schlimmer als alle anderen negativen Wege die er zuvor gewählt hat - hat sich nicht nur charakterlich zum negativen verändert, sondern hat er sich auch gegenüber Mitmenschen und Fans verändert. Das schien etwas zu sein, was dem Mann aus Georgia nicht schmecken will und das kann man durchaus nachvollziehen.

AJ Styles
»Baby, es geht nicht nur um Alexa sondern um das Gesamtpaket. Ich habe sie ohne Grund angefahren, habe die Fans hintergangen und zum Teil auch dich - dich habe ich Wochenlang alleine gelassen und das, obwohl ich wusste wie diese Freaks hier ticken. Ich hoffe das wenigstens du mir schon einmal verzeihen kannst - das Gröbste steht mir heute Abend noch bevor.«

Dabei blickt er hinab zu seiner Rock-Dame und auch wenn man es nicht so wirklich erkennen kann, hat er einen kleinen Schmollmund aufgesetzt der lediglich nur Ashley dienen soll. Doch Ashley blickte ihn weiterhin mit einem sanften Blick an, sie nahm es ihn wirklich nicht übel das er sich eine Auszeit genommen hatte, immerhin wusste sie wie sehr er diese brauchte.

Ashley:"Mach dir keine Sorgen meinetwegen, ich bin schon ein großes Mädchen und so schnell lasse ich mich nicht unter bekommen. Du brauchtest halt Zeit für dich...das brauchen wir alle Mal. Was zählt ist doch das du jetzt wieder da bist und weißt was falsch lief."

Und wieder aufbauende Worte für AJ Styley, doch war dies auch nur aufrichtig von Ashley. Es brachte nun nichts sich Vorwürfe zu machen, immerhin war damit niemanden geholfen. Ob die Worte von Ashley hier irgendwie ihre Früchte tragen, kann man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen - aber eines steht fest, es folgt ein Kuss zwischen den Beiden, einer dem man schon zu Beginn ihres Treffen erwartet hatte. Daraufhin streichelt AJ der Blonden die Wange und man kann zum ersten Mal wieder ein Grinsen in seinem Gesicht erkennen.

AJ Styles
»Du bist die Beste, weißt du das? Hmpf, aber es hilft jetzt alles nichts - ich muss Alexa nun aufsuchen und es hinter mich bringen.«

Das schien nun sein Vorhaben zu sein, aber vielleicht ist seine Suche ja auch schon längst beendet - denn hinter den Beiden taucht nun eine Person auf die heute weder auf der Card steht, noch sonst irgendeinen Auftritt angekündigt hatte. Allerdings sorgt ihr Auftreten in diesem Moment wieder für schlagartigen Jubel bei den Fans und dabei handelt es sich um die zierliche Blondine Alexa Bliss, die es letzte Woche geschafft hat ein weiteres Mal den Womens Title zu gewinnen. In ihrer zivilen Kluft steht sie nun hinter AJ und macht zunächst mit einem Räuspern auf sich aufmerksam, ehe sie nun direkt zu den Beiden geht und Ashley im jenen Moment freundlich zu winkt - dabei hat sie für einen Moment ihr kleines Grinsen aufgesetzt und lässt AJ zunächst unbeachtet.

Alexa Bliss
»Ich habe zufällig meinen Namen gehört? Wer auch immer mich sucht, hier bin ich - live und sogar in Farbe. Was kann ich für dich tun, AJ?«

Und nachdem sie ihre Frage gestellt hat, visiert Alexa auch den Mann aus Georgia an und das mit keinem so wirklich freundlichen Blick. Aber wer kann es ihr verübeln? So wie AJ sie vor wenigen Wochen behandelt hat, ist es nicht gerade überraschend das Alexa den Phänomenalen so abwertend mustert. Und dieser wirkt total perplext, weiß gerade nicht was hier geschieht und blickt Alexa mit fast schon herausfallenden Augen an - und diese legte nun einen abwartenden Blick auf während AJ noch immer nach Worten ringt. Aber er atmet nun einmal tief durch, ehe er mit einem leicht gequälten Lächeln zu der Sparkle Queen schaut - Ashley nickt ihm zu und dann fasst sich AJ ein Herz und legt los.

AJ Styles
»Alexa, hey - dann mache ich bei dir gleich weiter. Ich weiß das ich in den letzten Wochen nicht ganz fair zu euch allen war - besonders du hast meine eklige Ader zu spüren bekommen, obwohl du sie nicht einmal verdient hast. Ich war verblendet von diesem scheiß Doom, habe gedacht das sie hinter mir stehen und habe nicht einmal bemerkt, dass wir uns mehr diesem Kingdom ähneln. Ich will mich nur für die unschönen Worte bei dir entschuldigen und hoffe, dass du mir wie Ash noch einmal eine Chance geben kannst - ich hatte nun genug Wochen Zeit darüber nachzudenken und habe nun endgültig einen Schlussstrich gezogen, unter allem - dem Doom und alle die mit diesem in Verbindung stehen. Ich stehe jetzt den Leuten bei, wo ich weiß das sie auch hinter mir stehen und ich meinen Einsatz auch nicht bereuen werden - so wie bei dir zum Beispiel?!«

Das zeugt nun wirklich von Charakter was AJ hier gerade aus sich herausgelassen hat - nicht jeder hat den Mumm dazu dieses Vorhaben auch in die Tat umzusetzen. Das sorgt auch dafür, dass Alexa ein wenig schmunzeln muss als AJ seinen Satz beendet hat und das schien schon einmal ein gutes Zeichen zu sein.

Alexa Bliss
»Respekt, AJ und ich muss gestehen das ich wirklich beeindruckt bin. Bei dir weiß ich wie du es meinst und bin mir sicher, dass diese Entschuldigung von Herzen kommt - und deswegen kannst du beruhigt sein. Ich nehme deine Entschuldigung an und freue mich sehr, dass du endlich wieder der Alte bist und dich von niemanden mehr beeinflussen lässt.«

AJ Styles
»Danke, dass bedeutet mir viel. Ash hat halt doch recht gehabt - du bist nicht so eine Zicke wie so manch andere hier.«

Nun sieht man das breite Grinsen wieder bei AJ, während Alexa mit einem gespielten geschockten Blick auf Ashley blickt.

Alexa Bliss
»Ach ja? Ash scheint mich dann ja wirklich gut zu kennen, hm?«

Ashley hielt sich die ganze Zeit über während die beiden Sprachen selbstverständlich zurück, ihr Blick wanderte nur immer zwischen Styles und Bliss hin und her und es war Ashley deutlich anzusehen das sie erleichter darüber war das die beiden so schnell ihren Frieden schließen konnten, sie wusste wie viel dies AJ bedeutete und das sich damit seine Laune sicherlich schonmal um ein vielfaches Bessern würde.so zeichnete sich jetzt auch wieder ein breites Lächeln in Ashleys Gesicht ab, man konnte deutlich sehen wie sehr sie sich für ihren Freund freute. Ihr Blick ging nun jedoch zunächst erst einmal zu Alexa.

Ashley:"Meine Menschenkenntnis täuscht mich selten und ich weiß doch dass du keine nachtragende Hexe bist, den Part übernehmen ja schon andere hier."

Und da wurde das Grinsen dann auch gleich mal eine Spur breiter und nun ging ihr Blick auch wieder zu AJ, welcher dann gleich mal kurz von Ashley leicht in die Seite gestupst wurde.

Ashley:"Siehst du...einfacher als erwartet. Ich sag es doch immer wieder man muss nur seine Fehler erkennen dann kann man sie auch einfach wieder gut machen."

Zwinkerte sie ihn dann nochmal zu und hoffte zeitgleich das Styles nun auch erleichterter sein würde als noch wenige Augenblicke zuvor. Und das scheint definitiv der Fall zu sein, denn der Mann aus Georgia wirkt nachdem Alexa die Entschuldigung angenommen hat sofort wie ausgewechselt - auch die Kapuze nahm er nun von seinem Kopf und lächelte beide Damen an.

AJ Styles
»Wie ich zuvor schon sagte, fällt das vielen schwer aber umso schöner ist das Ergebnis wenn man mit seinem Sorry auch Erfolg hat. Nachdem ich mich bei euch Beiden nun entschuldigt habe - Blumen folgen für euch Beiden noch - kann ich mich nun auf das Andere fokussieren. Das ist dieser Koffer den ich seit fast einem Jahr mit mir herumtrage. Es wird Zeit für einen Cash-In. Nicht unbedingt heute aber in naher Zukunft und das muss ich genau durchdenken - bleibt Mike Champ wird es hässlich werden und sollte Seth Champion werden, wird es fast genauso grausam werden und ja, ich habe es mir nun endlich als Ziel gesetzt World Champion zu werden. Dir übrigens Glückwunsch zum Titelgewinn, Alexa - es war sicher etwas Besonderes den Titel 'Zuhause' gewonnen zu haben.«

Meint er dann mit einem kleinen Grinsen und damit wird er gar nicht mal so falsch liegen. Das sich Alexa den Titel wirklich in ihrer Heimatstadt geholt halt wird wohl für immer ein Highlight in ihrer Karriere bleiben - denn die Sparkle Queen grinst gerade so wie ein kleines Kind und bekommt sogar ein paar rote Bäckchen.

Alexa Bliss
»Danke und ja, es war wirklich etwas Besonderes - meine ganze Familie war in der Halle und davon abgesehen einen Kampf zu bestreiten wenn die gesamte Halle deinen Namen ruft, hat mich zum Teil wirklich überrannt. Ich habe wirklich mit allem gerechnet, aber nicht mit so einer tollen Unterstützung. Jetzt ist der Titel da wo er hingehört und dir wünsche ich bei deinem Vorhaben viel Glück - wer auch immer den Titel am Ende des Abends tragen wird, kann sich wohl auf einiges gefasst machen. Aber ich denke das dir Ashley bei deinen Plänen auch gut helfen kann, um am Ende genau den richtigen zu haben.«

Und auch Ashley grinste nun weiter zufrieden darüber der Frieden herrschte. Natürlich hatte auch sie mit Freude beobachtet das der Titel wieder in Alexas Hände gewandert war und eines war sicher da sah sie ihn sicherlich lieber als in den Händen der Bitch.Und so hatte nun auch die Womans Championess erst einmal wieder Ashleys volle Aufmerksamkeit.

Ashley:"Von mir natürlich auch erstmal Gratulation, aber ich habe gewusst das du es rocken wirst.....immerhin hat halb Ohio hinter dir gestanden an diesem Abend und die Chants waren genial....ein tolles Match was ihr geliefert habe. Und genauso sicher bin ich mir sich das AJ seinen Koffer erfolgreich einsetzten wird."

Und mit diesen Worten blickte sie dann auch wieder zu ihrem Freund, dem nun auch nochmal zugezwinkert wurde, doch war sich Ashley sicher das er all seine Ziele erreichen würde welche er sich setzte und dabei spielte es in ihren Augen keine Rolle wer gerade den Titel trug. Immerhin gab es hier auch eine Konstellation neben Bayley und Alexa, wo sich wieder zwei Damen verstanden - auch wenn die Vergangenheit der Beiden keine schöne war, haben sie diese nun ausgeblendet und blicken dem ganzen freundschaftlich drein. Etwas was AJ durchaus gefiel - es muss sich ja nicht jeder hassen oder es für immer tun, nur weil man eine unschöne Vergangenheit hatte. Naja, es mag eine Ausnahme geben aber bei der bleibt es auch.

AJ Styles
»Ich habe eine Idee - wir alle haben heute nichts mehr vor und können uns den Rest der Show doch mit einem Kaffee widmen, hm? Ich lade euch ein.«

Alexa und Ashley blicken sich kurz an, ehe es ein Kopfnicken zwischen den Damen gibt und die drei von dannen ziehen. Das Bild färbt sich schwarz und man kann bei dem ein oder anderen Fan durchaus sehen, wie erleichtert er ist das AJ wieder zu sich gefunden hat.

Jonathan Coachman: "AJ findet einen Titelrun von Seth grausam?"
Christy Hemme: "Vielleicht meinte er es so dass er es einfach nicht will seinen Koffer gegen ihn einzusetzen."



Die gute Stimmung die momentan herrschte änderte sich schlagartig als auf der Videoleinwand der amtierende World Champion Mike Bennett zu sehen war. Verdammt guter Laune, empfing dieser das TWE Universe mit einem breiten Lächeln was das Publikum nur weiter gegen sich aufbrachte. Diese Freude der Fans ließ der Champion auch zu und zog es vor auch weiterhin zu schweigen. So lange bis dann einigermaßen wieder Ruhe eingekehrt war. Das war der Moment für Bennett um das Wort ergreifen zu können.



Mike Bennett: „Na das nenne ich doch mal einen wunderschönen Empfang, so wie man es von dem TWE Universe gewohnt ist. Wie immer wollt ihr die absolute Perfektion an Können, die The Miracle verkörpert nicht anerkennen. Doch seht was ich hier besitze! ICH bin der Boss … ICH bin euer Corporate World Heavyweight Champion und auch wenn ihr es noch immer nicht akzeptieren wollt, so bin ICH euer wahrer HELD!“

In der Bennett Welt mag das so sein aber das TWE Universe sah das völlig anders. Kein Wunder das nun von allen Seiten die BENNETT SUCKS Rufe kamen die von ihn nur müde beiseite gelächelt wurden.

Mike Bennett: „Mögt es oder mögt es nicht aber ICH bin eure, nein DIE Lebende Legende in dieser Company. Ich bin das verdammte Lebenselixier welches ihr, welches das TWE Universe einfach zum Überleben benötigt. Ohne mich gäbe es keinen Ruf nach irgendwelchen Helden, die ihr sehen möchtet wie sie mit meinem Hintern den Ringboden aufwischen. Helden die mich immer und immer wieder besiegen, diesen Gürtel gewinnen um mit euch zu feiern. Die euch in eurer Welt Erlösung schenken, Erlösung vor der glorreichen Regentschaft des Mike Bennett! Ich weiß jedes Märchen hat sein Happy End und all das hier, wird von euch für ein Märchen gehalten und ihr alle wartet auf ein Happy Hand. Nun es tut mir Leid euch dies mitteilen zu müssen aber in unserer Geschichte gibt es keine Happy Ends!“

Erneut Worte die bei den Fans alles andere als gut ankamen und Mike wieder mal laute Buhrufe für jene Worte kassierte.

Mike Bennett: „Ich meine Schauen wir uns eure gefühlten Happy Ends an. Angefangen hat alles mit einem gewissen Sami Zayn, welcher von euch als neuer Held gefeiert wurde. Er von euch Erwählt wurde euren gutmütigen König, der es immer gut mit euch meinte zu entthronen. In der Tat haben wir uns große Schlachten und ja es sah alles danach aus als bekäme das TWE Universe in ihrer Geschichte das verdiente Happy End. Im Endeffekt war es nur ein kurzer Höhenflug von eurem Helden Sami Zayn der kurze Zeit später wieder durch meine Hände zurück auf den Boden der Tatsachen katapultiert wurde! Sami war diesem riesigen Druck, die Last die fortan auf seinen Schultern lastete nicht gewachsen, euer großer Held ist daran zerbrochen. Und was ist geschehen? Kaum habe ICH bewiesen dass euer großer Held an einem Tag lediglich Fortuna auf seiner Seite war, hat sich euer Held aus dem Staub gemacht. Euer großer Held Sami Zayn hat das TWE Universe im Stich gelassen und ihr merkt, es gab am Ende der Geschichte alles aber kein Happy End für euch!“

Zugegeben das waren zwar Tatsachen Beschreibungen die Bennett erwähnte aber den Fans schmeckte es so überhaupt nicht und dementsprechend fielen die Reaktion auch aus.

Mike Bennett: „Doch natürlich konntet ihr, das TWE Universe nicht damit zufrieden sein und lechztet nach einem neuen Helden. Aber wer sollte dieser neue Held werden? Y2J Chris Jericho vielleicht? Nein schnell habt ihr gemerkt das ich mit diesem Dinosaurier kurzen Prozess mache also ging eure Suche weiter. Und dann habt ihr ihn gefunden, euren neuen Messias. Kenny Omega sollte euer neuer strahlende Held werden, euer Erlöser. Ich dagegen habe euch von Anfang an gesagt dass Kenny ein Niemand ist aber das TWE Universe war anderer Meinung. Diese Stephanie McMahon war anderer Meinung und es kam, wie es kommen musste. An einem Abend war Fortuna gewillt auf der Seite von Kenny zu stehen und so konnte Kenny Omega nicht nur unseren Corporate Bruder Chris Sabin besiegen sondern an einem Abend auch meine Wenigkeit und somit World Champion dieser Company werden! Wieder dachte das TWE Universe das die Geschichte ihr Happy End bekommen hat und zugegeben, es war eine Herausforderung für mich weil es eine völlig ungewohnte Situation war, nicht im Besitz des Goldes zu sein. Auch ich muss mir zugestehen, dass ich einfach eine kleine Schwächephase in diesen letzten Monaten hatte. Daher habe ich euch im Glauben gelassen, dass euer gewünschtes Happy End endlich Realität geworden ist. Doch dann hat euch die knallharte Realität wieder eingeholt als ich mich wieder gesammelt hatte, habe ich euren großen Helden Kenny Omega in einem allerletzten Match herausgefordert. Und ihr alle, das gesamte TWE Universe kennt das Ergebnis. ICH alleine habe in dieser glorreichen Schlacht, euren Helden Kenny Omega vernichtet! Mit meinen eigenen Händen habe ich für seine endgültige Niederlage, für seine Demütigung gesorgt und die natürliche Order im Empire wieder hergestellt! Doch nicht genug während ICH also abermals als der Triumphator vor euch stehe, der seinen Untertanen nur das Beste wünscht, frage ich das TWE Universe. WO ist euer Held Kenny Omega geblieben? Die Wahrheit als auch Antwort auf diese Frage lautet das Kenny Omega weg ist! Kenny, euer großer Held hat euch, das TWE Universe im Stich gelassen. Er hat seine sieben Koffer gepackt und unser Königreich verlassen, weil er akzeptiert hat, hier gibt es keine Happy Ends! Hier gibt es nur eines, einen Mann … einen Herrscher … einen Corporate World Heavyweight Champion! Und der Name dieses Mannes lautet, den das gesamte TWE Universe für alle Zeit wie alle Ewigkeit in Erinnerung behalten sollte ist: MICHAEL BENNETT!“

Harte, sehr harte Worte die Mike garantiert absichtlich so gewählt hatte und das sehr laute Buhkonzert der Fans genauso haben wollte. Erneut hallen die BENNETT SUCKS Rufe durch die gesamte Arena und das TWE Universe macht deutlich dass sie ihrem Champion im Augenblick einzig die Pest an den Hals wünschten. Dieser hatte allerdings nur wieder ein breites Grinsen für seine selbsternannten Untertannen übrig.

Mike Bennett: „Liebes TWE Universe das führt mich zu unseren heutigen Abend bei Riot for Gold. Denn auch Seth Rollins war einmal euer großer Held. Euer Auserwählter der The Miracle zu Fall bringen sollten und hey ich denke, ihr benötigt jetzt keine Geschichtsstunde wie auch diese Geschichte ausging! Daher reiten wir jetzt auch nicht länger auf der Vergangenheit herum und konzentrieren uns auf die Gegenwart. Seth Rollins hat sich diese heutige Chance wie wir alle wissen erschlichen aber im Grunde kommt es mir verdammt gelegen. Denn ich habe eine Ankündigung zu machen, zwar besagt unser Match das sollte ich gewinnen dass Final Doom für immer beendet ist und ich mich also ein wenig mehr zurücklehnen könnte. So möchte ich diese Stipulation nicht so alleine im Raum stehen lassen. Seth Rollins höre deine Corporate Champion genau zu! Auch das TWE Universe sollte nun genau zuhören! Sollte Seth Rollins also wirklich heute Abend das Unmögliche schaffen und als Sieger aus unserem Match hervorgehen. Dann sollt ihr Wissen, wird ab diesem Augenblick an auch das Corporate Kingdom Geschichte sein! Ja ihr habt mich verstanden, wenn schon das Ende von Final Doom auf dem Spiel steht, dann finde ich ist es nur fair wenn auch das Ende vom Corporate Kingdom auf dem Spiel steht! Seth du siehst, ich gebe dir heute die Chance, die große Möglichkeit für das größte Happy End in der Geschichte des Empire zu sorgen. Ergreife die Chance Rollins aber auch du wirst schmerzhaft, wie damals schon mit Nikki Bella an deiner Seite feststellen werden, dass es für Seth Rollins und das gesamte TWE Universe keine Happy Ends mehr geben wird solange ICH auf diesem Planten existieren werde und ich werde noch eine verdammt lange Zeit existieren! LIKE IT OR NOT BUT I AM THE BEST DAMN WRESTLER ON THE PLANET AND YOUR GREATEST WORLD HEAVYWEIGHT CHAMPION!!!”

Und mit einem hämischen Lachen von Mike schwindet sein Antlitz von der Videoleinwand. Hinterlässt eine gespaltene Crowd, die sich auf der einen Seite jubelte über ein mögliches Corporate Kingdom Ende aber eben auch eine aufgebrachte Meute die nur Verabscheuung für die Bennetts übrig hat.

Jonathan Coachman: "Worte über die man sich sehr den Kopf machen könnte, um zu sagen dass man der beste Wrestler auf dem Planeten ist muss man auch Seth Rollins schlagen."
Christy Hemme: "Und Seth Rollins ist jetzt auch nicht der Amateur."



Die Pause ist zu Ende und in der Arena schaltet sich der Titantron an um die Zuschauer in den Backstagebereich mit einem TWE Superstar zu entführen. Dabei macht sich auch direkt schlechte Stimmung in den Zuschauerreihen breit, als sie dabei die unbeliebte Athletin Becky Lynch erblicken. Auch sie steht heute auf dem Programm und vielleicht hat das Publikum ja Glück. Denn heute Abend steht ihr Starfire Championship auf dem Spiel und das TWE Universum würde nur zu gerne sehen wie Liv Morgan heute Abend siegreich hervorgeht. Wenn da The Man aber nicht noch ein Wörtchen mitzureden hat. Sie ist es gewohnt, dass man gegen sie ist und so wie sie sich in den letzten Wochen gegeben hat scheint sie nun alle gegen sich gebracht. Becky Lynch vs The Rest of the World und dennoch geht die Irin ziemlich unbekümmert durch die Gänge der Arena. Diesmal trägt sie ein richtiger Ringoutfit und keins ihrer The Man Shirts. Nur eine Lederjacke erinnert an die sonst übliche Erscheinung von The Irish Lass Kicker.

Becky Lynch:
"Seth?! Wo steckst du Taugenichts schon wieder?"

Vielleicht hat sie noch nicht die ganze Welt gegen sich aufgebracht. So hat sie eine Partnerschaft mit Seth Rollins mit dem sie am Mixed Tag Team Turnier teilnehmen will. Allerdings ist die letzte Begegnung der beiden auch schon etwas her und die letzten Aktionen seitdem machen Becky Lynch unbeliebter als sie ohnehin schon war. Genervt sieht sie sich um, scheint aber nicht fündig geworden zu sein. Die Worte der Irin scheint aber jemand komplett anderes auf dem Spiel gerufen zu haben, jemanden der hier wirklich nicht ein gern gesehener Gast ist im Backstagebereich. Der aus Detroit stammende Superstar Chris Sabin erscheint vor The Man, dieses Mal ist es wie wir alle wissen nicht Seth Rollins sondern Becky Lynch. Fragt sich nur wer mehr Man ist. Dabei scheint er von einer normalen Begrüßung abzusehen und legt einfach mal los, so wie wir ihn halt kennen. Man hier treffen aber Welten aufeinander.

Chris Sabin
„Hat dich der Taugenichts also auch fallengelassen? Also stimmt es doch dass du der Mann bist.“

Becky war ohnehin schon ziemlich genervt darüber, dass sie nicht den Mann findet, den sie eigentlich sucht und dann taucht jemand völlig anderes auf. Die Ablehnung ist der Irin schon im Gesicht dabei geschrieben. So wie viele andere ihrer Kollegen scheint sie den Detroiter nicht zu mögen.

Becky Lynch:
"The Man wird von niemandem fallengelassen, hast du verstanden? Ich suche Seth einfach, aber er hat wohl wichtiges zu tun. Immerhin kämpft er heute Abend um den World Heavyweight Championship."

Direkt zeigt sich Becky Lynch trotzig, doch die Ablehnung seitens Becky Lynch gegen ihr Gegenüber wird noch nicht so deutlich. Etwas was die Irin noch nachholen muss.

Becky Lynch:
"Du trittst ja heute auch gegen Miz um den Intercontinental Championship an. Erbärmliches als du kann man sich eine Titelchance auch nicht holen."

Da hat The Man direkt einmal nachgeholt was vorher unausgesprochen geblieben ist und die Abneigung zeigt sich bezüglich Sabins Art wie er versucht Kämpfe zu gewinnen. Der Detroiter trickst da hin und wieder. Anders als Becky Lynch, die mittlerweile von allen gehasst wird, doch ihre Kämpfe hat sie bisher noch auf fairem Weg gewonnen und darauf scheint sich The Irish Lass Kicker etwas drauf einzubilden, weswegen sie sich besser als ihr Gegenüber einschätzt. So rückt sie auch direkt mal ihren Titel auf ihrer Schulter zurecht den sie im Gegenteil zu dem Mann vor ihr hat.

Chris Sabin
„Im Gegensatz zu Seth Rollins mach ich meine Drohung wahr und verlasse die Arena als Champion während er den Abend als Verlierer verlassen wird. Also eigentlich so wie immer.“

Die beiden werden wohl nicht mehr gute Freunde, gut wer sich auch mit dem Partner von Becky Lynch anlegt der legt sich wohl mit dem falschen an. Scheint so als wenn die eine Person gegen Seth Rollins ist und die andere für Seth Rollins ist, aber für Chris Sabin gar nicht relevant sich über so eine Person den Kopf zu machen.

Chris Sabin
„Nun aber anscheinend wirst du eben fallengelassen, wie lange hast du jetzt von "The Man" nichts mehr gehört? Vielleicht solltest du dir doch Sorgen darum machen ob er nicht wieder seinen Schwanz einzieht und ihr gleich wieder die ersten seid die aus dem Turnier rausfliegen.“

Wenn Sabin denkt, dass er Becky Lynch beeindrucken könnte, dann hat er falsch gedacht. Sie scheint über Chris Sabins Ambitionen wenig begeistert zu sein.

Becky Lynch:
"Oh wie süß. Dann wird Chris Sabin ja endlich Intercontinental Champion. Soweit ich mich erinnern kann hattest du doch mal den World Heavyweight Championship im Visier. Was ist mit dem? Hast du nicht mehr das Zeug dazu den Titel zu gewinnen. Ich würde den Gewinn des Intercontinental Title eher als Abwärtsspirale für dich werten, denn für mehr reicht es bei dir nicht."

So kann man einen Titelgewinn auch schlechtreden.

Becky Lynch:
"Dass wir solange nichts voneinander gehört haben hat einzig und allein damit zu tun, dass wir im Singles Bereich so erfolgreich sind. Ich habe einen Titel zu verteidigen und Seth ist heute dabei einen Titel zu gewinnen von dem du nur noch träumen kannst. Im Turnier werden wir dann aufräumen. Wir gehören zu den besten in unserer Division. Wer soll uns da aufhalten? Schade dass deine Bea das Weite gesucht hat. Die war sicher sehr schockiert als Chardonnay sich den Arm gebrochen hat."

Mit einem breiten Grinsen sieht The Man jetzt zum Detroiter. Es ist nicht schwierig zu erkennen, dass sich die Irin ihrem Kollegen überlegen fühlt. Aber das gleiche hat auch er für Becky Lynch übrig, soll er sie ernst nehmen oder doch nicht? Jedenfalls herrscht hier gerade ein Treffen zweier Egos.

Chris Sabin
„Eine Abwärtsspirale sagst du? Oh entschuldigung Starfire Champion. Oder soll ich lieber sagen zweite Geige Champion? Weißt du eigentlich was passiert wenn das Office wieder sieht das zwei Titel in der Womens Division einfach zu viel sind? Sie fusionieren wieder beide Belts zusammen und Becky Lynch hat ihren Titel wieder an Little Miss Bliss verloren. Tut weh oder?“

Könnte wehtun ja.

Chris Sabin
„Nun Bea ist halt weg, was soll ich darüber nur sagen? OMG, WTF .. Reicht dir das Irin? Im Turnier werdet ihr dann aufräumen? Ich schein etwas ... ach das Turnier. Du redest von dem Turnier was keiner Menschenseele interessiert? Ich meine selbst CM Punk nimmt teil, vom Kerl der meinte er wäre der größte Wrestler aller Zeiten zum größten Loser aller Zeiten. Seth ist es ja schon, dann kannst du ihn ja bald auch Kumpel nennen.“

Ernüchternd zuckt Becky nur mit der Schulter.

Becky Lynch:
"Tja. Dann wäre ich immer noch länger im Besitz eines Titels als du es in zweieinhalb Jahren gewesen bist. Sicher interessiert Chris Sabin der das Mixed Tag Team Turnier nicht. Da geht es schließlich um einen Titel und damit weiß der große Chris Sabin nicht anzufangen schließlich hatte er noch nie einen Titel außer er hat ihn geklaut."

Becky macht deutlich klar, dass sie kein Interesse mehr hat sich mit diesem Kollegen abzugeben.

Becky Lynch:
"Wenn du mich jetzt entschuldigst. Vor meinem Match muss ich jetzt noch ein paar Idiotenspuren abwischen."

Was so viel bedeutet, dass die Irin jetzt einfach geht und Sabin alleine lässt.

Jonathan Coachman: "Hier treffen zwar die gleichen Charaktere aufeinander aber Freunde werden die bestimmt nicht mehr."
Christy Hemme: "Da ist die Meinung wohl verschieden bei den beiden."



4th Match
Singles Match
TWE Starfire Championship


Becky Lynch © vs. Liv Morgan
Writer: Bayley [Roknah]




Wenn das Lied Shell Shocked durch die Halle schallt kann das nur eins bedeuten ... die Jerz Queen steht nun auf dem Programm und bei den Fans ist die Frau aus New Jersey sehr beliebt. Sie erscheint am Eingangsbereich und strotzt nur so vor guter Laune ... sie richtet sie kurz ihre Cappy und begibt sich unter rhythmischen Bewegungen langsam zum Ring.

Greg Hamilton: "Introducing first ... from Elmwood Park, New Jersey, the Jerz Queen LIV MORGAN!"

Die Fans die die Hand von Liv abklatschen wollen bekommen ihren Willen und so gibt es mehrere Handshakes und nur wenig später steht Liv vor dem Ring und klettert auf die Kante und blickt zu den Fans und dabei sieht man ihr die Freude deutlich an.



Schließlich begibt sich die Jerz Queen in den Ring und wirft ihre Cappy daraufhin zu den Fans und ein glücklicher hat sie natürlich gefangen und beschützt sie nun, damit ihm sie niemand mehr nehmen kann. Die Musik wird langsam leiser und so kann die Aktion gleich losgehen.

Jonathan Coachman: ”Das ist erst ihr zweites Match seit ihr Rückkehr und sie tritt schon um den Titel an.”
Christy Hemme: ”Sie hat sich halt fest vorgenommen gegen Becky Lynch vorzugehen und niemand sonst unternimmt was.”



Direkt breitet sich negative Stimmung in den Zuschauerreihen, als dieser Theme erklingt. Denn die Frau, zu der dieser Theme gehört ist zum neuesten Hassobjekt in der TWE geworden und dennoch erscheint sie völlig munter auf der Stage. Die Meinung der Fans interessiert sie nicht im Geringsten. Die haben sich schon vorher nicht zurückgehalten, doch als The Man ihren Starfire Championship in die Luft erhebt schürt sie nur noch mehr Öl ins Feuer. Dann ländet der Gürtel wieder lässig auf ihrer Schulter. Mit einem Ring Outfit statt des lässigen The Man Shirts hat sich die Irin für heute Abend herausgeputzt.

Greg Hamilton: "And her opponent … She is the Starfire Champion … from Dublin, Ireland … The Man, BECKY LYNCH!"

Am Ring angekommen geht sie um diesen herum. Mit dem Finger deutet sie auf sich während sie mit dem anderen wieder ihren Titel hochstemmt. Ein paar unschöne Worte gehen dabei an die Zuschauer an denen sie vorbeigeht. The Man kann mit niemandem klarkommen. So begibt sie sich ins Seilgeviert und posiert dabei mit ihrem Titel von dem alle hoffen, dass sie diesen heute Abend verliert.



Fertig sich mit dem nervigen Publikum aufzuhalten gilt alle Aufmerksamkeit jetzt Liv Morgan. Ein Referee hat seinen Weg in den Ring gefunden und hat sich zwischen die zwei Fronten gestellt um die Situation zu entschärfen. Dabei hat er sich vor allem Becky zugewandt, da er ihren an sich nehmen muss. Ohne groß zu überlegen tut sie das auch. Kurz kriegt auch die Jerz Queen einen Blick auf das Gold erhascht bevor der Unparteiische den Titel in die Luft erhebt damit auch der Letzte verstanden hat, dass es bei diesem Kampf um den Starfire Championship geht. Dann wird der Gürtel zu den Kollegen übergeben und das Spektakel angeläutet.

* Ding Ding Ding *

Der Trashtalk beginnt. Beide reden aufeinander ein. Becky Lynch deutet dabei mit dem Finger auf sich als Liv Morgan die kleinlaute vortäuschte. Dies war allerdings nur ein Trick, denn dann verpasst sie The Man eine schallende Ohrfeige. Vor Schmerzen hält sich Becky am Gesicht und scheint schon jetzt völlig außer sich vor Wut zu sein. Unkontrolliert wie die Irin auf ihre Gegnerin eintreten, doch kann diese geschickt ausweichen. Stattdessen ist es jetzt Liv, die Becky mit einem Leg-feed Enzuigiri zu Fall bringt. Daraufhin rollt sich Lynch raus aus dem Ring. Sie scheint völlig außer sich zu sein. Die Faust knallt einmal gegen die Matte. Sie scheint sich hier kaum unter Kontrolle zu haben. Liv Morgan wiederrum geniest diesen Anblick und so wartet sie geduldig darauf, dass die Irin ihren Weg zurück in den Ring findet. *One!* Der Referee ist gezwungen den Champion anzuzählen. *Two!* So langsam hat sich The Man wieder gefangen und begibt sich sofort wieder in den Ring. Ohne Zeit zu verliert attackiert die Amerikanerin ihre Konkurrentin sofort. Trotz der Stampfangriffe kommt die Europäerin auf die Beine, wird aber durch die Offensive in die Ringecke gezwungen. Zumindest hier muss der Referee eingreifen und so droht er Liv Morgan schon anzuzählen. *One*. Mehr braucht es auch nicht und die Blonde geht auf Abstand. Doch kaum macht Morgan einen Schritt zurück kommt The Man zum Zug und verpasst der Herausforderin einen unschönen Tritt in die Mid Section gefolgt von einem Mat Slam, der die Blonde auf die Matte bringt. Jetzt braucht Becky Lynch aber erst einen kurzen Augenblick um sich zu sammeln.

Christy Hemme: ”Das war auf jeden Fall sehr intensive.”
Jonathan Coachman: ”Die zwei scheinen sich wirklich zu hassen.”

So konnte Liv ungestört aufstehen, als die Titelträgerin sich eine Pause gönnte. Kaum steht die Blonde aufrecht kommt The Man auch schon angerannt. Dem Clothesline weicht Liv Morgan dann aber gekonnt mit einer Matrix Evasion aus. Erneut nimmt die Irin Schwung an den Seilen und muss dann einen Drop toe-hold von Liv Morgan kassieren. The Irish Lass Kicker liegt am Boden und so versucht sich Morgan an ein Cover. * One … Kickout *. Nicht sonderlich überrascht will sich die Jerz Queen vom Boden wieder abstützen, doch auf einmal greift Lynch einen Arm und will zum Dis-Arm-Her ansetzen. Dieser kam aus dem Nichts und auch wenn Morgan überrascht wurde versucht Liv Morgan alles daran, dass die Submission nicht durchgeht und dabei schafft sie es der Irin einmal gegen den Hinterkopf zu hauen. Ruckartig zieht die Jerz Queen dann ihren Arm weg und geht auf Abstand. Das hätte gefährlich werden können. Energisch richtet sich Becky Lynch schnell auf und zerrt Liv Morgan in Richtung Turnbuckle. Einige Forearms gegen den Schädenl und dann folgt ein Springboard Single Leg Push Kick. Liv Morgan scheint sich für den Augenblick nicht zu wehren was die Irin zum Anlass bringt eine größere Offsensive in Form eines T-Bone Suplex zu starten. Direkt versucht sich The Man an ein Cover. * One … Two … Kickout *. Als dieser Pinversuch fehlgeschlagen hatte beginnt The Man auf ihre Gegnerin einzureden. Auch wenn man es nicht heraushören kann sieht man ihr an, dass hier keine Nettigkeiten ausgetauscht werden. Schließlich folgt sogar eine Ohrfeige von der Irin um sich für die Aktion zu Beginn des Matches zu revanchieren, doch nach der Aktion hievt Lynch ihre Herausforderin wieder nach oben, dabei überrascht die Jerz Queen die Titelträgerin aber vollkommen mit einem Small Package. * One … Two … Kickout *

Christy Hemme: ”Becky Lynch lässt sich oft in solche Pinfalls bringen.”
Jonathan Coachman: ”Gerade bei Bayley hat sie dadurch verloren.”

Mühselig raffen sich beide wieder auf. Dabei stehen sie sich direkt gegenüber wodurch es unvermeidlich ist, dass sie sich dabei schon die Rübe einschlagen. Erst folgt ein Forearm von Liv Morgan. Dann ein European Uppercut von Becky Lynch. Immer wieder schwanken beide nach jedem kassierten Schlag setzen dann aber zum Gegenschlag. Am Ende musste es aber eine Gewinnerin geben bei diesem Schlagaustausch und das war in diesem Fall Liv Morgan, die einem Clothesline von Liv Morgan ausweichen konnte und sich hinter The Man positionierte für einen Belly to Back Suplex. Die Jerz Queen muss sich aber selbst einmal sammeln und kommt so nicht dazu einen Pinversuch zu starten. Mit Hilfe der Seile gelingt es Becky Lynch am Turnbuckle fast genauso schnell hochzuhieven wie ihre Herausforderin, doch die startet schon eine Offensive in Form eines Monkey Flip. Durch den Schwung hält es The Irish Lass Kicker allerdings nicht lange auf dem Boden und so steht sie schon wieder wenn auch etwas wackelig auf den Beinen. Allerdings nicht so wackelig wie Liv Morgan vermutete, denn als sie angestürmt kommt stoppt ein Kick seitens Lynch die Angreiferin und lässt daraufhin einen Bexploder Suplex folgen. Selbst schon ziemlich fertig versucht sich The Man erneut an ein Cover. * One … Two … Thr…Kickout *! Kurz vor dem dritten Abklopfen gelingt es Liv Morgan tatsächlich noch sich aus dem Cover zu befreien. Becky Lynch ist völlig außer sich. Wieder haut sie mit ihrer Faust gegen den Ring. Dabei sieht die Titelträgerin die liegende Liv Morgan mit einem hasserfüllten Blick an. Schwer atmend durch die Erschöpfung sieht The Man nur noch eine Lösung um dieses Match endlich für sich zu entscheiden. Becky will alles für sich beenden und in dem Moment wo noch Morgan am Boden liegt, setzt sich Lynch auf sie drauf und greift ihren rechten Arm nach oben. Ja der Dis-arm her ist eingelockt und für Morgan gibt es keine andere Möglichkeit aus der Submission auszubrechen, jeglicher Versuch schlägt fehl und die Irin hat es geschafft ... Liv muss aufgeben und die Titelverteidigung ist perfekt.

* Ding Ding Ding *

Greg Hamilton: Here is your Winner ... aaaaaaaaaand stiiiiiiiill the Starfire Champion ... Becky Lyyyyyyyyynch!



Jonathan Coachman: "Die Titelverteidigung von The Man ist perfekt."
Christy Hemme: "Was für ein Match und auch Liv die kann sich hier absolut nicht verstecken nach dieser Niederlage. Glückwunsch Becky Lynch!"

25 Mar, 2019 15:47 TWE Live ist offline Email an TWE Live senden Beiträge von TWE Live suchen Nehmen Sie TWE Live in Ihre Freundesliste auf
TWE Live
Administrator




Dabei seit: 10 Sep, 2018
Beiträge: 158

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Für viele war es eine Überraschung als plötzlich Seth Rollins als Kameramann verkleidet im Ring auftauchte und seine Unterschrift auf den Vertrag setzte den Mike Bennett im Ring aufgebaut hatte. Selbst schuld kann man so sagen, er wollte einen Gegner und heute Abend hat er ihn. Erneut treten beide gegeneinander an - doch nicht nur um den höchsten Titel der Company geht es, auch um die Gruppierung "Final Doom" verliert The Man dieses Match ist alles verloren und das Team von Stephanie McMahon muss sich auflösen. Dabei hat es auch wirklich sehr gut angefangen, Kenny Omega hatte sich der Gruppierung angeschlossen und den Titel gewonnen, The Miz hatte sich entschieden den Intercontinental Championship Title zu gewinnen und heute kann aber alles zu Ende sein. Nicht nur das The Miz gleich noch gegen Chris Sabin ran muss dem Mann vom Corporate Kingdom sondern die Existenz lastet auf Seth Rollins Schultern. Gemeinsam haben wir auch schon The Man und The Miz vor der Kamera und mit verschränkten Armen steht der Herausforderer von Mike Bennett vor dem Intercontinental Champion.

S E T H R O L L I N S
Es ist gleich soweit Mike, alles in Ordnung bei dir? Du weißt heute Abend müssen wir alles versuchen um unsere Existenz zu retten, du verlässt die Arena als Intercontinental Champion, ich als World Heavyweight Champion. Wie sagt man so gerne - Totgeglaubte leben länger richtig?

Miz ist die Situation auch sehr wohl bewusst, aber er ist in seinen Gefühlen doch sehr unterschiedlich, denn Seth ist doch eher besorgt, während Miz eher eine hasskappe heute schiebt, die jetzt in seinen Worten auch deutlich zu hören ist.

The Miz:
Ganz ruhig Mike alles wird gut. Es bringt jetzt nichts auszurasten, au8ch wenn ich es schon seit letzter Woche hätte können, denn es ikst wieder das geschehen, was immer passiert. Diese feige Made, die keinen Arsch in der Hose hat selbst seine Kämpfe auszutragen kann halt auch nur so gewinnen. Ich muss sagen das habe ich auch nicht kommen sehen, aber er weiß gar nicht was er damit hervorbeschworen hat. Ich werde ihn heute als das darstellen, was er ist und zwar feigen arroganten Hampelmann, der es nicht wert ist diesen Titel zu tragen. Er wird lernen, dass er einfach sich mit den falschen eingelassen hat, denn ich weiß auch wie man das Spiel spielt. Ich war früher mal einer der Besten da drin, was nicht heißt, dass ich es wieder machen will, aber ich weiß auch wie man jeden Trick im Keim erstickt. Ich weiß ich darf mich nicht von meiner Wut blenden lassen, aber ich werde sie dazu nutzen ihn in der Luft zu zerreißen, denn ich habe es endgültig satt. Ich werde dieses Kingdom nicht länger ertragen als ich es muss.

Miz muss aufpassen, denn auch Sabin wird sich die ganze Woche drauf vorbereitet haben und wenn er merkt, dass Miz sich nur von seiner Wut lenken lässt ist der Gürtel schneller weg, denn auch wenn er nicht zugeben würde hat Sabin schon einen gewissen Grad an Talent und ein Selbstläufer wird es trotzalledem nicht werden. Nun ist aber noch kurzfristig was dazu gekommen, was das Ganze nochmal schwieriger macht. Seth wird heute zwar eine Chance haben Mike Bennett den World Title abzunehmen, aber das muss er gewinnen, ansonsten ist es auch schon vorbei mit den Final Doom und das obwohl die beiden sich noch letztens kämpferisch gegeben haben.

The Miz:
So aber jetzt muss ich mich abreagieren, denn heute entscheidet sich eigentlich alles, was wir uns noch letztens vorgenommen haben. Du stehst in einem Match, was ich eigentlich feiern würde, weil ich mir sehr gut vorstellen kann, dass du ihn schlagen kannst, aber der Einsatz den du dafür gebracht hast ist sehr hoch. Ich will eigentlich keinen Druck machen, aber wenn du verlierst haben wir nicht nur weiter Mike als Champion, was schon alleine unerträglich, sondern auch der Doom hat sich erledigt und das Kingdom hat wieder freie Bahn. Wir sind fast die Einzigen, die sich noch gegen sie stellen wollen. Kenny ist weg und auch von den anderen scheint nichts mehr zu kommen, außer Alexa Bliss, die Maria den Titel abgenommen hat. Im Endeffekt müssen wir einfach gewinnen, aber was passiert wenn wir das nicht tun?

Eine wichtige Frage an die eigentlich keiner denken will, aber sich trotzdem jeder fragt, denn das Risiko ist sehr hoch gerade auch, weil die Gegner von Kingdom und alles tun werden was ihnen in der Macht liegt um es zu schaffen.

S E T H R O L L I N S
Genau das ist es Mike, heute Abend steht unsere Zukunft auf dem Spiel. Wir beide alleine MÜSSEN es heute richten, wir vom Final Doom gegen zwei vom Corporate Kingdom und dafür stehen auch zwei Titel auf dem Spiel. Als du mich bei Countdown geschlagen hast - dass war The Miz den jeder sehen wollte, jemand der aus sich rausgekommen ist. Dieser Mann hat mich vor dem kanadischen Publikum besiegt und jedem gezeigt wer der Champion nun mal ist. Zeig es Miami, aus welchem Holz du geschnitzt bist und zeig es Sabin dass er nicht weiter ist als ein feiger Mistkerl.

Scheint so als wenn Seth Rollins der Typ ist der heute Abend alle Superstars motivieren will zum siegen. Sasha Banks die vorhin selber noch meinte warum sie überhaupt da noch rausgehen soll, obwohl es um nichts ging aber die Worte von The Man waren schon gut mit anzuhören. Schafft er es auch an The Miz?

S E T H R O L L I N S
Wenn wir verlieren - ist nicht alles verloren Mike. Wir müssen uns zwar auflösen aber ich weiß es jetzt schon unsere Freundschaft wird bleiben, du bist jemanden den ich sehr respektiere und ich habe immer nur gutes über dich abgelassen. Verlieren ist nie schön, doch lass uns gemeinsam heute Abend siegen und jedem im Kingdom zeigen - dass wir auch alleine das rocken können!

Miz muss dann doch einmal grinsen und sich auch mal kurz selbst mustern, als Seth ihn noch ein bisschen pushen wollte. Gut gemeint sicherlich, aber wenn er meint, dass Miz es heute noch braucxht liegt er damit nicht ganz richtig, denn wenn Miz eines heute ist, dann ist es motiviert. Sabin stellt ihm ja nicht erst seit kurzem hinterher ein paar Monate geht das jetzt schon und da hat er auch schon den einen oder anderen Trick ausgepackt. Nur selbst seinen mann hat er nie gestanden, aber wenn man dazu auch nicht in der Lage ist, dann kann man das auch nicht.

The Miz:
Ich weiß du hast es sicherlich gut gemeint Seth, aber bei mir brauchst du dir keine Sorgen zu machen, denn wenn es mir an einem heute nicht fehlt, dann ist es Motivation. Entgegen zu Sabin und seiner Sippe, bei der es eher Arroganz ist, habe ich ein gesundes Selbstbewusstsein und ich weiß, was ich leisten kann. Deswegten habe ich ja bei Countdown gegen dich meinen Titel auf´s Spiel gesetzt, weil ich eben weiß, wenn ich meine Leistung bringe, dann kann ich jeden in diesem Empire schlagen. Das habe ich auch getan und ich muss dir auch danken nochmal für dieses 5 Sterne Match, denn das hat auch jeen Kritiker, der an mir zweifeln sollte, dass ich diesen Titel zurecht trage. Heute werde ich dann eben eine weitere Story beenden, die mich in meiner näheren Vergangenheit enorm genervt hat. Sabin muss endlich für seine Sünden büßen. Er macht was er will, weil er sich unter den Schutz des Kingdoms sieht und kann selber aber gar nichts leisten. Er bekommt alles ausgehändigt, aber das geht natürlich nur bis zu einem bestimmten Grad und hier ist die Endstelle erreicht. Ich werde ihm meinen Titel nicht überlasse, dass könnte ich nicht zulassen, denn dann wird es doch nur noch schlimmer, was mich auch zu dem anderm Punkt bringt.

Miz macht aber da nochmal kurz Pause, denn er will hier nicht in Rage verfalle3n, de3nn wenn er hier hochkocht wird er das auch im Ring machen und dann kann es auch schnell vorbei sein. Selbst wenn Miz das nicht zulassen will, muss er sich auf den Worstcase vorbereiten, denn die Chance besteht und die Gedanken, die ihm da durch den Kopf gehen treten jetzt mal zu Tage.

The Miz:
Es muss enden, aber heute entscheidet sich das noch nicht, denn du hattest es ja schon gesagt. Klar heute kann es apssieren und darauf muss ich mich auch vorbereiten, dass es heute auch voll in die Hose geht, aber auch dann hat das Kingdom noch lange nicht gewonnen, auch wenn sie es anders sehen werden. Klar der Doom existiert dann so nicht mehr, aber wir sind dann noch nicht weg und ich kann von mir auch reden ich werde dann sicher nicht den Kopf in den Sand stecken. Ich werde nie vor dem Kingdom knien und auch nicht gehen, solange die Sache schlimmer ist, als zu dem Zeitpunkt, wo ich meine Fehde begonnen habe. Du kannst dich auf mich verlassen und ich denke ich kann es auch andersrum annehmen und so bleiben wir ernst zu nehmen. Heute hab ich aber das Gefühl und auch die Überzeugung werden wir diesen Tiefpunkt nicht erleben. Wir werden uns wieder sehen, nach deinem Match als IC und World Champion und dann kann es weiter gehen. Dann wird sich darauf nicht ausgeruht, denn wir stoppen dann erst wenn Mike, Maria und Shane Geschichte sind. Ich und Alexa habe danach ja auch was anderes zu tun und auch da wird es mir eine Freude sein, dass Königspaar zu besiegen.

Miz spricht auch schon von dem Mix Tag Turnier, aber sicher nicht so, dass man befürchten muss, dass Miz heute auf die leichte Schulter nimmt. Sie kämpfen beide für die Zukunft des Empires und da haben sie sicherlich noch einige hinter sich nicht nur sich gegenseitig.

S E T H R O L L I N S
So viele Matches wie gegen dich hatte ich noch lange nicht gehabt - es kann jeder sagen was er will aber an dem Abend haben wir etwas auf die Beine gestellt was niemand anderes von sich behaupten könnte. Wir haben es eigentlich jedem gezeigt wie man es machen sollte und klar auch wenn ich gerne dir den Titel abgenommen hätte, trotzdem das Match von uns beiden war grandios! Aber heute Abend musst du dich mit anderen Problemen rumkämpfen, Chris ist unberechenbar, er macht Dinge die er selbst gar nicht so plant aber trotzdem wenn er es macht dann kann er ziemlich gefährlich werden.

Wenn einer Chris Sabin kennt, dann ist es Seth Rollins der kennt ihn zu gut.

S E T H R O L L I N S
Erwarte von Chris Sabin heute Abend sehr viel, schau dir doch nur mal an wie er es geschafft hat sich seine Chance zu ergattern um gegen dich heute Abend hier gegenüberzustehen. Selbst da musste er sich Hilfe von Drew holen, aber er hat nicht damit gerechnet dass ich nochmal zurückkomme und ihm dazu gebracht habe den Ring zu verlassen. Und es geht auch weiter - heute ist auch noch der Kerl an seiner Seite und ich weiß es jetzt schon dass er mit eingreifen wird, also stell dich ein dass du heute Abend nicht nur gegen Sabin sondern auch noch gegen McIntyre kämpfen musst. Ich hoffe dass er nicht eingreifen wird, aber das ist nur eine Hoffnung.

Miz findet das ja alles richtig was er sagt, aber er findet auch immer wieder amüsant, zu wem sie das immer wieder sagen, denn eines ist klar, dass Miz sicher weiß was er tut.

The Miz:
Also erst einmal denke ich, hab ich was wichtiges vergessen ist mir gerade eben aufgefallen, als ich dir zugehört habe. Ich meine du wirst mir wahrscheinlich sagen, dass ich es nicht muss, aber ich will mich bei dir einfach für letzte Woche bedanken, denn vielleicht wäre ich gar nicht in der Lage meinen Titel zu verteidigen. Dazu komm ich aber jetzt auch zu sprechen und ich weiß auch zu schätzen, dass du mich warnen willst, was sabin betrifft, aber du weißt ja auch, dass ist nicht mein erstes Match mit dieser Ratte.Ich behaupte einfach mal ihn einigermaßen zu kennen und auch mit den Methoden des Kingdom generell bin ich sehr guit vertraut und habe daher einiges an Erfahrung, worauf ich zurück greifen kann, aber das ist immer noch nicht das, was mich innerlich so ein bisschen zum schmunzeln bringt. Ich bin ja kein Neuling, der gerade erst ins Geschäft eingestiegen ist, ich bin The Miz und gerade ich habe eine Vergangenheit, die manchmal an meine Person von anderen zweifeln lässt. Du hast doch bestimmt mich auch beäugt, bevor du mich in den Doom eibgeladen hast, und eines kann ich sagen, auch wenn ich jetzt diese Tricks nicht mehr benutzen will, habe ich sie auch sicherlich nicht verlernt. Das ist eine Tatsache, die mir vielleicht sogar einen gewissen Vorteil bringt und vielleicht Drew ein wenig ausgleichen kann, denn damit kann ich auch von sowelchen Personen die Körpersprache lesen und auch Sachen reagieren, die normale Fans nicht hätten kommen sehen. Also ich weiß ich muss vorsichtig sein, aber ich denke, du kannst dich beruhuigen, denn iommer hin kannst du das auch gut gebrauchen.

Miz spricht da sicher wieder auf das Main Event an, in dem er ja auch gegen so eine Person antreten muss, die vielleicht sogar noch unberechenbarer ist, als Sabin.

The Miz:
Du trittst ja eben auch gegen kein Kind von Traurigkeit an. Dein Gegner ist eben Mike Bennett und wenn einer unberechenbar ist, dann ist es er, denn sonst wäre er saicher nicht so weit gekommen. Auch bei ihn solltest du auf alles gefasst sein und auch mit jedem rechnen, denn auch wenn mit ihm niemand am Ring sein sollte kann immer aus jeder Ecke irgendwas kommen. Deswegen möchte ich dir heute was auf den Weg mitgeben. Klar haben wir eindringlich darüber gesprochen, was passiert, sollte es den Final Doom nicht mehr geben. Aber so wichtig es sein würde, solltest du dich nicht darauf versteifen und es vielleicht sogar einfach vergessen, denn auch wenn du es sicher nicht zugeben würdest, könnte dich das bremsen und du würdest dann vielleicht risiken nicht eingehen, die du aber brauchst um Mike zu besiegen. Vergiss es einfach und lass uns den Seth Rollins sehen, den du auch mir gezeigt hast und der mich fast um meinen Titel erleichtert hat. Das Match war einmalig und ist sicher was für Lehrviedeos und Rückblicke, aber bei denen ist es zu spät, also werden wir beide heute in einen Krieg ziehen und wenn wir siegreich her4vorgehen werden, dann wird niemand diesen Abend mehr vergessen für eine lange Zeit.

Worte die Seth Rollins mit einem nicken beantwortet, genau dass was er sich auch vorgestellt hat.

S E T H R O L L I N S
Ich werde Mike alles abverlangen, ich werde das Beste aus mich rausholen und ja verdammt ich will diesen Gürtel haben. Koste es was es wolle! Die Zuschauer brauchen einen richtigen World Heavyweight Champion - keinen der sich immer über andere Leute ansieht, sondern jemand der auf der gleichen Stufe sich ansieht. Keiner ist besser als der andere, eine Gleichbehandlung, heute Abend beende ich seinen Run als World Champion und die Ära Seth Rollins kann beginnen, aber eines vergesse ich dann definitiv nicht und auch wenn dieser Gürtel eine gewisse Macht an sich zieht, unsere Freundschaft und natürlich die Zuschauer. Mit unseren Siegen heute Abend können wir es schaffen dem Corporate Kingdom zu trotzen. Dein Match ist gleich und du gehst mit dem perfekten Beispiel raus und bleibst der Intercontinental Champion!

Miz nickt mit dem Kopf und er ist einfach bereit den guten Anfang in den Abend für die Beiden herbeiführen. Seth garantiert hier einen Sieg von ihm, es bleibt aber auch nichts anderes übrig, soll nicht alles vorbei sein, aber Miz will nicht wieder damit anfangen und lieber auf den Zug aufspringen.

The Miz:
Wir werden es schaffen und das Kingdom heute zu besiegen. Beide können uns im Ring nicht das Wasser reichen und egal was von Drew oder sonst wem kommt wird ihnen auch nicht helfen. Ich werde es dir jetzt einfach mal vormachen und wir fangen somit an das Kingdom niederzubrennen. Du und ich wir beide stellen sicher, dass alle wieder die gleichen Chancen erhalten und wenn wir Mike und maria dann endlich los sind, dann kann man die TWE nur noch mit einem Wort beschreiben und das ist?

Er stellt es wie eine Frage und durch die ganze Halle hallt ein lautes AWESOME, was von den Fans kommt. Alle stehen hinter den Beiden und auch im L;ocker haben sie einen großen Rückhalt. Heute ist die Chance und eines wird klar, als das Bild erlischt, sie wollen sie nutzen.

Jonathan Coachman: "Die beiden wollen gewinnen, zwei Siege und The Final Doom ist wieder mit von der Partie."
Christy Hemme: "Und gleich sind alle Blicke auf das Match zwischen Sabin und The Miz gerichtet."



Riot for Gold Baby! Das nächste PPV Highlight des Wrestling Empire und auch heute gab es schon viel Action zu bestaunen. Ausverkauftes Haus, die Fans sind gut drauf und fiebern sicher gespannt auf den heutigen Main Event hin. Dort trifft Mike Bennett auf Seth Rollins und dabei geht es nicht nur um die World Heavyweight Championship sondern auch den Fortbestand des Final Doom. Doch bis dahin ist noch Zeit und einiges erwartet die Fans bis dahin noch. So wie jetzt wo die Kameras mal wieder am heutigen Abend in den Backstage Bereich geschaltet haben. Plötzlich kann man eine laute Jubelarie welche von den Fans kommt hören, nämlich genau als die bezaubernde Renee Young eingeblendet wird. Doch dieser Jubel geht sofort in ein lautes Buhkonzert über als die Kamera ihren Gesprächspartner einblendet. Niemand geringeres als den amtierenden World Hevyweight Champion Mike Bennett. Äußerst zufrieden grinst der Champion in die Kamera, da der feine Anzug bereits perfekt sitzt und auch der World Titel Belt wird nochmals passend über der Schulter liegend in Position gebracht als Renee wohl das Zeichen oder Signal bekommt mit dem Interview beginnen zu können.

Renee Young: „Mike es ist wohl nicht verkehrt wenn man behauptet das ein paar turbulente Wochen hinter uns liegen. Sie haben bei Inception #98 Kenny Omega besiegt, sind der neue oder auch alte World Champion aber bei Inception #99 konnte die First Lady Miss Maria Kanellis-Bennett keinen Sieg gegen Alexa Bliss erringen. Ich denke so sah sicher nicht der Plan des Corporate Kingdom aus oder?“

Eine dümmere Frage kann Renee sicher nicht stellen und erntet von Mike für ihre Frage auch einen entsprechend finsteren Blick. Sicher ist das nicht der Plan speziell von Mike und Maria gewesen das Alexa Bliss das Womens Gold sparzieren tragen darf. Kurz schüttelte sich der Champion und versuchte die dumme Situation bezüglich Maria, dem Womens Gold, wegzulächeln.

Mike Bennett: „Renee … bezaubernde Renee … oh bezaubernde Renee … ich denke wir sind an dieser Stelle nicht hier um über die Vergangenheit zu sprechen. Richten wir unsere Blicke doch viel lieber in die Zukunft, in die Zukunft diiiiiiiiieee …“

Weiter kommt Mike nicht denn anscheinend ist der amtierende World Champion durch etwas gestört worden. Denn in diesem Moment springen quasi zwar weitere Damen aufgeregt ins Bild, über deren Erscheinen war wohl weder Bennetts aber auch Renee Young besonders erfreut.

Billie Kay:".....Icccccoooooooniiiiiccc!!!!"

Mischten sich dann beide Damen ein und während Kay lautstark ihre Meinung kund tat positionierten sich beiden Damen dann auch gleich mal mit im Bilde und schienen auch zunächst hier bleiben zu wollen und somit Bennett den Spot zu stehlen. Doch absolut wie selbstverständlich blickten die beiden Ladys nun zu Renee so als wäre der Champion hier gar nicht vor Ort und es würde sich alles um sie drehen.

Billie Kay:"Also was war gleich deine nächste Frage,Renee? Und hoffentlich machst du es nicht so langweilig wie beim letzten Mal."

Nun folgte dann auch gleich mal ein Augenrollen während Billie mit ihrer Hüfte kurz gegen die von Peyton stupste und beide gleich mal in Gelächter ausbrachen.



Natürlich finden nur die Beiden einen Grund über den sie lachen konnten - für Renee und Mike war es weniger lustig und besonders die Blondine kann es wohl nicht glauben schon wieder auf diese Beiden zu treffen. Und gerade als Renee das Wort ergreifen will erhebt Peyton mahnend den Zeigefinger und drückt den Renee schon fast auf die Lippen.

Peyton Royce
»Nana, aus Renee denn wir wissen alle was gleich wieder aus deinem Mündchen kommen wird - vielleicht eine Currywurst oder eben wieder dumme Fragen wie: Wo habt ihr euer Parfüm her? Seid ihr Beiden wirklich die Besten hier? Und so weiter - gib mir mal das Ding und ich zeige dir wie man das richtig macht.«

Mit Ding meint Peyton natürlich das Mic was Renee bis eben noch in der Hand hielt - denn dieses schnappt sich nun die Australierin und stößt Renee schon fast aus dem Bild und positioniert sich nun so wie es Renee bis eben noch getan hat. Natürlich macht Peyton daraus noch eine größere Szene weil, es geht ja um die Iconics.

Peyton Royce
»Wunderschöne und talentierte Billie, ist diese Stadt genauso verkommen wie Columbus, Ohio und wer zum Teufel ist dieser Typ hinter dir?«

Sicher im ersten Moment war Mike alles andere als erfreut über die plötzlichen Störenfriede aber mittlerweile hatte er den beiden Damen das sogenannte Spotlight überlassen. Er nahm das ziemlich sportlich und Mike machte nicht den Eindruck als ob er etwas gegen die Behandlung von Frau Young durch die Iconics einzuwenden hatte. Doch als Peyton das Ruder übernommen hatte und sich auf ihre beste Freundin konzentrierte war dann doch der Moment einzuschreiten.

Mike Bennett: „Really Ladys? Ich habe eine Frage für euch … Peyton, Billie was tut ihr hier genau?“

Nicht zu fassen aber Mike scheint seinen Humor nicht verloren zu haben und spielt bei dem mit was auch immer hier gerade passierte. Und zum Ersten Mal am heutigen Abend bekommt er dafür sogar aus der Halle von den Fans einen Jubel. Und Mike lächelt, das ist immer ein gutes Zeichen.

Mike Bennett: „Oh bevor ihr beiden antwortet, muss ich noch sagen. Ich finde humorvolle Frauen toll!“

Auch für diese Bemerkung erntet Mike aus dem Publikum ein paar Lacher und gerade bekommen wir wohl in der Tat auch eine eher humorvolle Seite des World Champions zu sehen. Natürlich hatte auch Billie hat breites Grinsen im Gesicht während ihre Freundin hier das Zepter in die Hand nahm und an ihren Gesten zuvor war deutlich zu erkennen das sie Peytons Handeln nur als selbstverständlich empfand. Doch gerade wollte sie Luft holen um ihrer Freundin zu antworten als sich Mike wieder einmischte. Fast schon verärgert blickte sie zu diesem.

Billie Kay:"Haaaallllllooooo du must zuerst sagen wer du bist, hast du nicht gehört Peyton hat zuerst eine Frage gestellt! Also hier sind wirklich alle ein wenig Gaga, Süße....keine versteht ein Wort."

Bei ihren letzten Worten schaute sie natürlich wieder zu ihrer Freundin und verdrehte wieder die Augen. Doch dieses Mal schien sie Bennett nicht vollkommen zu ignorieren denn dann ging der Blick von Kay doch wieder zurück zu dem Champ.

Billie Kay:"Aber natürlich gefallen wir dir, wir sind ja auch einfach Icccoooooniiic...."

Nun fing auch Peyton mit dem Augenrollen an, hielt kurz inne und ließ ihre Freundin aussprechen.

Peyton Royce
»Awh wirklich süß und ich mag Kerle die sich - äh what? Genau, vorstellen können und so einer scheinst du jaaaa wohl nicht zu sein, hm hm? Billie Schatzi? He is cleary FAIIIIILED!«

Und nun verfallen die Beiden wieder ins Gelächter und scheinen sich beide förmlich selbst zu vergöttern. Und das sehen die Fans gerade nicht wirklich gerne weil sie ganz genau wissen, dass ihre Stadt bestimmt auch bald dran sein wird - und wer genau damit anfangen wird steht zunächst noch in den Sternen.

Mike Bennett: „Oooooooh entschuldigt aber ich meine, die Iiiiiiiconics stehen gerade hier vor mir, da muss man es mir doch verzeihen dass ich gerade von dieser geballten Iconics Schönheit, keinen klaren Gedanken fassen konnte!“

Jetzt erntete Mike auch die üblichen Buhrufe der Fans, da dieser nämlich die beiden Hühner nicht an die Leine nahm sondern weiterhin ihr Spielchen mitspielte. So viel verriet auch das breite Grinsen welches sein Gesicht zierte.

Mike Bennett: „Nochmals Sorry Ladys … aber ich erkenne einfach wer etwas in der Birne hat und wer nicht. Und ihr Zwei … meine ein jeder sollte eigentlich wissen wie Smart ihr Zwei Hübschen Wesen seid und genau deshalb wisst ihr ganz genau das vor euch der einzigartige, unglaubliche World Heavyweight Champion Mike Bennett, seines Zeichen größter Iiiiiiiconics Fan EVER vor euch steht. Punkt.“

Und schon stimmte der Champ ins Lachen ein während den Fans eher die Galle hochkam. Aber Mike fühlte sich gerade hier prächtig und offenbarte auch noch ein Fan der beiden zu sein. Und während die Fans weiter hemmungslos dem Trio Buhrufe entgegen schmetterten, scheinen dien Iconic die Worte von Bennett zu gefallen, die beiden tauschten kurz einen Blick aus bevor sich dann Billie als erstes wieder an Mike wandte.

Billie Kay:"Der Champion also uhhhhhh......wir zwei verdienen Gold. Und das werden wir uns bald auch holen.....denn niemand ist so toll wie wir, aber das hast du ja schon richtig erkannt. Es ist ja kein Wunder das du ein Fan von uns bist und bald wird das schon die ganze Welt sein."

Zu ihren Worten machte Billie nun erneut eine übertriebene Geste, bevor sie dann auch nochmal mit einem Kichern zu Peyton blickte.

Peyton Royce
»Und der Champion ist auch noch ein Fan von uns, hast du das gehört Billie - vielleicht ist der ganze Laden ja doch nicht so kaputt und es laufen hier nicht nur Freaks rum.«

Und mit diesen Worten wendet sich Peyton von ihrer Freundin ab und dreht sich nun zum World Champion - diesen mustert sie nun mit einem kritischen Auge und grinst dann kurz.

Peyton Royce
»So Herr World Champion, da sie ja wohl doch Geschmack haben lassen sie mich eine Frage stellen: Was machen sie nachdem sie den Titel heute Abend verteidigt haben?«

Das Grinsen von Peyton wird vom World Champion sogar erwidert und spielt für die Zuschauer noch kurz den Ahnungslosen, der lange überlegen muss, was er auf die Frage antwortet.

Mike Bennett: „Nun als riesengroßer Iiconics Fan ist die Frage ziemlich einfach. Ich werde selbstverständlich zu eurer Party kommen, denn wir alle wissen doch dass eure Partys einfach … Iiiiiiiicoooooooniiic sind! Sowie mein Shirt hier!!“

Kurze Fragezeichen was Mike meint dann riss der World Champion förmlich seinen Anzug auf und zum Vorschein kommt tatsächlich ein Shirt aus dem Iconics Sortiment welches er also die ganze Zeit unter seinem feinen Anzug trägt. Mit einem breiten Grinsen präsentiert Mike das Shirt den beiden Frauen als dann auch der Kamera sprich den Fans die allerdings nur wieder ein Buhen für das komplette Trio übrig haben. Und in den Gesichtern des Iconic Duo war noch zu sehen das auch die beiden Damen den Vorschlag des Champs freudig annahmen und so schalten die Kameras weg

Jonathan Coachman: "Scheint wohl für The Iiconincs zu laufen wie?"
Christy Hemme: "Mike scheint in Partystimmung zu sein, dabei hat er noch nichtmal sein Match angetreten."



5th Match
Singles Match
TWE Intercontinental Championship


The Miz © vs. Chris Sabin with Drew McIntyre
Writer: Shane McMahon [Lucas]




In der Mitte der Stage eröffnet sich ein großes Spotlight - Chris Sabin! Mit einem breiten Grinsen macht dieser sich also auf dem Weg runter zum Ring. Den rechten Arm in die Luft gerissen, macht er einen kleinen Schritt nach vorne und von der vertikalen Position geht er rüber in die Horizontale und warum? Ganz einfach er formt eine Pistole und streckt sie in die Richtung des Ringes.

Greg Hamilton: "Introducing first ... accompained by Drew McIntyre ... from Detroit, Michigan, weighing 205 pounds ... Chris Saaaaaaabin!"



Detroit's Own bringt seinen Arm wieder nach unten und macht sich auf dem Weg zum Ring, viel Weg vor sich hat er nicht und ist nach wenigen Sekunden bereits an der Ringtreppe angekommen. Die ersten zwei Stufen nach oben gelaufen, hält er nochmal kurz inne, klemmt seine rechte Hand um den Ringpfosten und beobachtet nochmal alle Fans die ihm gerade ein paar Worte an den Kopf werfen. Er nickt einfach und macht den nächsten Schritt und das bedeutet er befindet sich nun auf dem Ringrand, durch die Seile zwei und drei begibt er sich nun in den Ring hinein und hat nur noch zwei Sachen vor, eine nochmal sich kurz in die Mitte des Ringes stellen und seine Fäuste in die Lüfte zu heben.



Chris Sabin ist bereit - seine Theme wird beendet und schon erwartet er seinen heutigen Gegner.



Da kommt dann auch zu seiner neuem Theme The Miz herraus und erntet dafür auch immer mehr Jubelrufe und schaut mit einem Lächeln in die Fans. Dann reist noch einmal seine arme hoch um die Fans nochmal ein bisschen anzustacheln. Er macht sich dann auf den Weg zum Ring und klatscht auch mit ein paar Fans ab, die ihm die Hände entgegen strecken.

Greg Hamilton: "And his Opponent from Hollywood, California, weight in 221 pounds, the current Intercontinental Champion THEEEEEEEEEEEEE MIIIIIIIIIIIZZZZZZZZZZ!!!!!!!!!!!!!!"

Nochmal kommt Jubel auf und Miz kommt endlich am Ring an. Im Ring muss er sich erstmal umgucken, weil er diese Reaktion immer noch nicht so richtig gewohnt ist. Dann steigt er nochmal an der Seite und stachelt die Fans nochmal an und macht die Geste als würde er von ihnen nichts hören können.



Doch dann streift er seinen Mantel ab und hüpft noch ein bisschen im Ring herum um sich warm zu halten in der Zeit in der er auf seinen Gegner wartet.

*DING DING DING*


Noch immer stehen sich beide gegenüber und schauen sich in die ugen, von Angesicht zu Angesicht. Keiner wagt sich, den Blick zu lösen. Denn der, der jetzt den Blick löst, verlässt den Stare-Down als Verlierer. Die Leute chanten lautstark für den Intercontinental Champion. Dann, fast zeitgleich, lösen sich die Blicke, der Kopf des Awesome One wandert zu seiner Linken und der Kopf der Zukunft zu seiner Linken. Danach wechseln sich die beiden Seiten. Wie aus dem Nichts, wieder gleichzeitig, landen jeweils beide einen Schlag. Beide Widersacher wirken verwirrt - zwei Dumme ein Gedanke wie es aussieht. Wutentbrannt prügeln dann beide aufeinander ein, ohne Rücksicht auf Verluste. Ruckartig kann The Miz die Kontrolle an sich reißen, Sabin in die Seile befördern und diesen dann gekonnt mit einer Clothesline aus dem Ring befördern. So eine Demütigung lässt der Detroiter nicht auf sich sitzen. In Windeseile ist er ruck, zuck wieder im Ring. Doch auch dieser Aufenthalt soll nicht von Dauer sein. The Miz kann Chris am Kopf packen und diesen dann wieder gewaltsam über das oberste Seil, aus dem Ring schleudern. Das unsanfte Aufkommen ist nicht zu überhören und das schmerzerfüllte Gesicht ist nicht zu übersehen. Als Wrestler musst man in der Lage sein, die Schmerzen zu verdrängen, so auch Chris Sabin. Zur Weißglut getrieben klopft er mit seiner Faust mehrmals auf den Boden außerhalb des Ringes, erhebt sich und vergeht sich dann auch an der Stahltreppe die am Ring steht, die er mit mehreren Tritten bearbeitet - um seine Aggressionen loszuwerden. Diesen Moment der blinden Rage seines Kontrahenten will der Champion ausnutzen, packt Sabin an den Haaren, um diesen in den Ring zu ziehen, dennoch gesellt sich Drew McIntyre dazu, was The Miz sofort dazu bringt von seinem Gegner abzulassen. Sofort ergreift Chris die Initiative und verpasst seinem Gegner einen heftigen Pele Kick mitten ins Gesicht. Zwar landet Sabin wieder auf dem harten Boden außerhalb des Ringes, es ist jedoch lange nicht so schmerzhaft wie ein Kick eines Chris Sabins ins Gesicht. So ein vernichtender Kick, dazu noch das Überraschungsmoment - alles stimmt. Flüchtig slidet Chris in den Ring, positioniert sich über seinem Kontrahenten und es gibt einen eleganten Standing Shootingstarpress gegen den Champion. Das Cover folgt. One, two - shoulder up!

Christy Hemme: Heute scheint Chris Sabin vieles aus der Moveskiste rauszukramen.
Jonathan Coachman: Das stimmt allerdings, Dinge die wir von ihm noch nicht so oft gesehen haben.

Im Ring geht die Schlacht jedoch weiter. Die Zukunft des Wrestlins muss seinen Gegner weiter schwächen. Was für einen besseren Weg gibt es, jemanden zu schwächen, als diesem die Fähigkwit zu nehmen, zu laufen? Ehe sich Miz versieht, findet er sich in einem Half Boston Crab wieder. Sehr unschön anzusehen, wie The Miz leidet, jedoch sehr effektiv! Klar, dass das hier nicht ausreicht, um einen Mike Mizanin zur Aufgabe zu zwingen, das soll nur dem alleinigen Zweck dienen, diesen ein wenig zu behindern. Im Endeffekt rettet sich der Mann aus Hollywood aber dann aber trotzdem, indem er mit einem Arm das unterste Seil greifen kann. Doch nur weil The Miz am Seil ist, heißt es nicht, dass Chris so schnell von diesem ablassen wird. Auch die Versuche des Referees, Sabin zu ablassen zu bewegen, fruchten nicht. Ohne länger zu überlegen, beginnt der Ref mit dem Count. One, two, three, four - ehe er die Fünf aussprechen kann, lässt Sabin dann los - das Match ist zu wichtig, um sich disqualifizieren zu lassen. Während The Miz damit kämpft wieder auf die Beine zu gelangen, posiert Sabin für das Publikum und ernsten mit seiner Arroganz massiven Heat vom Publikum - doch das interessiert ihn gänzlich wenig. Mizanin ist zu dem Zeitpunkt wieder auf den Beinen und hat die Intention, weiter gehen Chris vorzugehen - doch das angeschlagene Bein macht nicht ganz so mit, wie Miz es möchte, er humpelt. Für den Detroiter ist das die Chance, weiter nachzusetzen. Geschwind kann er gegen seinen Widersacher einen STO Backbreaker into Neckbreaker ausführen. Ein weiteres Cover. One, two - kickout!. Immer noch nicht genug also? Schon leicht gereizt beugt Chris sich über seinen Gegner und lässt seine Fäuste wie Meteoriten ins Gesicht des Champions herunterprasseln. Das geht so lange, bis der Referee sich einmischen kann und Chris mit aller Mühe vom Champion befördern kann. Das Corporate Kingdom Mitglied will sich aber so einfach nichts sagen lassen und besteht darauf, Miz weiter zusetzen zu dürfen, kommt am Referee jedoch nicht vorbei - der, wenn Sabin sich etwas erlauben sollte was strikt verboten ist - ihn sofort disqualifizieren würde, dessen ist Detroit's Own sich natürlich bewusst. Eine hitzige Diskussion entsteht zwischen Ringrichter und Antagonisten des Matches. Der Detroiter legt solch eine Dreistigkeit an den Tag, dass er sich sogar anmaßt, den Ringrichter von sich zu schubsen, der Ringrichter schubst zurück, zum Erstaunen Sabin's. So verwickelt in die Diskussion mit dem Schiedsrichter, dass er vergessen hat, auf seinen Gegner zu achten, der ihm beinahe mit einer Clothesline den Kopf von den Schultern sägt. Hinter der Clothesline steckt so eine Wucht, dass Sabin beinahe einen zweifachen Salto zieht. Kehre einem The Miz niemals den Rücken, oder fühle die Konsequenzen! Das musste der Detroiter nur auf die harte Tour lernen. Jeweils beide Widersacher, der Protagonist und der Antagonist liegen auf der Matte, keuchend, erschöpft. Der Ringoffizielle prüft diese Situation, sieht aber keinen Bedarf dazu, beide auszuzählen, da Mike die ersten Anstalten macht, aufzustehen. Langsam, da sein Bein noch immer sehr angeschlagen ist.

Christy Hemme: Das ging wohl zu sehr auf die Knie von Miz.
Jonathan Coachman: Aber trotzdem geschlagen ist er noch lange nicht.

Erneut, als würden beide das selbe denken, erheben sich die beiden Kontrahenten fast zeitgleich. Auch drehen die beiden sich zeitgleich zueinander. Sabin, der denkt, dass Miz wegen seinem Knie noch sehr angeschlagen ist, wagt es, wie von der Tarantel gestochen auf den Champion unüberlegt loszurennen - ein Fehler, wie sich gleich herausstellen soll. Sabin weiß gar nicht wie ihm geschieht, als er blitzschnell zum FlapJack gehoben wird und dann mit einer vernichtenden Kraft auf die Matte gehämmert wird. Dem Herausforderer stockt der Atem, verzweifelt ringt er nach Luft, die Situation nutzt The Miz, um einen Pin anzusetzen. One, two, thr shouder up! - fast wäre es das gewesen, aber nur fast! Gewaltsam versucht Miz seinem Gegner an seiner Mähne auf die Beine zu helfen, um diesen dann wieder brutal auf die Matte zu brettern, doch dieser kann schnell reagieren. Ein Eurpean Uppercut gegen den Champion mit einem anschließenden Kick gegen den Kopf des Champions. Benebelt taumelt Mizanin zurück, der Detroiter legt ordentlich nach und selbst nach einem Sprung vom zweiten Seil zum Champion, zieht er den Fuß hoch. Der Referee ist am Boden, der Champion konnte sich im letzten Augenblick ducken, sodass John den Ringrichter erwischt und diesem alle Lichter ausknipst. Das Publikum dreht durch, denn jeder weiß, was das nun bedeutet. Kaum kann Miz einen Schritt laufen, schon wird er hinterrücks von Drew McIntyre attackiert. Wie wilde Tiere prügeln beide auf den Champion ein, drängen ihn in die Ringecke und bearbeiten diesen dort weiter. Der eine landet heftige Tritte gegen den Oberkörper und der andere bearbeitet das Gesicht - niemand kann dagegen etwas tun, da der Ringrichter außer Gefecht gesetzt wurde, auch wenn das nur unbeabsichtigt gewesen ist. Kurz drauf folgt ein Double Spinebuster. Sabin schickt Drew aus dem Ring er ahnt etwas und legt sich deswegen auch schon mal auf den Champion drauf.

One......two......Kickout!

Ein lautes ,,Ooooh!'' macht die Runde durch das Publikum, das noch immer wegen dieses atemberaubenden Matches ausrastet. The Miz ist immer noch bereit, alles zu geben, selbst nach dieser Aktion. Sabin ist verblüfft von der Gegenwehr und den Kraftreserven, die der Champion an den Tag legt - nie hätte er mit so einem langen Match gerechnet. Das Match muss nun schnell beendet werden. Geduldig wartet Sabin ab bis der Champion sich erhebt und dann gibt es einen Superkick, das dürfte es dann wohl gewesen sein! One...two....thr - shoulder up! A la Shawn Michaels springt Sabin auf, sprintet los, federt sich von den Seilen ab und erwischt The Miz mit seinem Running Knee Strike. Erneut wirft er sich auf seinen Gegner: One, two, thr - kickout! Das hier ist zu viel! Eindeutig zu viel! Der Detroiter will das Match nun endlich gewinnen, koste es was es wolle! Gewaltsam packt er seinen Gegner am Hals und zerrt diesen hoch. ls dies dann vollbracht ist, folgt der nächste Superkick - erneut dreht das Publikum durch, doch es geht noch mehr! One....two....thr....shoulder up! Es ist nun der zweite Finisher, aus dem Mike sich befreien kann. Sabin wirkt verzweifelt - was soll er noch tun? Keiner seiner Versuche ist von Erfolg gekrönt. Warum er das tut, was er als Nächstes vor hat, kann er sich nicht erklären, vielleicht treibt ihn einfach die Verzweiflung an. Erst packt er den Referee am Kragen und will diesem weiß machen, dass dieser nicht zählen kann, doch dieser verteidigt sich erfolgreich. Daraufhin stürmt der Detroiter zum Turnbuckle und macht die oberste Polsterung los, anscheinend soll The Miz Kopf damit Bekanntschaft machen. Gerade, als Sabin aufbricht um den Champion dorthin zu verfrachten, kann dieser das Vorhaben vereiteln und zeigt, wie ein perfekt durchgeführter Spinebuster auszusehen hat. Chris steht leicht benommen wieder hoch und schon ist er wieder auf dem Boden ... der Skull Crushing Finale! Diesmal ist es The Miz, der sich auf seinen Kontrahenten wirft und hakt dann dessen Bein ein, das soll der sichere Sieg sein. One, two shoulder up! - was Miz kann, kann auch Sabin, so verbissen wie er gerade ist. Das hält den Champion jedoch nicht davon ab, einen zweiten Skull Crushing Finale zu zeigen. Er hilft seinem Gegner nach oben - hakt das Bein ein, doch Chris kann sich plötzlich befreien vom Champion, rechter Ellebogen in sein Gesicht - schubst Mike in sichere Entfernung - SUPERKICK! Doch der Referee bekommt wieder die nächste Aktion ab, The Miz hatte sich zur Seite gebracht und der Mann im Schwarz Weißen Trikot frisst den Stiefel vom Detroiter!



WAS? CM Punk? Was hat der denn hier zu suchen? Sofort wagt sich Drew in Richtung Stage - Sabin auch scheint komplett von der Rolle zu sein, The Miz auch noch ziemlich leicht benommen, weiß auch echt nicht was hier Sache ist und blickt auch hinter dem Rücken vom Detroiter in Richtung Stage, aber es rührt sich nichts. Nur plötzlich haben wir hier Lichtausfall - als wir das Licht wieder haben, sehen wir CM Punk im Ring und der hat den Champion auf dem Rücken. GO TO SLEEP an The Miz! Chris blickt in Richtung des Mannes aus Chicago, der lässt auch keinen Blick mehr von ihm - und bevor er aber den Ring verlässt gibt er dem Detroiter das Zeichen für das Cover! Sabin legt sich auf den Champion und Phil Brooks rüttelt den Referee wach und ziemlich stark benommen zählen wir bis drei und Chris Sabin ist der neue Intercontinental Champion. One ... two ... three!!!

*DING DING DING*


Greg Hamilton: Here is your Winner ... and the neeeeeeeew Intercontinental Champion .... Chriiiiiiiiis Saaaaaaaaaaabin!



Jonathan Coachman: "Hat das CM Punk gerade wirklich getan? Hat er ernsthaft Chris Sabin geholfen den Titel zu gewinnen?"
Christy Hemme: "So ziemlich verwundert es klingt aber ja - und selbst Sabin ist sprachlos."



Eine Schalte in die Katakomben, genauer gesagt in die Kabine der Bennetts folgte und spätestens als man einen unruhigen herum laufenden Mike Bennett zu sehen bekam, erklärten sich die lauten Buhrufe von alleine. Irgendwas schien den amtierenden World Heavyweight Champion zu beschäftigen, denn unruhig war noch eine freundliche Ausdrucksweise. Man sah ihm beim herumwuseln deutlich an das seine Laune nicht die Beste war. Es wirkte so als würde Mike auf jemanden warten und das konnte eigentlich nur seine Frau Maria sein. Denn von ihr schien gerade noch jede Spur hier in der Kabine zu fehlen.

Mike Bennett: „Wo zum Henker steckt sie schon wieder!“

Eindeutiges Fluchen konnte man vom Champ vernehmen und natürlich ging es um seine Frau. Anscheinend herrschte gerade etwas dicke Luft im Hause Bennett und auch wenn die Fans noch immer buhten, hatten sie alle wohl eine klare Meinung weshalb dicke Luft herrschen könnte.

Mike Bennett: „Soll ich etwa in die Balor Kabine einmarschieren? Na dann aber Gute Nacht für diesen irischen Kobold Wichtel!“

Oh da wirkten tatsächlich noch die Bilder in der vergangenen Ausgabe bei Mike nach und das er nun auf seine Frau warten musste, trug nicht gerade dazu bei dass sich die Wogen glätten ließen. Maria war bis eben Backstage unterwegs gewesen, nach ihren Titelverlust von letzter Woche war natürlich auch die Laune der Queen nicht die Beste und sie hatte ein wenig Wut an den armen Workern abgelassen. Nun jedoch betrat die First Lady wieder ihren Lockerrooom und stellte auch gleich mal fest das sie nun nicht mehr länger alleine hier war.

Maria Kanellis-Bennett:"Hey....es wird langsam Zeit das wir dich für dein Match vorbereiten. Ich werde dich selbstverständlich begleiten."

Dies war mehr eine Feststellung als eine Frage, immerhin hatte sie selber heute kein Match und würde dann bei ihren Ehemann dafür Sorgen können das hier wenigstens alles nach Plan verlief. Doch natürlich bemerkte Maria sofort die schlechte Laune von ihrem Gatten und sie hatte auch schon so eine Vermutung voran es liegen könnte, doch wollte sie das Thema Balor nicht wieder ansprechen, immerhin hatte sie sich nur einen Spaß erlaubt also sollte ihr Mann sich doch mal wieder beruhigen.

Mike Bennett: „Ach auch wieder im Lande ja?“

Beruhigen. Also daran war wohl bei Mike im Augenblick gar nicht zu denken und die unfreundliche Begrüßung seinerseits trug wohl nicht sehr viel dazu bei dass man hier von einer Beruhigung ausgehen konnte.

Mike Bennett: „Was sollte das letzte Woche in der Kabine von Balor huh? Du hattest ein verdammt wichtiges Match gegen Alexa Bliss auf welches du dich hättest vorbereiten sollen! Aber nein stattdessen besucht meine schöne Frau ja lieber diesen irischen Schwerenöter Finn Balor! Und was ist die Folge!?“

Ja die Fans freut es aber Maria dürfte sicher weniger erfreut sein das Mike tatsächlich mit ihrem merkwürdigen Besuch so seine Probleme hatte und sich hier immer mehr in Rage redete.

Mike Bennett: „Ich sage es dir! Du hast die Womens Championship verloren und wieso hast du den Belt verloren? Weil du lieber dieses arme, kleine, irische Wurzelwürstchen von Balor begutachten musstest, statt dich auf dein wichtiges Match vorzubereiten!“

Und wieder drang Jubel von außen heran, denn die Fans fanden es natürlich toll dass Maria ihren Titel verlor. Weniger toll fand das wie man sah ihr Ehemann.

Mike Bennett: „Ich tue, mache, damit dieses Gold hier zurück in unsere Familie kommt und nun wo ich Kenny Omega komplett aus dieser Company durch meine eigene Hand geworfen habe, verliert meine Frau die Womens Championship. Schatz, ich könnte kotzen das du alles ruiniert hast wofür wir die letzten Monate so hart gearbeitet haben und das nur wegen diesem irischen Wurzelwürstchen von diesem Balor was meine tolle Frau natürlich unbedingt näher betrachten musste ... Zum Kotzen hier!“

Seine Wut kannte gar keine Grenzen mehr und das bekam nun ein Papiereimer zu spüren, der dummerweise gerade in sozusagen seinem Wege stand. Dieser wurde dann nämlich aus dem Weg gekickt wie ein herumliegender Ball und entsprechend wandte sich der Champion von seiner Frau wütend ab. Sehr zur Freude der Fans. Auch wenn es schon in der letzten Woche genügend Diskussionen bei den Bennetts gab, war Maria nun doch über den erneuten Wutausbruch ihres Mannes überrascht. Und auch ein wenig verärgert blickt sie in seine Richtung, besonders als der Eimer bei Seite getreten wurde.

Maria Kanellis-Bennett:"Kannst du dich mal wieder wegen Balor abregen, gerade du solltest wissen warum ich dort war oder ist dir entgangen das dieser Typ erneut für Unruhe in unseren Kingdom gesorgt hat. ich war dort sicherlich nicht zu meinen Vergnügen."

Das sahen die Fans natürlich ganz anders und so waren aus der Halle heraus auch wieder laute Pfiffe zu hören. Selbstverständlich war auch Maria darüber verärgert das ihr Gold nun wieder bei Alexa war und Vorwürfe waren nun das letzte was Maria gebrauchen konnte. Doch jetzt hier zu streiten würde sie nicht weiter bringen und immerhin hatte ihr Mann heute auch noch ein wichtiges Match vor sich und so atmete Maria nun einmal tief durch.

Maria Kanellis-Bennett:"Das ganze hat auch überhaupt nichts mit Blondie zu tun. Ich habe das ganze Match über dominiert, das hat ein Jeder sehen können. Nur durch Glück hat sie mich am Ende überraschen können. Keine Sorge das Gold kommt schon zurück zu seiner Queen doch heute zählt nur dein Match."

Und so wurde Marias Stimme wieder etwas sanfter während sie auch mal vorsichtig einen Schritt in Richtung ihres Mannes ging.

Mike Bennett: „Warum du dort warst?“

Schon wandte sich Mike wieder seiner Frau zu aber beruhigter war er noch immer nicht.

Mike Bennett: „Ja mein Gott weil die Hormone gerade verrücktspielen aber genau aus diesem Grund sollten diese Hormone bei meiner eigenen Frau nicht verrücktspielen! Und wer sagt denn dass du nicht doch zu deinem eigenen Vergnügen dort warst? Vielleicht hat es dir ja gefallen sein kleines Wurzelwürstchen Teil bewundern zu können?!“

So sehr die Fans Gefallen an diesem Disput bei den Bennetts hatten, würde Maria sicher ihren Mann verstehen dass dieser anderweitige Gedanken hatte. Es wäre sicher für die First Lady viel schlimmer wenn es ihn überhaupt nicht interessierte wenn seine Frau in solche Situationen gezeigt oder gebracht wurde.

Mike Bennett: „Von der Domination kannst du dir aber nichts kaufen! Ich habe Kenny in unseren Matches auch ständig dominiert aber er hatte zweimal das Quäntchen Glück auf seiner Seite, genauso wie es jetzt Blondie Bliss hatte. Und jetzt können wir uns wieder ewig anhören wie meine Frau gegen das Blondchen verloren hat.“

Es wurmte ihn das merkte man aber zumindest die Stimmlage wurde nun doch deutlich herunter gefahren.

Mike Bennett: „Mein Match? Keine Sorge, ich habe mich vorbereitet und werde heute Final Doon für immer beerdigen. Ich mache mir mehr um dich Sorgen Schatz. Du weißt, wenn du etwas begutachten oder bewundern sollst, dann packe ich dir auch gerne Big Mikey aus!“

Nun hatte es Mike tatsächlich geschafft und einige Lacher auf seine Seite bedingt seiner Bemerkung geholt. Und er schien das auch ernst zu meinen denn entsprechend seinen Worten, ließ der Champion auch Taten folgen und begann symbolisch seine Hose zu öffnen. Nun wurde es aber schlüpfrig in der Kabine der Bennetts. Eigentlich wollte Maria das Thema rund um Balor abschließen, da sie das ganze auch als weniger dramatischen empfunden hatte als ihr Ehemann, welcher immer noch Erbost über Marias Handeln war und so startete Mrs. Bennett einen neuen Versuch ihn zu beruhigen.

Maria Kanellis-Bennett:"Es mag ja sein das hier einige Damen wegen Balor gerade vollkommen am abdrehen sind, jedoch sollte dir bewusst sein das er nicht in meiner Liga spielt. Außerdem gibt es für mich ohnehin nur einen Mann. Ich wollte ihn nur klar machen das er sich von den Damen des Kingdoms fern halten sollte. Aber lassen wir das Thema doch endlich ruhen, denn wie du bereits sagtest bei dir gibt es einiges mehr zu bewundern.

Nach dieser kleinen Erklärung setzte Maria ein kleiner Lächeln auf, auch wenn das Thema immer noch ernst war und es sie natürlich mindestens genauso störte das der Titel nun wieder bei Alexa Bliss war, doch Maria wusste dies war stets eine Frage der Zeit. Jetzt machte sie nochmal einen Schritt auf Mike zu, so das sie schließlich direkt vor diesem stand.

Maria Kanellis-Bennett:"Und du solltest mich gut genug kennen um zu wissen dass das Gold schon sehr bald wieder in meinen Händen sein wird. Genauso wie ich ganz sicher weiß das du heute wieder einmal allen zeigen wirst das du hier die Nummer Eins bist. Und nach deinem Sieg später werde ich dich anständig belohnen."

Ein freches Grinsen trat in nun in Marias Gesicht und dann gab es auch einen leidenschaftlichen Kuss für ihren Ehemann, während die Fans mal wieder laute Buhrufe den Beiden entgegen brachten.
So wurde von der First Lady auch zumindest im Moment für Ruhe gesorgt. Zumindest solange wie der Kuss noch Bestand hatte, der dann doch noch sein Ende fand.

Mike Bennett: „Das nächste Mal verklickerst du dem kleinen Giftzwerg das vielleicht besser auf anderem Wege, wenn er unsere Damen weiterhin belästigt. Wie wäre es zum Beispiel, wenn du einfach da unten Schnipp Schnapp machst? Dann kann er unsere Damen hier nicht mehr belästigen.“

Ein freches, ein verdammt freches Grinsen zeichnete sich ab während die Fans bei diesen Äußerungen nur noch lauter buhten. Aber immerhin schien die First Lady bei ihrem Gatten Erfolg zu haben, denn nun war eindeutig wieder Ruhe eingekehrt. Zeigte sich auch darin das ihre Umarmung nicht gelöst wurde.

Mike Bennett: „Das will ich doch hoffen dass meine Frau einen Plan hat. Vielleicht solltest du mir diesen Plan nur auch mal verklickern. Am besten vielleicht jetzt gleich … ach und wie sieht die Belohnung so genau aus? Denn ich weiß auch, dass Seth Rollins heute Abend keine Chance hat und dieser lächerliche Krieg mit Final Doom vorbei sein wird. Alsooooo wie genau sieht die Belohnung aus mein Schnuckiputz?“

Jetzt wo die Fans noch mehr buhen wurde Mike von der Neugierde gepackt, wirkte wieder besonnen wie versöhnlich und hob nun sogar mit seinem Zeigefinger das Köpfchen seiner Ehefrau leicht an während er sie erwartungsvoll anlächelte. Zufrieden stellte Maria fest das ihr Mann sich nun wohl wieder beruhigt hatte, es war auch besser wenn er einen klaren Kopf bewahren würde am heutigen Abend. Und bei den Worten von ihren Mann wurde Marias Grinsen gleich noch eine Spur frecher, während sie mit ihren Finger über seinen Oberkörper streicht blickt sie ihren Mann nun direkt in die Augen.

Maria Kanellis-Bennett:"Das weißt du doch ganz genau, nach dem erfolgreichen Sieg über Rollins warte ich auf dich mit deinen ganz persönlichen Entspannungsverwöhnprogramm."

Und bei diesen Worten grinste Maria noch eine Spur breiter und presste ihren Körper nun wieder an den von ihren Gatten und es folgte erneut ein leidenschaftlicher Kuss. Das Ehepaar schien sich zumindest wie so oft sehr siegessicher was den heutigen Abend anging.

Mike Bennett: „Mein persönliches Entspannungsverwöhnprogramm? Das klingt gut, verdammt gut sogar. Nun ich denke wir sollten Rollins nicht zu lange warten lassen! Also das ist heute unser Plan für Seth … "

Diesen Plan hätten nun gerne alle einschließlich Seth Rollins selbst, sicher gerne gehört doch dieser wurde nun von Mike seiner geliebten Frau Maria ins Öhrchen geflüstert was für erneute Buhrufe bei den Fans sorgte. Und mit diesen Bildern von den Bennetts folgte die Schalte zurück zu den Kommentatoren.

Jonathan Coachman: "Die Belohnung kennen wir ja alle sicher."
Christy Hemme: "Mal sehen ob er sich auch nachher noch belohnen kann wenn er auf Seth Rollins treffen wird."



Verdammt, was ist hier passiert? CM Punk war es der es geschafft hat dass Chris Sabin nun der neue Intercontinental Champion ist. So viele Leute können es überhaupt nicht verstehen, wie ist es dazu gekommen? Der self proclaimed "Real best in the World" befindet sich gemeinsam mit Drew McIntyre im Backstagebereich, der Intercontinental Championship Title ragt auf den Schultern des neuen Champions und der Detroiter scheint absolut nicht zu wissen was er erleben durfte. Was hat CM Punk da geritten ihm zu helfen? Nach all den Sachen die passiert sind, selbst der Staredown der beiden beim Cover da hat man schon gesehen da zwischen den beiden funkt es immer noch. Sabin total ausgelaugt, er will einfach nur noch nach Hause aber die Sache will ihm nicht aus dem Kopf gehen.

Chris Sabin
„Verdammt nochmal, weißt du wie es sich gerade anfühlt diesen Titel auf den Schultern zu halten? Gar nicht gut verdammt nochmal, ich habe The Miz die ganze Zeit dominiert und dann taucht der Kerl auf und versaut mir die Party. Ich weiß es doch jetzt schon der hat was vor und bevor er es überhaupt schafft irgendwas zu machen, werden wir schon dafür sorgen dass es nicht passiert.“

Der Kerl spricht sich gerade in Rage, bei den Worten kommt er gar nicht so wirklich außer Power. CM Punk ist in seinem Kopf drin und wer weiß vielleicht wollte er ihm wirklich nur gutes tun - oder aber auch wie wir Chris Sabin kennen, er ist ein ziemlich guter Schauspieler und hat alles geplant. Aber der Gesichtsausdruck spricht von etwas anderem. Alleine war er nicht, den er hat gerade seinen Begleiter vom Match dabei.

Drew McIntyre
”Ach scheiß drauf. Im Grunde genommen spielt diese EInmischung überhaupt keine Rolle. Ob mit oder ohne Punk wäre das Ende doch das gleiche gewesen. Punk denkt er könnte Mindgames machen, aber vergisst er, dass er mit dem Master Mindgames spielt und da kann er nur verlieren. Egal was er versucht, wir werden es unterbinden. Am besten sollten wir ihm schon sehr bald eine kleine Botschaft als Warnung überbringen. Vielleicht fällt dir da was ein?”

Mit verschränkten Armen steht der Schotte mit verschränkten Armen und wartet eine Anwort seitens Sabin ab. Der Detroiter lacht - hat er was schon geplant? Hat er was gefunden wo er CM Punk am besten zu Grunde bringen kann? Das Last Man Standing Match war wohl offenbar nicht genug. Der Schotte der ihm gegenübersteht, scheinbar hat er was in Sabin wieder gefunden was ihm ein Lächeln auf den Lippen bringt.

Chris Sabin
„Weißt du Drew, du bringst mich da schon auf eine wundervolle Idee. Als Champion kann man alles erreichen nicht wahr? Eine Sache mit der niemand rechnet, hmm so viele Sachen mit denen keiner rechnet wenn ich sie ins Leben rufe. Hat jemand damals mit gerechnet dass gerade wir beide etwas gemeinsames haben? Etwa dass wir beide dafür sorgen bei Seth Rollins und The Miz ihre Seele aus dem Leib prügeln. Scheinbar hat sich da wohl ein alter Feind ins Leben gerufen. Zeit ihm ein Ende zu setzen, nächste Woche klingt gut oder?“

Das ist der Chris Sabin den man kennt und für die Art findet er auch beim Scottish Psychopath Begeisterung.

Drew McIntyre
”Es sollte etwas vollkommen niederschmetterndes sein. Etwas dass ihn am Rand der Verzweiflung bringt. Ihm sollte klar werden, dass er hier nicht die Spielchen macht. In dem Sinne bin ich schon gespannt was du dir gedacht hast. Ich bin auch dabei und wenn es sein muss zwinge ich Punk sogar dazu sich deine Mindgames ergehen zu lassen.”

Bisher scheint McIntyre nichts unabhängig von Chris Sabin tun zu wollen. So auch hier wieder. Wer weiß vielleicht ja mit Gewalt? Gewaltbereit zu sein ist immer etwas feines, gerade der Schotte hat vorhin gezeigt warum man auf ihn zählen kann. Auf solche Leute kann man immer aufbauen, vorallem wenn man Drew McIntyre heißt und er definitiv Chris Sabin helfen will hier was großartiges aufzubauen.

Chris Sabin
„Es hat nichts mit Gewalt zu tun, ich habe ihm schon bereits so einige Körperteile in den roten Bereich gebracht, klar auch wenn ich es gerne wieder tun würde - langsam hab ich auch den Dreh raus aber Punk ist ein spezieller Gast in dem System und wie schlägt man das System? In dem man es austrickst, klar er hatte gerade seine zwei Minuten Fame und auch wenn sie jetzt vielleicht alle über seinen Einsatz gerade im Match reden und es sehr schmerzvoll ist eigentlich dass zu sagen. Sein eigenes Grab hat er gerade geschaufelt und wir beide sind die, die nächste Woche den Deckel auf die Geschichte zu setzen.“

Also mit Gewalt will er es nicht erreichen.

Chris Sabin
„Auch wenn es schon wieder heißt Punk hier, Punk da und er angeblich jetzt der einzige Name ist der in meinem Gehirn rumschwiert. Glaube mir wenn ich es dir sage, aber CM Punk ist und wird schon bald für immer Geschichte sein!“

Hämisch musste der Schotte dabei lachen.

Drew McIntyre
”Du willst ihn also brechen? Ihn psychisch kaputt machen. Ich kann schon jetzt kaum erwarten zu sehen wie du das anstellen willst. Wenn wir CM Punk kaputt gekriegt haben werden auf jeden Fall alle Leute seine Aktion von heute Abend vergessen.”

In der Umkleidekabine packt sich Chris Sabin seinen Koffer, kurz aufgemacht und schon wirft er seinen Intercontinental Championship Title hinein. The Future und The Chosen One verlassen auch schon daraufhin die Räumlickeiten, für heute Abend wars das - ein Abend den man nicht so schnell vergisst.

Jonathan Coachman: "The Future wird diesen Abend nicht mehr vergessen."
Christy Hemme: "CM Punk scheint wohl Aufsehen eregt zu haben."





Urplötzlich haben wir diese Frau auf dem Bildschirm - ist sie es wirklich? Ist es wirklich Rhea Ripley? Was sucht sie hier? Kann Riot for Gold noch besser werden? Offenbar ja, denn diese Dame die wir gerade hier sehen befindet sich also wirklich in der Halle wo gerade der neuste Pay Per View stattfindet. Die Zuschauer springen sofort hoch in die Lüfte und lassen einfach alles raus - Rhea Ripley ist in der Stadt und auch die neuste Verpflichtung von The Wrestling Empire? Die 1996 geborene Australiarin geht also ihren Weg durch die Kulissen, bisschen die neue Luft wohl schnuppern die sie wohl in Zukunft sich einprägen wird. Sie geht stets geradeaus, bis sie plötzlich eine Dame sieht die einen Titel sogar trägt. Auf wen wird sie treffen? Auf die Womens Champion Alexa Bliss oder doch eher auf die Starfire Champion Becky Lynch? Eine Kameraschwenker mehr und wir wissen auch schon um wen es sich handelt - Little Miss Bliss bekommt Besuch von Rhea. Die zweitere scheint ziemlich begeistert davon zu sein dass sie gerade genau auf diese Dame trifft. So ist wohl auch Ripley gut vorbereitet, sie weiß zumindest wer vor ihr steht.

RHEA RIPLEY: Hey Lex, tut mir leid wenn ich dich gerade so überfalle aber damn du bist die erste Person die ich hier antreffe. Mein Name ist übrigens Ripley ... Rhea Ripley!

Alexa schien sich bis eben noch mit dem Unterschreiben von Autogrammkarten beschäftigt zu haben - und so war es auch nicht verwunderlich das die Sparkle Queen kurz zusammen zuckt als Rhea das Wort ergreift. So vertieft wie die junge Blondine war ist das auch nicht wirklich überraschend und so wie zum Beispiel eine Maria den Kugelschreiber gegen den Kopf von Rhea geworfen hätte, grinst Alexa der 'Neuen' freundlich zu und erhebt sich dann schließlich von dem Stuhl auf dem sie bis eben noch gesessen hat.

Alexa Bliss
»Keine Angst, du überfällst mich nicht, Rhea - anyway, so freut es mich das ich dann wohl die Erste bin die dich herzlich Willkommen heißen kann, hm?«

Und vielleicht ist es ja auch die beste Lösung gerade die erste Dame die man hier erwischt und dann auch noch die Womens Champion anzutreffen. Becky Lynch würde jetzt hier schon wieder einen Schlussstrich ziehen und Rhea sagen wie total unklug es ist hier unterschrieben zu haben. Total erleichtert davon dass Rhea Alexa gar nicht überfallen hat, sondern sich schon freut darüber ein neues Gesicht hier im Wrestling Imperium zu sehen.

RHEA RIPLEY: Ja ganz recht Lex, man könnte schon sagen ich bin erleichtert dass gerade du die erste bist die mir Hallo sagt. Hab so einiges über dich gehört - keine Sorge nur gutes versteht sich.

Alexa Bliss
»Es hätte mich auch gewundert, wenn du irgendetwas schlimmes über mich gehört hättest. Aber du hast dir für dein erstes Auftreten wohl einen ganz besonderen Platz ausgesucht, hm? So ein Pay Per View ist doch immer wieder für eine Überraschung gut.«

Da sagt sie wohl was wahres und es macht sich für jeden Fan bezahlt - nicht nur das sie Alexa unangekündigt sehen, so wurden sie ja auch Zeuge einer Neuverpflichtung im Womens-Roster und darüber scheinen sich die Fans auch sehr zu freuen. Alexa jedenfalls scheint die freundliche Art ihrer neuen Kollegin durchaus zu gefallen und nachdem sie noch eine Autogrammkarte unterschreibt und diese auf den Tisch ablegt, widmet sie sich wieder voll und ganz ihrer Gegenüber.

Alexa Bliss
»Auf was können wir uns denn bei dir gefasst machen? Gehst du ohne ein gesetztes Ziel auf Tour oder hast du bereits einen genauen Plan, ein genaues Ziel was du nachgehen wirst?«

Das ist eine gute Frage, wie geht Rhea hier rein? Ist sie jemand die geradewegs in Richtung Titeljagd geht? Oder ist sie eine die es etwas ruhiger angehen will? Hört man da bei Alexa Bliss vielleicht etwas sorge darum was Ripley hier anstellen könnte?

RHEA RIPLEY: Weißt du genaue Ziele habe ich jetzt nicht geschmiedet, ich bin aber auch nicht die jenige die meint besser zu sein als die andere - ich bin eher die, die es auf sich ankommen lässt. Vielleicht gibt es hier so ein paar Dmane die es anders sehen als ich, eher die, die darauf nur warten andere fertig zu machen. Aber ich bin es schon mal nicht.

So eine ist also Rhea, eine Frau die keine Ziele hat im Wrestling Imperium. Ok so kann man es natürlich auch machen, aber auch ohne Ziele kann man vieles erreichen, denn wenn man sich etwas vornimmt können Dinge geschehen die eher nicht so vorgesehen sind.

Alexa Bliss
»Wenn man deinen Worten glauben kann, bist du also keine hinterhältige Witch - was ich sehr begrüße. Wir haben hier schon zu viele Damen die den hinterhältigen Weg wählen und deswegen tut es gut eine weitere Dame zu wissen, die diesen Weg nicht wählt. Aber wenn du mich nun entschuldigst, Rhea? Ich habe hier noch etwas Arbeit vor mir - und ich bin schon gespannt zu sehen wie du dich hier schlägst.«

Nach diesen Worten lächelt Alexa der Neuen noch einmal zu und widmet sich dann wieder ihren Autogrammkarten - die Szene endet mit einer zufrieden drein blickenden Rhea die sich wohl schon sehr auf ihre anstehende Arbeit hier im Empire freut.

Jonathan Coachman: "Eine neue Dame in den Reihen? Und so scheint es dass sich Rhea Respekt einbringt gerade bei der Womens Champion."
Christy Hemme: "Also doch keine zweite Becky Lynch."



Main Event
Singles Match
TWE World Heavyweight Championship


Mike Bennett © vs. Seth Rollins
Writer: Mike Bennett [Nik]




BURN IT DOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOWN


Die Klänge sie dröhnen lautstark in der Halle, kurz gehen die Lichter auch aus in der Halle nur um dann erst richtig grell zu werden und wir alle Beobachter werden wie Da Man aus dem Eingangsbereich erscheint und damit das Publikum versucht zu elektrisieren. In der Mitte stehend der Rampe, streckt er seinen rechten Arm raus nur um mal zu den Zuschauern durchzugehen, dann seine beiden Arme nach oben und mit einem Schritt haut er mit rechts nach vorne und ebnet sich den Weg nach vorne um zum Ring zu gelangen.

Natürlich hält er auf der Bühne einige Momente inne und genießt seinen Auftritt in The Wrestling Empire. The Architect setzt nun seinen Weg zum Ring fort und läuft die Rampe herunter. Er würdigt dem Publikum sogar ein paar seiner recht belanglosen Gesichtsausdrücke, Schwungvoll klettert er zwischen das mittlere und obere Seil um in den Ring zu gelangen und einen Ringpfosten hinaufzuklettern. Oben präsentiert Seth sich erneut dem Publikum, voller Elan pusht er sich selbst ein wenig auf indem er Sich feste gegen die Brust klopft.

Die nassen Haare hängen hinunter und haben selbst sein Shirt bereits ziemlich durchnässt. Aber diese leichte Kälte verursacht nicht die Gänsehaut, das sind die Fans! Die Hände am oberen Seil fest verankert, springt er elegant in den Ring hinein und macht sich kampfbereit.



No Chance dröhnt aus den Boxen und sofort startet ein gewaltiges Buhkonzert dass noch lauter wird als The Miracle Mike Bennett gemeinsam mit seiner bezaubernden Frau Maria auf der Stage erscheint. Beide posieren einmal kurz, wie man es von ihnen gewohnt ist und lassen einen Kuss folgen, was das Konzert aus Buhrufen noch einmal lauter werden lässt. Anschließend setzen sich beide in Bewegung und machen sich auf den Weg zum Ring. Am Seilgeviert angekommen, erklimmt das Ehepaar den Apron über die stählerne Ring Treppe. Dort drückt Mike das untere und das mittlere Seil auseinander, was es für Maria leichter macht, den Ring zu betreten. Anschließend folgt der World Champion seiner Frau und die beiden positionieren sich ebenfalls in einer der Ring Ecken.

Greg Hamilton: „Introducing first... from Davenport, Iowa
weighing at 217 pounds! ... SETH ROLLINS!"


Und schon kommt Seth Rollins aus der Ecke heraus und wird von den Fans frenetisch gefeiert, sein Shirt zieht über seinen Körper und es fliegt in Richtung Fans.

Greg Hamilton: „......and his Opponent from South Boston, Massachusetts. weighing at 225 Pounds he is the current reigning and defending TWE World Heavyweight Champion, The Miracle, MIKE BENNETT!!!”

Das ist das Zeichen für Mike, welcher sich nun in die Mitte des Seilgevierts begibt und unter den Buhrufen der Fans seinen Gürtel öffnet. Grinsend reißt er diesen in die Höhe und gibt den Fans einen Grund noch einmal lauter zu werden. Als Folge dessen, grinst er noch ein Stück breiter. Für einige Sekunden hält er seine Pose, ehe er den Gürtel wieder sinken lässt und ihn in die Obhut des Ringrichters übergibt.

*DING DING DING*


Der Gong ertönt, das ist das Zeichen für beide, sich die Rüben einzuschlagen. Doch der TWE World Heavyweight Champion ist seinem Widersacher bereits einen Schritt voraus. Mit dem Gong zusammen stürmt der amtierende Champion wie von der Tarantel gestochen los und hämmert seinen Ellbogen gegen die Stirn Rollins. Die Wucht reißt Seth von den Beinen und schnurstracks findet er sich in der Ringecke wieder. Alle vergeblichen Versuche wieder die Orientierung zu erlangen, scheitern. Bennett lässt nicht nach und setzt mit brutalen Tritten in die Magengrube des in der Ringecke liegenden Seth Rollins nach. Immer und immer wieder tritt er zu, bis der Referee sich gedrängt fühlt, den Count anzusetzen. Beim 4-Count unterbricht ,,The Miracle'' seine Raserei und legt sich mit dem Ringrichter an, der nur seinen Job erledigt. Gerade, als Rollins sich auf die Beine bringen kann, befördert der Champion ihn mit einer hammerharten Clothesline über das oberste Ringseil aus dem Ring - Seth landet sehr unsanft auf dem Ringboden und hält sich an seinem Hinterkopf. Das sieht sich Bennett eine Weile lang an und grinst dabei. Nur wenige Augenblicke später bewegt er sich aus dem Ring, indem er sich auf den Ringboden wirft und sich dann aus dem Ring hinausrollt. Wieder folgen Tritte gegen die Beine, die Magengegend und den Kopf des Herausforderers. Geschwind zerrt der Champion seinen Kontrahenten auf die Beine und lässt diesen verbal wissen, dass er einen Fehler begangen hat, bis er ihn dann mit voller Wucht gegen die Ringtreppe befördert. Ein dumpfes Geräusch erfüllt die Halle, als Seth mit der Ringtreppe kollidiert und ein lautes Chor aus Buhrufen bildet sich. Das Publikum sieht nicht gerne, was der amtierende World Champion macht und tut seinem Unmut dementsprechend kund. Währenddessen begibt sich der Champion wieder in den Ring und breitet seine Arme aus, um noch mehr Heat vom Publikum zu generieren und voila - es klappt! Dabei vernimmt man ebenfalls noch ein ,,Count!'' von Bennett. Das ist die Anweisung an den Referee, seinen Gegner anzuzählen in der Hoffnung, dieser wäre nach dem Beat-Down nicht mehr in der Lage, sich in den Ring zu retten. Wie ihm befohlen reagiert der Ringrichter und beginnt damit, Seth Rollins anzuzählen. Beim Ertönen der Zahl Neun rettet sich Seth in den Ring, gerade noch so ist er einer Niederlage entglitten. Das stimmt Mike Bennett wütend und gerade, als er Rollins erneut seine Wut spüren lassen will, springt dieser wie aus dem Nichts auf und zeigt eine Clothesline, die Bennett einen Rückwärtssalto machen lässt mit einer so ungeheuren Kraft hat Rollins diese Aktion ausgeführt. Beide liegen am Boden, das Publikum fängt Feuer und jubelt lautstark auf. Bennett hat nicht mehr die Oberhand in diesem Match. Wütend erhebt sich Rollins und hält Mike, der mit Mühe versucht der nun ihm bevorstehenden Tortur zu entkommen, am Bein fest. Mit aller Kraft klammert Mike Bennett sich am Apron fest, findet aber nicht viel Halt. Rollins kann seinen Kontrahenten wieder in den Ring ziehen. Dieser hat sich so am Apron verhakt, dass er sogar das Polster mit sich zieht. Einen Elbow Drop gegen den Rücken bekommt Bennett nun zu spüren. Den zweiten Elbow Drop, den dritten Elbow Drop, den vierten Elbow Drop und sogar den fünften Elbow Drop. Das soll es nocht lange nicht gewesen sein! Rollins öffnet seine Faust, versteift seine Hand, sodass er nun mit der Handfläche zuschlagen kann. Kurz darauf folgen mehrere Schläge gegen den Hinterkopf des amtierenden Champions. Wie Meteoriten regnet es Schläge mit der flachen Hand gegen den Hinterkopf von Bennett. Auch hier greift der Ringrichter wieder ein und schubst den Architekten von seinem Widersacher, dem Antagonisten, den World Champion, Mike Bennett. Kaum kann Bennett sich erheben, schon kassiert Mike einen hartgesottenen Superkick welcher ihn sprichwörtlich aus den Socken wirft und wie ein gefällter Baum zu Boden geht. Da ist auch schon das erste Cover in diesem Match. ONE … TWO … KICKOUT BY MIKE! Ein kleiner Teil der Fans wollte schon aufspringen und haben bereits das Ende und somit einen Sieg für Rollins sehen kommen aber dem war nicht so. Zum Glück und auch Maria war schon bereit sich irgendwie in das Match einzubringen aber Mike hat sich auch so noch rechtzeitig befreit. Rollins ist nicht überrascht, natürlich hat er nicht damit gerechnet, den Champion so schnell besiegen zu können, deshalb setzt er nun weiter nach, um Bennett alle Kräfte zu rauben. Brachial zieht Rollins seinen Gegner an den Haaren hoch, nur um diesem einen Schlag mit dem Ellenbogen zu versetzen und diesen dann mit einem mächtigen Pumphandle Slam beinahe durch den Ring zu befördern. Ein lauter Aufschrei ist von Mike zu vernehmen, als der Schmerz seinen Körper durchströmt. Hastig wirft Rollins sich auf seinen Gegner, hebt dessen Bein an und hofft auf einen riesigen Upset Sieg. ONE … TWO … KICKOUT BY MIKE! Laut atmen die wenigen Fans des Champions auf, besonders aber natürlich Maria denn um ein Haar wäre es das gewesen! Doch Bennett ist zäher als ein zähes Steak, so einfach bringt ihn nichts runter was mitunter an seinen letzten Auseinandersetzungen mit Kenny Omega liegt. Wie es aussieht, muss Seth weiter nachsetzen! Wieder zerrt er seinen Gegner hoch, wirft dessen Arm um seine Schulter und hebt diesen zu einem Suplex an, der zu einen Brainbuster werden soll und befördert Mike unter tosendem Jubel der Fans mit einem Brainbuster auf die Ringbretter. Das könnte es wirklich gewesen sein. Das kann der Sieg für Seth Rollins sein und das spüren auch die Fans. Aber auch Maria sofort auf das Apron gesprungen ist und um Rollins Aufmerksamkeit kämpfte. Die bekommt die First Lady auch denn Seth Rollins lässt sich auf eine kleine Diskussion ein, oder auch eine größere da der Herausforderer nun einige Schritte auf Maria zugeht. Diese Zeit nutzt der Champion Mike aus und klammert sich mit seinen Händen an den Ringrichter und versucht mit diesem wieder auf die Beine zu kommen. In der Zwischenzeit liefert sich Rollins ein Wortgefecht mit der First Lady, die plötzlich mit ihrer Hand in einen Beutel greift während hinter Rollins Rücken bereits Mike Bennett angerauscht kommt. Was geschieht hier? Maria wirft irgendein Pulver in die Richtung von Rollins aber dieser hat den Braten bereits gerochen, weicht aus und Mike Bennett kriegt das Pulver voll in sein Gesicht ab. Völlig erblindet hampelt Mike im Ring umher als Maria ihre Hände über den Kopf zusammenschlägt während Seth Rollins jetzt seine Chance wittert. Unter riesigem Jubel der Fans setzt es einen weiteren Superkick der den Champion ins Land der Träume befördert. Rolins kann es nicht glauben, die Fans können es nicht glauben, Maria schüttelt besorgt mit dem Kopf aber Mike’s Sturz ist so unglücklich gewesen dass er in der perfekten Position für die eine bestimmte Aktion liegt. Sofort als sich Mike nur ein bisschen bewegt, nimmt Rollins seinen Anlauf und zeigt den BLACKOUT oder auch CURP STOMP gegen den Champion. Voll getroffen geht Bennett wieder ausgeknockt zu Boden und die Halle ist am Beben. Das muss die Entscheidung sein! Rollins verliert keine Zeit, wirft sich auf seinen Gegner hakt dessen Bein ein und auch Maria die First Lady kann jetzt nichts weiter mehr tun als zuzusehen wie der Ringrichter seinen Job macht. ONE … TWO … THREE…NO! KICKOUT BY MIKE!!! In wirklich allerletzter Sekunde hat Mike noch die Schulter nach oben reißen können und damit hat wirklich niemand mehr gerechnet. Auch ein Seth Rollins nicht der sich verzweifelt in die verschwitzten Haare greift. Außerhalb des Ringes atmet allerdings die First Lady erleichtert auf denn das wäre mit Sicherheit eine verdammt große Tragödie wenn heute ihr Ehemann auch noch den Titel verliert, nachdem sie selbst erst ihren Titel verloren hat. Trotz allem weiß Steh das er das Momentum ausnutzen muss und daher schnappt er sich den Champion wieder. Zieht diesen auf die Beine zurück wird aber von Bennetts Gegenwehr überrascht. So das Mike mit einem Tritt in die Magengrube kontern kann, was einen kurzen Schmerzensschrei von Rollins auslöst und diesen Bruchteil einer Sekunde nutzt der World Champion aus. Das ist das eine bestimmte Zeitfenster was ihm ermöglicht in die Offensive zu gehen und so schnappt er sich Rollins und hievt diesen auf seinen Schultern. Es folgt tatsächlich der MIP – MIRACLE IN PROGRESS gegen Seth Rollins, der wirklich verdammt zügig vom Champion durchgezogen wurde und sofort harkt er das Bein von Rollins ein. Der Ringrichter ist ebenso zur Stelle und zählt. Selbst Maria zählt von außerhalb bereits siegessicher mit. ONE … TWO … THREEEE!!!! Der Champion hat es geschafft! Mike Bennett hat es geschafft und tatsächlich mit dem schnell gezeigten, ausgeführten Miracle in Progress aus dem Nichts den Sieg erringt.

*DING DING DING*


Greg Hamilton: Here is your Winner ... aaaaaand stiiiiiill the World Heavyweight Champion ... Mike Benneeeeeeeeeeeett!

Ziemlich geschockte Gesichter unter den Fans denn dieses Resultat bedeutet nicht nur das Mike Bennett der World Champion bleibt sondern das auch das Final Doom von nun an Geschichte ist. Auch Seth Rollins begreift das in diesem Moment aber sitzt noch entsprechend selbst fassungslos auf dem Ringboden während Mike & Maria derweil bereits zusammen ihren Sieg feiern. Der Ringrichter überreicht den Titel an Bennett und schon recken Mike und Maria zusammen ihre Hände nach Oben um sich von ihren Fans, für diesen Sieg feiern zu lassen.



Jonathan Coachman: "Oh mein Gott das wars für The Final Doom - beide Titelmatches wurden verloren und das Corporate Kingdom hat jetzt von den drei höchsten Titel zwei in ihren Reihen."
Christy Hemme: "Ein Abend der für das Corporate Kingdom in die Geschichte eingehen wird. Oh ich seh schon Seth Rollins würde gerne sich nur noch verstecken wollen. Er hat seine Fans enttäuscht."
Jonathan Coachman: "Aber wie sieht die nächste Woche jetzt aus für ihn und was bedeutet das jetzt für The Miz und Stephanie McMahon?"
Christy Hemme: "Ja das alles finden wir erst nächste Woche heraus wo wir uns auch jetzt schon verabschieden und euch allen eine gute Nacht wünschen. Bis zur nächsten Woche!"



Votes

Bayley vs. Serena Mancini
2:0

Ashley Massaro vs. Sasha Banks
0:1

Cody Rhodes vs. Johnny Gargano vs. Baron Corbin
x:0:2

Becky Lynch vs. Liv Morgan
2:1

25 Mar, 2019 15:47 TWE Live ist offline Email an TWE Live senden Beiträge von TWE Live suchen Nehmen Sie TWE Live in Ihre Freundesliste auf
Shane McMahon Shane McMahon ist männlich
c.e.o. of t.w.e



Dabei seit: 01 Aug, 2018
Beiträge: 1200

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Um ein Feedback für die Show ist gebeten - um persönliche Egos zu befriedigen, Leistungen anzuerkennen oder gar [es soll vorkommen] Hilfestellungen zu leisten. Dieses Fazit kann einerseits in bekannter, nachfolgend beigefügter, Form geschehen oder - ganz neumodisch - in penibler Kleinstanalyse der einzelne Segmente, Matches und Gimmickdarstellungen. Egal wie eure Einschätzung der Schreibleistung von euch selbst und anderen ausfällt - jeden aktiv Beteiligten freut es, wenn er eine Form von Echo auf das Dargebotene erhält.


Zitat:
Superstar der Show:
Starlet der Show:

Match des Abends:
Segment des Abends:

Beste Storyline:

Überraschung/Highlight der Show:

Fazit:

Bewertung: X/10 Punkten



code:
[B]Superstar der Show:[/B] 
[B]Starlet der Show:[/B] 

[B]Match des Abends:[/B] 
[B]Segment des Abends:[/B] 

[B]Beste Storyline:[/B] 

[B]Überraschung/Highlight der Show:[/B] 

[B]Fazit:[/B]

[B]Bewertung:[/B] X/10 Punkten

__________________

25 Mar, 2019 22:09 Shane McMahon ist offline Email an Shane McMahon senden Beiträge von Shane McMahon suchen Nehmen Sie Shane McMahon in Ihre Freundesliste auf
Brock Lesnar Brock Lesnar ist männlich
Empire´s Conquerer




Dabei seit: 23 Mar, 2019
Beiträge: 76
Atittude: Heel
Billed from: Minneapolis, Minnesota

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Superstar der Show: Mike Bennett & Baron Corbin. Besonders bei Corbin war ich überrascht. Auch wenn ich ein neuer User bin und mich eben erst in diese Liga hineinlese, hat Corbin bei seiner tagesleistung einen ordentlichen Push rausgeschrieben was ihm auch zum Sieg verhalf und auch seine Story ordentlich entwickelt.


Starlet der Show: Sasha Banks. ich muss sagen das war für mich überragend vom Play her. Extravagant aber gleichzeitig auch stabil. Aber auch Ashley , Bayley und Becky muss man hier noch einmal explizit erwähnen.

Match des Abends: The Miz vs Chris Sabin. Mit dem Eingreifen von Punk hat es die enorme Schreibkunst abgerundet.

Segment des Abends: Ich glaube hier waren einige gute Werke wo ich einfach alle loben möchte

Beste Storyline: Stable SL wo sie gipfelte im Main Event und man da sogar ein cleanes Ende für gefunden hat.

Überraschung/Highlight der Show:

Fazit: Die Show an sich war vom Lesefluss recht entspannend und wurde auch von der Platzierung der Segmente gut ausgearbeitet. Einzige Kritik sind das nicht geschriebene Match als auch die Farbauswahl von Ashley bei ihrer Sprachchoreo, welche in ihrem RP doch etwas störte, dass aber ist wirklich meckern auf hohem Niveau.

Bewertung: 8,5/10 Punkten

__________________

27 Mar, 2019 12:34 Brock Lesnar ist offline Email an Brock Lesnar senden Beiträge von Brock Lesnar suchen Nehmen Sie Brock Lesnar in Ihre Freundesliste auf
Sasha Banks
The Boss




Dabei seit: 20 Nov, 2018
Beiträge: 308
Atittude: Tweener
Billed from: Boston, Massachusetts

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Superstar der Show:
Es ist vielleicht nicht der Einzige, aber ich würde mal Corbin hervorheben, da er sich weit ich hier bin immer besser wurde und sich den Titel endlich verdient hat.

Starlet der Show:
Hier will ich Becky Lynch rauspicken, denn da hat sich ein starkes Gimmick entwickelt mit einem starkem Play, aber auch andere waren sehr gut, wie Bayley und Ashloey zum Beispiel.

Match des Abends:
Ich danke immer allen die schreiben´, da ich persönlich kein Talent dafür habe.

Segment des Abends:
Mir persönlich hat Punk und Liv Morgan gefallen, weil da alles drin war´, zusätzlich zu einem angemessenen Maß an Humor!

Beste Storyline:
Klar besteht das meiste eigentlich rund ums Kingdom, aber es scheint sich was rund um Becky Lynch aufzubauen, was interessant werden kann.

Fazit:
Ich muss sagen wir hatten auch schon einmal bessere Shows, aber befinden uns auch in einer Zwischenphase und werden sicher wieder bessere sehen. Vielleicht kam jetzt auch der PPV zu schnell hinter dem letzten, aber jetzt haben wir eine Pause, wo sich wieder einiges entwickeln kann und dann wird es sicherlich wieder das Feuerwerk zünden.

Bewertung: 7,5/10 Punkten

__________________

01 Apr, 2019 16:29 Sasha Banks ist online Email an Sasha Banks senden Beiträge von Sasha Banks suchen Nehmen Sie Sasha Banks in Ihre Freundesliste auf YIM Screenname: Patrick
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH
The Wrestling Empire © Datenschutz-Disclaimer


Hier gehts zur Topliste Macht eure Liga beruehmt! Hier gehts zur Blackster´s Top 100 FW Ligen wrestling-family-germany.de Top List Hier gehts zur Topliste
Fantasy Wrestling TopListe Hier gehts zur Topliste Hier gehts zur Topliste Blackbeards-Toplist
.awards (februar)
.prediction game
.upcoming event: Monday Night Inception #103 (22.o4.2o19)